Vor dem Spiel beim VfB Stuttgart

Pep-PK: "Können nicht warten, dass uns der BVB den Titel schenkt"

München - Beim Auswärtsspiel in Stuttgart will der FC Bayern den nächsten Schritt Richtung Meistertitel gehen. Wir begleiten die Pressekonferenz mit Pep Guardiola im Live-Ticker.

+++ Das war es mi der Pep-PK!

+++ "Tasci ist ein guter Spieler, aber er muss weiterarbeiten. Es kann alles passieren. Bis jetzt hab ich mich anders entschieden."

+++ Dürfen sich die Ex-Stuttgarter, Tasci, Kimmich oder Ulreich Hoffnung auf einen Einsatz gegen den VfB machen? Bekommen sie ein Zuckerl von Pep? "Es geht nicht darum, ob sie für unseren Gegner gespielt haben. Es geht darum, dass wir gewinnen." Klingt also eher nicht danach ...

+++ Wie schwierig ist es, das Level der Mannschaft bis zum Saisonende hochzuhalten? "Die letzten Jahre waren wir schon Deutscher Meister. Diese Saison müssen wir unsere Spiele gewinnen, um den Titel zu verteidigen. Wir können nicht warten auf eine BVB-Niederlage. Ich bin sicher, dass der BVB in Schalke gewinnt. Vielleicht ist das gut für unseren Rhythmus. Wir sind aus der CL ausgeschieden wegen der Qualität der Gegner.

+++ "Kann es Stuttgart morgen gegen Bayern München zu schaffen? Ja! Es ist nur ein Spiel!"

+++ Hat Pep einen Tipp für den VfL? "Mein Kollege Dieter Hecking weiß besser, was sie tun müssen. Er kennt seine Spieler besser als ich. Aber Real muss drei Tore schießen, das ist nicht einfach! In einem Spiel kann alles passieren."

+++ Den Sieg von Wolfsburg über Real Madrid bezeichnet er als "große Lektion für uns, aber auch für die Medien. Die Gegner sind gut." Er verweist auch darauf, dass der VfL Manchester United aus der CL gekickt hat. Pep zeigt großen Respekt für die Hecking-Truppe.

+++ Wie lange Arjen Robben noch ausfällt, kann Pep Guardiola nicht sagen. Er verweist auf die Ärzte. "Die Tendenz ist, dass er kommende Woche nicht fit ist."

+++ Warum schießt der FC Bayern nicht mehr so viele Tore? "Ich weiß es nicht. Das wichtigste gegen Benfica war, dass wir das verhindern, was gegen Juventus passiert ist. Im Heimspiel wollten wir das nicht, das wäre gefährlich gewesen. Manchmal kontrollierst du etwas mehr, das wollte ich. Das Spiel dort wird komplett anders."

+++ "Wir spielen breit mit Außenstürmern und ich denke, die Gegner wollen Frank oder Coman oder Costa nicht ins eins-gegen-eins kommen lassen."

+++ Könnte morgen Sven Ulreich bei seinem Ex-Verein auflaufen? "Nein, darüber denke ich aktuell nicht nach."

+++ "Jedes Spiel hat seine eigene Situation", meint Guardiola auf die Lage des VfB angesprochen. "Sie kämpfen für etwas, wir auch. Die letzten sechs, sieben Gegner haben gegen uns mit einer Fünferkette gespielt. Wir sind auf so etwas vorbereitet. Sie kämpfen um den Klassenerhalt, haben schnelle Spieler mit Kostic, Werner, Didavi."

+++ Angesprochen auf Vidals Frisur bittet er um eine andere Frage, muss dabei selbst lachen. Über die Tattoos will er jetzt auch nicht reden.

+++ Großartig äußern will sich Pep nicht über den starken Arturo Vidal: "Die Mannschaft ist wichtig!"  Aber etwas sagt er doch: "Er ist ein Kämpfer, kann viele Positionen spielen. Arturo ist ein wichtiger Spieler für uns, hat das in den letzten zwei Monaten sehr gut gemacht."

+++ Pep über das Spiel Dortmund gegen Liverpool gestern in der Europa League: "Mir hat das Spiel gefallen, das war typisch Champions League!"

+++ "Wir können nicht warten, dass uns der BVB den Titel schenkt, wir können nicht auf die anderen Mannschaften warten. WIR müssen den Titel gewinnen!"

+++ Pep Guardiola: "Die letzten drei, vier Jahre haben meine Spieler große Ergebnisse geschafft. Der Grund ist, dass sie sich auf die nächsten Spiele fokussieren können. Ich bin nicht im Kopf meiner Spieler, aber ich hoffe, sie fokussieren sich auf Stuttgart."

+++ Auf welche Spieler kann Guardiola zurückgreifen? Wie gehen die Bayern in die Partie beim VfB? Und darf Serdar Tasci vielleicht bei seinem Ex-Verein auflaufen?

+++ Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag um 15.30 Uhr (bei uns im Live-Ticker). Wie gewohnt stellt sich Trainer Pep Guardiola den Fragen der Journalisten - diesmal um 12 Uhr.

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Kritischer Blick: Bayern-Trainer Pep Guardiola ist gespannt auf die Fragen der Journalisten.

Nehmen wir nur die Rückrundentabelle als Maßstab, steht für die Roten ein echtes Spitzenspiel an. Den mit 18 Punkten aus den bisherigen elf Ligaspielen 2016 liegt der VfB auf Rang vier - zwei Plätze und acht Punkte hinter dem FCB! Allerdings haben die Schwaben nur eine der vergangenen sieben Pflichtpartien gewonnen. Doch auch die Bayern schwächeln ein bisschen. Gleich fünf Spieler des FC Bayern trugen einst das Stuttgarter Trikot: Joshua Kimmich von 2007 bis 2013, Ersatz-Keeper Sven Ulreich von 2003 bis vergangenen Sommer, Winter-Zugang Serdar Tasci von 1999 bis 2013, Holger Badstuber von 2000 bis 2002 und Philipp Lahm als Leihspieler von 2003 bis 2005. Aus diesem Quintett werden aber wohl nur Kimmich und der Käpt'n zum Einsatz kommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Marco Verratti zum FC Bayern? Das sagt der PSG-Star zu den Transfergerüchten
Marco Verratti zum FC Bayern? Das sagt der PSG-Star zu den Transfergerüchten
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Coman dachte an Abschied: So haben ihn die Bayern-Bosse überredet
Coman dachte an Abschied: So haben ihn die Bayern-Bosse überredet

Kommentare