Carlo Ancelotti kennt ihn gut

Wegen Morata: FC Bayern spricht bei Real und Juve vor

+
Alvaro Morata verlängerte seinen Vertrag vor nicht allzu langer Zeit bis 2020. Der FC Bayern hat offenbar Interesse.

München - Mit seinen Leistungen im Champions-League-Achtelfinale brachte Alvaro Morata den FC Bayern an den Rande des Ausscheidens. Der Spanier soll nun auch auf dem Wunschzettel des Rekordmeisters stehen.

Die Vertragssituation von Alvaro Morata ist etwas kompliziert. Der Spanier kam im Sommer 2014 von Real Madrid zu Juventus Turin und steht bei der "Alten Dame" noch bis 2020 unter Vertrag. Allerdings haben sich die Königlichen ein Rückkaufsrecht zusichern lassen. Jeweils im Sommer 2016 und 2017 könnte Real den 23-jährigen Stürmer für 30 Millionen Euro zurückholen. Wie das Enthüllungsportal Football Leaks berichtet, droht Juve eine Strafzahlung von 80 Millionen Euro, sollten sie Morata ohne die Zustimmung Reals weiterverkaufen.

Alvaro Morata zum FC Bayern? "Meine Zukunft hängt nicht von mir ab"

Der Spieler selbst fühlt sich in dem Vertragsgestrüpp etwas hilflos. "Ich würde gerne wissen, wo ich nächste Saison spiele. Ich bin glücklich bei Juve, aber meine Zukunft hängt nicht von mir ab“, sagte er in einem Interview mit dem spanischen Radiosender Cadena Cope. Er habe keine Ahnung, wie es für ihn weitergeht: "Ich weiß nicht einmal, wo ich mir ein Haus kaufen soll. Nach Madrid zurückzugehen ist eine reale Option. Das sagt zumindest mein Vertrag." Allerdings berichtet die italienische Gazzetta dello Sport, dass Morata sehr wohl ein Mitspracherecht habe, was seine Zukunft angeht. Sagt der Stürmer Nein zu Real, muss er auch nicht zurück, so der Wissenstand der Italiener.

Laut der spanischen Zeitung AS denken die Madrilenen derzeit verstärkt darüber nach, den großen, schnellen Angreifer für die vereinbarten 30 Millionen Euro zurückzuholen, um ihn dann sofort für eine noch höhere Ablösesumme weiter zu veräußern. 50 Millionen Euro sind im Gespräch, und glaubt man den spanischen Kollegen, haben sowohl der FC Arsenal als auch der FC Bayern großes Interesse an Morata. So sollen sich Emissäre des deutschen Rekordmeisters konkret bei Juve und Real nach der aktuellen Vertragssituation des Angreifers erkundigt haben.

Alvarao Morata lobt Ancelotti - gemeinsame Zukunft beim FC Bayern?

Carlo Ancelotti, ab Sommer neuer Bayern-Trainer, arbeitete bereits bei Real Madrid mit Morata zusammen. Obwohl er unter dem Italiener wegen der großen Konkurrenz mit Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale meist nur als Einwechselspieler zum Zug kam, ist er voll des Lobes für Ancelotti: "Er kann mit großen Spielern sehr gut umgehen. Ich habe ihn auch respektiert, kam gut mit ihm aus." Und die Bayern überzeugte Morata mit seiner überragenden Leistung im Champions-League-Rückspiel. Der Spanier wäre zumindest nicht der erste Spieler, der die Bayern als Gegner ärgert und kurz darauf selbst das Trikot des Rekordmeisters trägt...

Die zehn besten Fußball-Stadien der Welt

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Kommentare