1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern fertigt Benfica beim Nagelsmann-Comeback ab - Lewandowski liefert Tor-Show

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der FC Bayern feiert einen deutlichen Sieg gegen Benfica Lissabon und steht im Achtelfinale der Champions League. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - Benfica 5:2 (2:1)

FC Bayern:Neuer - Pavard, Nianzou, Upamecano, Davies (65. Richards) - Kimmich (72. Sabitzer), Goretzka - Gnabry, Sané (72. Müller), Coman (64. Musiala) - Lewandowski
Benfica:Vlachodimos - Lucas Verissimo, Morato, Vertonghen - Gilberto, Meité, Joao Mario (77. Paulo Bernardo), Grimaldo (77. Goncalo Ramos) - Pizzi (64. Diogo Goncalves), Yaremchuk (64. Darwin), Everton (64. Rafa)
Tore:1:0 Lewandowski (26.), 2:0 Gnabry (32.), 2:1 Morato (38.), 3:1 Sané (49.), 4:1 Lewandowski (61.), 4:2 Darwin (74.), 5:2 Lewandowski (84.)
Schiedsrichter:Szymon Marciniak (Polen)

SCHLUSSPFIFF: Der FC Bayern schickt Benfica mit 5:2 nach Hause. Der Sieg ist auch in dieser Höhe völlig verdient, die beiden Gegentore dürften aber stören - neun Gegentreffer in den letzten drei Spielen sind einfach zu viel. Mann des Spiels ist wieder einmal Robert Lewandowski, der in seinem 100 Champions-League-Spiel dreifach traf. Die Bayern haben den Einzug ins Achtelfinale nebenbei perfekt gemacht.

88. Minute: Der eingewechselte Bouna Sarr trägt sich beinahe auch noch in die Torschützenliste ein. Nach Lewandowskis Flanke landet der Ball beim Franzosen, der die Kugel hinter die Linie stochern will, doch im letzten Moment kann Benfica klären.

84. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 5:2 durch Robert Lewandowski - Hattrick. Neuer schlägt einen langen Ball und der Bayern-Torjäger steht plötzlich blank vor Vlachodimos. Lewandowski hebt die Kugel clever über den herausstürmenden Torhüter ins Netz.

79. Minute: Die Bayern erhöhen nach dem Gegentor wieder das Tempo. Erst wird Müllers Schuss geblockt, dann verzieht Gnabry. Man hat den Eindruck, wenn die Bayern müssen, dann ist immer noch was im Tank.

74. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Benfica! 4:2 durch Darwin. Die Bayern fressen völlig unnötig das nächste Gegentor. Sabitzer leistet sich im Aufbau einen Fehlpass, dann laufen vier Portugiesen auf zwei Münchner und Darwin tunnelt den unglücklichen Neuer.

72. Minute: Nächster Doppelwechsel von Nagelsmann: Marcel Sabitzer und Leitwolf Thomas Müller kommen für die überragenden Joshua Kimmich und Leroy Sané.

69. Minute: Gelb für Nianzou. Der FCB-Youngster lässt seinen Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie auflaufen und verhindert somit den Gegenstoß der Portugiesen.

64. Minute: Nagelsmann wechselt doppelt. Jamal Musiala und Omar Richards kommen für Kingsley Coman und Geburtstagskind Alphonso Davies.

61. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 4:1 durch Robert Lewandowski. Die Bayern kontern im eigenen Stadion. Kimmich schickt Sané, der auf den mitgelaufenen Polen ablegt. Lewy überlupft lässig Vlachodimos und schnürt den Doppelpack.

60. Minute: Kimmich versucht es mit einer Eckballvariante in den Rückraum auf Gnabry. Bei dessen Ablage steht aber Upamecano im Abseits.

53. Minute: Die Bayern haben jetzt wieder alles im Griff und sind jederzeit in der Lage das Tempo anzuziehen. Benfica wirkt ein wenig planlos und sucht noch immer nach der richtigen Balance zwischen Abwehr und Angriff.

FC Bayern gegen Benfica jetzt im Live-Ticker: Sané legt nach

48. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 3:1 durch Leroy Sané. Die Bayern belohnen sich für eine starke Anfangsphase nach der Pause. Kimmich treibt den Ball energisch durchs Mittelfeld, nach dem Abspiel bekommt er die Kugel zurück und chippt gefühlvoll links in den Strafraum auf Davies. Der Kanadier legt per Kopf ab und Sané versenkt das Leder mit einem Hüft-Drehstoß rechts unten im Eck.

47. Minute: Die Bayern schalten direkt in den Vorwärtsgang. Kimmich spielt den nächsten feinen Ball auf Lewandowski. Der Pole legt mit der Hacke ab, doch Gnabry kommt nicht ganz hin.

46. Minute: Weiter geht‘s in der Allianz Arena. Der FC Bayern spielt von links nach rechts.

HALBZEIT: Die Bayern gehen mit einem 2:1 gegen Benfica in die Pause. Nach schwacher Anfangsphase bot die Nagelsmann-Elf Zauber-Fußball vom Feinsten und belohnte sich mit zwei blitzsauberen Treffern. Der Gegentreffer und der verschossene Elfmeter von Lewandowski kurz Ende der ersten Halbzeit schmälert die Leistung der Hausherren aber empfindlich.

FC Bayern gegen Benfica jetzt im Live-Ticker: Lewandowski verballert Elfmeter

45. Minute +1: Viel schlechter kann man einen Elfmeter fast nicht schießen! Lewandowski schiebt den Ball flach halbzentral in die Arme von Vlachodimos.

45. Minute: Schiedsrichter Marciniak schaut sich die Szene selbst am Bildschirm an und entscheidet sich relativ schnell für Strafstoß - Elfmeter für die Bayern.

44. Minute: Goretzkas Schuss im Strafraum wird geblockt. Der Benfica-Verteidiger Lucas Verissimo war eindeutig mit der Hand am Ball. Der VAR prüft.

42. Minute: Benfica war direkt mit dem ersten Schuss aufs Tor der Bayern erfolgreich.

38. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Benfica! 1:2 durch Morato. Die Gäste führen einen Freistoß aus dem Halbfeld kurz aus und Grimaldo flankt von links. In der Mitte steigt der brasilianische Innenverteidiger Morato am höchsten und lässt Neuer keine Chance.

36. Minute: Beinahe wird es noch vor der Pause deutlich. Goretzka hat einen Geistesblitz, doch Gnabry scheitert allein an Vlachodimos.

35. Minute: Die portugiesischen Gäste müssen sich ein bisschen wie im Hinspiel vorkommen. Benfica zeigt ein starkes Spiel und geht fast in Führung, doch die Bayern erzielen wunderschöne Tore.

FC Bayern gegen Benfica jetzt im Live-Ticker: Doppelschlag durch Lewy und Gnabry

32. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 2:0 durch Serge Gnabry. Jetzt zaubern die Bayern! Kimmich spielt einen traumhaften Flugball über die Kette. Lewandowski muss die Kugel nur am Gegenspieler vorbei quer legen und Gnabry trifft per Hacke. Ein Sahnestück!

26. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 1:0 durch Robert Lewandowski. Coman vernascht auf der rechten Seite ein weiteres Mal seinen Gegenspieler Grimaldi und zieht in den Strafraum. Die Flanke an den langen Pfosten ist ein gefundenes Fressen für Torjäger Lewandowski, der ohne Probleme einnicken kann.

20. Minute: Die Bayern erhöhen jetzt die Schlagzahlt - und immer wieder geht es über die rechte Seite mit Coman. Diesmal ist Pavard der Abnehmer, doch die Direktabnahme des Franzosen geht deutlich über den Kasten.

19. Minute: Davies schlenzt stark im Anschluss an einen Eckball - das ist einer zum Fliegen für Vlachodimos.

FC Bayern gegen Benfica jetzt im Live-Ticker: FCB im VAR-Glück

16. Minute: Das Tor zählt nicht - der VAR bestätigt die Entscheidung des Schiedsrichter-Teams. Doch das war extrem knapp.

15. Minute: Der Ball liegt nach einem Eckball im Bayern-Tor, doch Pizzi stand zuvor im Abseits. Durchatmen bei den Bayern. Sofort sind die Fans zu hören, die das Team lautstark unterstützen. Der Treffer wird überprüft.

11. Minute: Scherenschlag von Goretzka! Nach einem verunglückten Kopfball von Lewandowski fällt die Kugel Goretzka vor die Füße, der direkt artistisch abzieht - aber zwei Meter das Tor verfehlt.

6. Minute: Und plötzlich schlagen die Bayern fast zu! Coman dribbelt von der rechten Seite nach innen und bedient Gnabry. Vlachodimos im Benfica-Tor kann abwehren. Danach entschärft der gebürtige Stuttgarter ein weiteres Mal vor dem zum Kopfball hochsteigenden Lewandowoski.

5. Minute: In den ersten fünf Minuten spielt hier nur Benfica. Die Bayern scheinen vom Anfangsdruck der Gäste ein wenig überrumpelt zu sein.

2. Minute: Schon wieder brennt es im Strafraum der Bayern. Diesmal kommt die Flanke von rechts per Freistoß. Lucas Verissimo verpasst den Kopfball um Zentimeter und der Ball segelt ins Toraus.

1. Minute: Erste Schrecksekunde für die Bayern! Benfica spielt sich über die linke Seite nach vorne und bringt die Flanke. In der Mitte hat Pizzi zu viel Platz, doch Davies kann zweimal blocken.

ANPFIFF: Bayern hat Anstoß und spielt in Rot von rechts nach links. Benfica tritt komplett in Weiß an.

Update vom 2. November, 20.59 Uhr: Die Champions-League-Hymne ertönt, beide Mannschaften sind heiß auf den Anstoß.

Update vom 2. November, 20.58 Uhr: Robert Lewandowski absoviert gegen Benfica sein 100. Spiel in der Champions League. Der Pole hat bislang 78 Tore in diesem Wettbewerb erzielt - das ist Rekord für einen Spieler in den ersten 100 Einsätzen in der Königsklasse.

Update vom 2. November, 20.55 Uhr: Der FC Bayern hat keines der jüngsten 25 Gruppenspiele in der Champions League verloren (22 Siege, drei Remis) - das ist Vereinsrekord, seitdem die Königsklasse seit 2003/04 im aktuellen Format gespielt wird. In der Allianz Arena blieb der FCB sogar seit Beginn der Saison 2014/15 in allen 22 Heimspielen in der Champions League-Gruppenphase ungeschlagen (21 Siege, ein Remis).

Update vom 2. November, 20.45 Uhr: Linksverteidiger Alphonso Davies feiert heute seinen 21. Geburtstag. Der Kanadier steht erneut in der Startaufstellung, im Hinspiel in Lissabon hatte er noch wegen Oberschenkelproblemen gefehlt. Davies lieferte in dieser Bundesliga-Saison bereits vier Vorlagen, in der Königsklasse blieb er an den ersten beiden Spieltagen ohne Torbeteiligung.

Update vom 2. November, 20.30 Uhr: Lucas Hernandez fehlt dem FC Bayern nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung bei Union Berlin noch angeschlagen, wie Trainer Julian Nagelsmann im Interview bei Prime Video bestätigte. Niklas Süle hat muskuläre Probleme am Hüftbeuger.

Update vom 2. November, 20.20 Uhr: Ein Blick auf die Aufstellung der Gäste. Auch Benficas Trainer Jorge Jesus tauscht nach dem mageren 1:1 bei Estoril Praia fünfmal. Überraschend: Der frühere Dortmunder und Ex-Löwe Julian Weigl findet sich auf der Bank wieder. Dasselbe Schicksal erleidet der Unterschiedspieler in der Offensive Rafa. Dafür spielt der brasilianische Flügeldribbler Everton, dem im Hinspiel ein Eigentor unterlief.

FC Bayern gegen Benfica im Live-Ticker: Nagelsmann wechselt halbe Mannschaft aus

Update vom 2. November, 19.55 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Trainer Julian Nagelsmann, der heute nach vier Spielen Abstinenz wegen seiner Corona-Erkrankung auf die Bank zurückkehrt, wechselt die halbe Mannschaft aus und nimmt im Vergleich zum 5:2 bei Union Berlin fünf Startelfänderungen vor - drei davon in der Viererkette.

Dayot Upamecano und Tanguy Nianzou ersetzen Niklas Süle und Lucas Hernandez, die im Kader fehlen, in der Innenverteidigung. Benjamin Pavard kommt auf der rechten Seite für Josip Stanisic ins Spiel. Im Mittelfeld ist Leon Goretzka wieder fit und verdrängt Corentin Tolisso auf die Bank. Zudem darf Serge Gnabry für Thomas Müller von Anfang an ran.

Update vom 2. November, 19.50 Uhr: Mit neun Punkten und 12:0 Toren weisen die Bayern ihre bisher beste Zwischenbilanz in der Champions League nach drei Partien auf. Seit Gründung des Wettbewerbs in der Saison 1992/93 kamen lediglich Paris Saint-Germain 2017/18 (drei Siege, 12:0 Tore), der FC Barcelona 2016/17 (13:1 Tore) und der FC Arsenal (2010/11) so gut aus den Startlöchern.

Vorbericht: München - Mit der Partie gegen Benfica Lissabon in der Champions League* schließt sich für Julian Nagelsmann* am Dienstagabend ein Kreis. Seit dem Gruppenhinspiel in Lissabon vor zwei Wochen war der Trainer des FC Bayern* zum Zuschauen verdammt. Mit dem heutigen Tag ist der 34-jährige Fußballlehrer nach überstandener Corona-Erkrankung wieder mit seiner Mannschaft vereint. Und es wartet viel Arbeit auf den umtriebigen Coach.

FC Bayern gegen Benfica im Live-Ticker: Nagelsmann feiert Comeback auf der Bank

Nagelsmann kehrt gegen Benfica wieder auf seine angestammte Position zurück und wird auf der Bayern-Bank statt am Küchentisch in Grünwald Platz nehmen.* Das teilten die Bayern nach einem negativen PCR-Test mit. Der Trainer leitete am Mittag bereits das Anschwitzen an der Säbener Straße, bevor es dann am Abend in der Allianz Arena* ernst wird.

Nagelsmann hat während seiner Quarantäne vier Spiele verpasst. Bei den 4:0-Siegen in Lissabon und gegen Hoffenheim in der Liga war noch alles gut gegangen. Doch den kollektiven Systemabsturz beim 0:5-Pokaldebakel in Mönchengladbach konnte Nagelsmann auch aus der Ferne per Funkkontakt nicht verhindern. Das 5:2 bei Union Berlin war dann zwar schon wieder Bayern-like, doch ein Problem bleibt: Die Flut an Gegentoren.

FC Bayern gegen Benfica im Live-Ticker: Nagelsmann muss Abwehr stabilisieren

„Es sind in allen Spielen ähnliche Muster, wenn wir Chancen gegen uns bekommen. Am Ende ist es oft noch zu leicht. Es geht darum, die letzten Schritte zu machen in den Aktionen“, forderte Nagelsmann vor seiner Rückkehr auf die Bank gegen Benfica.*

Es gehe „gar nicht zwingend um die Räume, sondern vor allem um die Aktivität. In vielen Phasen der Saison haben wir das besser hinbekommen. Diese Bereitschaft müssen wir wieder reinkriegen und nicht hoffen, dass die Kette es wegverteidigt oder Manu (Neuer, d.Red.) hält“, sagte Nagelsmann. Und dies, ergänzte er mit Nachdruck, sei „eine Aufgabe für die gesamte Mannschaft“.

Die Offensive läuft wie eine gut geölte Maschine. 38 Tore in nur zehn Bundesligaspielen bedeuten einen Rekord, dazu kommen zwölf in drei Partien in der Königsklasse. Die Innenverteidiger Lucas Hernandez, Niklas Süle und Dayot Upamecano werden von ihren Vorderleuten aber zu oft im Stich gelassen. „Angst und bange“ werde ihm deshalb nicht, sagte Nagelsmann. Das Problem sei „einfach zu beheben“. Aber er weiß auch, „dass Defensivarbeit nicht so viel Spaß macht wie mit dem Ball nach vorne zu spielen“.

FC Bayern: Tabelle der Champions-League-Gruppe E

1. FC Bayern München9 Punkte
2. Benfica Lissabon4 Punkte
3. FC Barcelona3 Punkte
4. Dynamo Kiew1 Punkt

FC Bayern gegen Benfica im Live-Ticker: Nagelsmann mit deutlichen Worten an seine Stars

Das Problem ist jedoch nicht neu. Auch unter Hansi Flick* taten sich bei schnellen Gegenangriffen oft massive Lücken auf, die zu Großchancen führten. „Wir haben zu viele Gegentore in den vergangenen beiden Jahren bekommen“, monierte zuletzt Vorstandschef Oliver Kahn. Nun könne die Mannschaft hingegen „wieder zu null spielen, was die Basis für erfolgreichen Fußball ist“. Dies sagte Kahn allerdings vor dem Gladbach-Spiel.

Es bleibt für Nagelsmann die wichtigste Aufgabe, die Münchner Defensive zu stabilisieren. Und dabei nimmt er seine Stars immer wieder in die Pflicht. Defensive, betonte er bereits vor Wochen, „hat immer ein bisschen was mit Haltung zu tun. Tore schießen hat etwas mit Gier zu tun. Die brauchen wir auch in der Defensive.“

In der Champions League haben die Bayern jedoch eine Weiße Weste. Bleibt das auch gegen Benfica so, winkt der vorzeitige Einzug in die K.o.-Phase. Verfolgen Sie die Partie hier im Live-Ticker. (ck/sid) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare