Bayern-Star freut sich auf neuen Coach

Boateng: Was seine DFB-Kollegen über Ancelotti sagen

+
Jerome Boateng.

München - Jerome Boateng blickt der Zusammenarbeit mit dem künftigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti mit Zuversicht entgegen.

"Da kommt was auf uns zu – ich freue mich darauf", sagte der noch immer verletzte Münchner Abwehrchef im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Seine Nationalmannschaftskollegen Toni Kroos und Sami Khedira, die unter Ancelotti bei Real Madrid trainierten, hätten Positives berichtet. So solle Ancelotti vom Typ her dem Münchner Triple-Coach Jupp Heynckes ähneln. Der Italiener sei "sehr ruhig, er spricht wohl viel mit den Spielern, kann gut mit ihnen umgehen. Und taktisch macht ihm natürlich kaum jemand was vor", sagte der 27-jährige Boateng. Ancelotti sei einer, der alles gesehen und erlebt und viel gewonnen habe.

Boateng ist seit einigen Tagen wieder im Team-Training des FC Bayern dabei - unter der Woche gab's nach der Einheit einen ungeplanten Zwischenstopp.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare