1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Berichte: Real Madrid an Breno interessiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gregory Straub

Kommentare

null
Breno stand bei Real Madrid schon einmal auf dem Wunschzettel. © Getty

München - Muss sich der FC Bayern im Sommer einen neuen Verteidiger suchen? Real Madrid soll nämlich an einer Verpflichtung Brenos interessiert sein. Es wäre nicht das erste Mal, dass die "Königlichen" den Brasilianer wollen.

Die Meldung zirkuliert derzeit zwischen italienischen ("calciomercato.it") und spanischen ("Cadena Ser" und "Defensa Central") Medien. Der Kaufpreis des brasilianischen Verteidigers beläuft sich laut "Defensa Central" auf 14 Millionen Euro. Zur Erinnerung: Die Bayern holten den "kommenden Weltklasse-Spieler" (O-Ton des damaligen Bayern-Managers Uli Hoeneß) Anfang 2008 für knapp zehn Millionen Euro vom FC Sao Paulo.

Breno zeigt seine Tattoos

Wird der Brasilianer jetzt gewinnnbringend verkauft, obwohl ihm der Durchbruch zum unumstrittenen Stammspieler bis heute noch nicht gelungen ist?

Eher unwahrscheinlich. Real Madrid hat zwar den Abgang des Portugiesen Pepe (Vertrag läuft am Saisonende aus) zu befürchten, ist aber mit Spielern wie Ricardo Carvalho, Raul Albiol oder Ezequiel Garay in der Verteidigung immer noch überdurchschnittlich gut besetzt.

Allerdings soll Real im Jahr 2007 bereits kurz davor gestanden haben, den damals 17-Jährigen zu verpflichten. Ein Transfer scheiterte aber an bürokratischen Hürden, berichtet "Defensa Central".

tz/wi

Auch interessant

Kommentare