1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Einzelkritik nach der Bayern-Pleite gegen Gladbach: Etliche Ausfälle, nur zwei Lichtblicke

Erstellt:

Von: Manuel Bonke, Philipp Kessler

Kommentare

Der FC Bayern München verliert zum Rückrundenauftakt mit 1:2 gegen Gladbach. Die tz-Einzelkritik samt Noten zum ersten Spiel im Jahr 2022.

München - Der FC Bayern München hatte zum Rückrundenauftakt Borussia Mönchengladbach zu Gast. Dabei setzten sich die Fohlen mit 2:1 durch. Die tz-Einzelkritik für die Bayern-Stars.

Einzelkritik und Noten zur Bayern-Pleite gegen Gladbach

Sven Ulreich: Sein erstes Bundesliga-Spiel für den FC Bayern seit dem 20. Juni 2020. Lange Zeit war er in der ersten Halbzeit nicht gefordert. Dann folgte der Gladbacher Doppelschlag – an beiden Bällen, die zu den Gegentoren führten, war er aber nicht mehr entscheidend dran. Kurz vor der Pause hielt einen Schuss von Embolo stark. Note: 4

Joshua Kimmich: Corona-Quarantänen und eine -Infektion haben ihn wochenlang zum Zusehen verdammt. Gegen Gladbach gab er sein Comeback – rechts hinten. Zu Beginn der Partie gab er ein paar gute Pässe auf Gnabry. Vor dem 1:1 (27.) konnte er nicht klären, sein Ball landete vor den Füßen von Neuhaus. Nach Wiederanpfiff hatte er zwei gefährliche Offensivaktionen. Note: 4

Benjamin Pavard: Der Rechtsverteidiger fühlt sich im Abwehr-Zentrum wohler. Dort durfte er gegen Gladbach ran. Gute Grätsche in der 6. Minute. Beim 1:2 war er viel zu weit von Lainer entfernt. Note: 4

Niklas Süle: Der Abwehr-Hüne leitete das 1:0 mit ein. Vor dem 1:1 ließ er die Gladbacher aber in Ruhe flanken. Note: 3

Marcel Sabitzer: Wie einige seiner Kollegen wurde auch der österreichische Mittelfeldspieler personalbedingt auf einer für ihn ungewohnten Position eingesetzt – und zwar links in der Viererkette. Er war aggressiv in den Zweikämpfen, zog auch mal aus der Distanz ab. Aber man merkte, dass das nicht sein bester Platz auf dem Rasen ist. Note: 4

FC Bayern verliert gegen Gladbach: Einzelkritik und Noten

Jamal Musiala: Das Bayern-Juwel, das komischerweise mit dem Namen Tolisso auf dem Trikot spielte, hatte viele Ballkontakte. In der 56. Minute hatte er die Chance aufs 2:2. Ein ordentliches Spiel von ihm. Note: 3

Marc Roca: Hatte kurz vor der Winterpause bessere Spiele. Note: 4 (ab 75. Paul Wanner: o.B.)

Serge Gnabry: Sorgte in der 9. Minute für die erste gefährliche Aktion nach einem geblockten Freistoß. Seinen Schuss konnte Sommer aber parieren. Strahlte allerdings schon mal mehr Torgefahr aus. Note: 3

Thomas Müller: Kapitän in Abwesenheit von Neuer. Gab den Assist zum 1:0, seine 16. Vorlage in dieser Bundesliga-Saison. Nach einem Pfostenschuss von Lewandowski hatte er kurz vor dem Halbzeitpfiff die Nachschuss-Chance, sein Versuch wurde aber von Ginter kurz vor der Linie geblockt. Auch in der zweiten Halbzeit hatte er eine gute Tor-Möglichkeit. Note: 2

Malik Tillman: Sein erstes Bundesliga-Spiel von Anfang an für die Profis. Er war sehr engagiert, verlor aber ein paar Bälle. Defensiv gewann er ein paar Zweikämpfe. Note: 4 (ab 75. Lucas Copado: o.B.)

Robert Lewandowski: Nach rund einer Viertelstunde hatte er seine erste gute Torchance, vergab diese aber. Kurz darauf war er erfolgreicher: Nach einer blitzschnellen Körperbewegung erzielte er das 1:0 nach einer von Müller. Danach traf er einmal den Pfosten und die Latte. Note: 2 (pk, bok)

Auch interessant

Kommentare