Nach sieben Tagen in China

Ticker: Die Bayern wieder dahoam - Video von der Ankunft

+
Pep auf dem Weg zur Gepäckausgabe.

München - Nach einer Woche in China mit Training, drei Testspielen und haufenweise Marketingterminen sind die Bayern wieder in zurück in München. Wir haben die Ankunft der Bayern-Stars am Münchner Flughafen gefilmt. 

Video: Die Bayern-Stars am Münchner Flughafen

+++ Das war es von der China-Reise des FC Bayern. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und verweisen auf die weitere Berichterstattung über den FC Bayern auf un serem Portal.

+++ Inzwischen ist die Trainingseinheit an der Säbener Straße gestartet. Mehr als ein bisschen Auslaufen ist heute wohl nicht drin bei den Bayern-Spielern. Doch nach den Reisestrapazen reicht das auch. Hier seht ihr Bilder vom Training der Bayern am Vormittag:

Robben hört genau hin, Hoeneß schaut zu: Die Bayern sind zurück!

+++ Alle Spieler, Trainer und Vorstände des FC Bayern München haben sich nun in Richtung München zur Säbener Straße aufgemacht. Wir beenden damit unseren Livestream. Sie können die Ankunft der Bayern am Münchner Flughafen oben im Video nachsehen. Die Spieler waren nach dem langen Flug aus China sehr müde. Doch vorbei ist der Tag für die Bayern-Stars noch nicht. Jetzt heißt es: Ab auf den Rasen zum Auslaufen. 

Bayern-Spieler äußern sich zur Chinareise des FCB

+++ Ersatz-Torwart Tom Starke über die chinesischen Fans: "In China ist die Fankultur definitiv anders als in Europa. Man wird gefeiert wie ein Popstar. Das fühlt sich natürlich cool an. Ich denke, es ist immer ein schwieriger Spagat bei so einer Reise, das Training und die Präsentation des Vereins zu vereinbaren. Aber das ist uns ganz gut gelungen. Für die neuen Spieler sind solche Reisen sehr gut. Man kommt miteinander ins Gespräch." 

+++ David Alaba: "Es war eine sehr schöne, aber intensive Reise. Wir hatten viel Spaß. Aber wir sind froh wieder zuhause zu sein."

+++Wir hatten Sebastian Rode am Mikrofon. Der Mittelfeld-Spieler über die Chinareise des FC Bayern: "Wir haben wenig gesehen von den Städten und Leuten. Aber das war nicht das Ziel der Reise. Wir sind in der Vorbereitung. Da geht es nicht darum eine Sightseeing-Tour zu machen."

+++Thomas Müller und Philipp Lahm sind gerade an den Reportern vorbeigegangen. Während Müller ein wenig genervt ist - vielleicht fuchst ihn noch immer sein verschossener Elfemter im Testspiel gegen Guangzhou Evergrande - hat sich Bayern-Kapitän am TZ-Mikrofon geäußert. Auf die Frage, ob er jetzt Lust auf Training habe, sagt Lahm:  "Wenn man weiß, dass man danach zwei Tage frei hat, dann hat man große Lust."

+++Pep Guardiola ist nun auch an Fans und Reportern vorbeigehuscht. Man sieht den Bayern an, dass die hundemüde sind.

An der Gepäckausgabe

+++ Nun kommen die Spieler: Mario Götze ist der erste, gefolgt von Robert Lewandowski und Jerome Boateng. Sie wirken müden. Kein Wunder nach dem langen Flug. Doch für ein paar Selfies mit den Fans ist immer Zeit.

+++ FCB-Co-Trainer Hermann Gerland ist der erste, der mit seinem Gepäck an den Fans vorbeiläuft.

+++ Die Piloten und Flugzeug-Crew huschen gerade durch den Ankunftsbereich. Bis die FCB-Spieler kommen, kann nicht mehr lange dauern.

+++ Einige Bayern-Fans erwarten die Spieler im Ankunftsbereich am Terminal 2 am Münchner Flughafen. Außerdem haben sich ein paar Kamerateams positioniert, um das ein oder andere Interview abzugreifen. 

+++ Die Bayern sind soeben um 6.52 Uhr gelandet. Damit hat die Maschine aus Guangzhou eine Verspätung von 42 Minuten. Nun dauert es wie gewohnt, bis die Spieler, Trainer und Vorstände ihr Gepäck holen können.

+++ Die Bayern-Boing befindet sich im Landeanflug auf den Münchner Flughafen.

+++ Unser Livestream startet um 6.50 Uhr.

+++ Die FCB-Spieler haben nach dem langen Flug aus China übrigens nicht frei: Direkt nach der Landung fährt das Team um Coach Pep Guardiola zum Trainingsgelände an der Säbener Straße. Dann ist lockeres Auslaufen angesagt. Am Flughafen vor der Gepäckausgabe ist übrigens ziemlich ruhig.

+++ Neue erwartete Ankunft der FCB-Boing am Münchner Flughafen: 6.50 Uhr. Noch ein paar Minuten dann sind die Bayern wieder dahoam. 

+++ Da Müller und Co. später landen als geplant, bleibt uns Zeit, um über die wirklich wichtigen Dinge zu sprechen: die Frisur des designierten Bayern-Neuzugangs Arturo Vidal. Die einrasierten Muster erinnern ja ein wenig an Krieg der Sterne. Aber das passt wohl auch zu einem Spieler wie Vidal, der auf dem Rasen mehr Krieger als Fußballer ist. Doch was sagt eigentlich ein Friseur zu Haarpracht des chilenischen Mittelfeldspielers? Wir haben mit Alexander Voit gesprochen, dem Art Director des Münchner Salons „Lippert’s Friseure“, über Stilfragen in der Geschichte des Fußballs.

+++ Die verspätete Bayern-Maschine aus China verspätet sich weiter: Die erwartete Ankunft ist nun 6.55 Uhr. Der FCB hat wohl keinen Rückenwind. 

+++ Bis die Bayern in München landen, bleibt Zeit für ein Resümee zur Chinareise des FCB: Sportlich lief es für die Münchner ziemlich rund: drei Spiele, zwei Siege und viele Trainingseinheiten. Doch nicht nur auf dem Rasen war man erfolgreich, sondern auch am Verhandlungstisch: Deshalb kündigte Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge auch ein baldiges Wiederkommen an: „Diese Reisen sind alternativlos. Wir treten gegen große Klubs aus Spanien und England an. Wenn wir mit denen mithalten wollen, müssen wir der Internationalisierung Rechnung tragen. Dabei ist der FC Bayern auf einem guten Weg.“

+++ Mit der verspäteten Ankunft der Bayern am Münchner Flughafen verzögert sich auch der Start unseres Livestreams (siehe oben). Wir beginnen daher mit der Liveübertragung um 6.45 Uhr (ursprünglich 6 Uhr). Unser Videoteam hat bereits Stellung bezogen vor der Gepäckausgabe am Flughafen. Hier verpasst ihr also nichts. 

+++ Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Chinareise des FC Bayern München. Wir sind für euch heute live dabei, wenn die Bayern dahoam am Münchner Flughafen ankommen. Nach Informationen des Münchner Flughafens ist geplant, dass die FCB-Maschine um 6.10 Uhr am landet. Doch aufgrund der Verspätung am Flughafen in Guangzhou wird die Bayern-Boing 747 für 6.45 Uhr erwartet. Ankommen werden die Münchner übrigens am Terminal 2. Achtung: Wenn Lahm, Müller und Co. aus dem Flieger steigen, könnt ihr das bei uns im Livestream (siehe Video oben) mitverfolgen. Unser Videoteam und wir in der Redaktion sind bereit für die Ankunft des FC Bayern.

Hier lest ihr, was am letzten Tag der FC-Bayern-Chinareise alles passiert ist: Testspiel, Vidal-Wechsel und vieles mehr

+++ Mit einem Foto aus dem Flieger grüßt Kapitän Philipp Lahm die Fans via Facebook. "Wir haben eine tolle Reise durch China hinter uns", schreibt er. "Es waren spannende Spiele. Jetzt ist es an der Zeit, die Heimreise anzutreten und in München an den Feinheiten für die neue Bundesliga-Saison zu feilen."

Wir haben eine tolle Reise durch China hinter uns. Es waren spannende Spiele. Jetzt ist es an der Zeit, die Heimreise...

Posted by Philipp Lahm on Donnerstag, 23. Juli 2015

+++ Jetzt sind die Bayern also in der Luft, satte 15 Stunden Flugzeit liegen vor dem Rekordmeister. Zum Vormerken: Hier in diesem Ticker übertragen wir am Freitagmorgen die Ankunft der Bayern im Erdinger Moos im LIVE-STREAM! Wir rechnen mit der Ankunft durch den verspäteten Abflug zwischen 06.30 Uhr und 07.00 Uhr.

+++ Sodalla, eine Stunde Verspätung reicht! Jetzt geht es dann gleich los, der Flieger rollt um 01.20 Uhr (19.20 Uhr Münchner Zeit) zur Startbahn und der FCB-Tross hebt gen Heimat ab! Kommts guad hoam, Ihr Roten!

Mal wieder heißt es warten für die Stars des FC Bayern.

+++ Na wunderbar, nicht schon wieder! Der Abflug verzögert sich, der Flieger mit dem Rekordmeister durfte noch nicht abheben. Die Mannschaft sitzt nun in der Maschine und wartet, bis es losgeht. Aber das kennen die Bayern-Stars ja schon vom Flug von Peking nach Shanghai am vergangenen Sonntag ...

Check-In am Flughafen von Guangzhou.

+++ Um kurz vor Mitternacht Ortszeit (also gegen 18.00 Uhr Münchner Zeit) checkten die Bayern am Flughafen von Guangzhou ein. Für 0.30 Uhr (18.30 Uhr in München) ist der Abflug aus China angesetzt, die Landung in der bayerischen Heimat ist für Freitag um 6.10 Uhr geplant.

+++ Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel hat auch Coach Pep Guardiola seine Einschätzung abgegeben: ""Es war ein gutes Spiel. Die Spieler haben es sehr gut gemacht, ich bin zufrieden." Zu der Reise insgesamt zieht Pep eine positive Bilanz: "Wir haben hier gut trainiert, mehr als wir vorher dachten."

+++ Auch Sebastian Rode hat sich nach dem Schlusspfiff geäußert: "Wir wollten die China-Tour mit einem Sieg abschließen. Schade, dass es nicht geklappt hat."

+++ Sportlich war es das jetzt für die Bayern auf ihrer China-Tour. In einer knappen Stunde, um 23 Uhr Ortszeit, fährt der Bayern-Tross zum Flughafen von Guangzhou, dem Baiyun International Airport. Um 0:30 Uhr Ortszeit, also bei uns 18:30 Uhr, erfolgt dann Abflug in Richtung München. Die Ankunft auf dem Flughafen der Landeshauptstadt ist für Freitagmorgen um 6:10 Uhr geplant.

+++ Manuel Neuer nach dem Spiel: "Wir haben grundsätzlich gut gespielt. Die Chinesen haben gut gestanden, wir haben es einfach verpasst, das erste Tor zu schießen. Das ist eine Niederlage, die man verkraften kann. Aber wir hätten natürlich im Hinblick auf den Supercup nächste Woche trotzdem lieber gewonnen“,"

+++ Trotz der knappen Niederlage sind die Bayern-Spieler nicht schlecht drauf. War ja auch, bis auf die fehlenden Tore, ein ganz ansehnliches Spielchen und die Zuschauer sind gut mitgegangen. Zum Dank schießen die Stars noch ein paar Bälle ins Publikum.
+++ Ein kurzer Spielbericht: Der FC Bayern München hat seine Marketingtour durch China mit einer knappen Testspielniederlage beendet. Der deutsche Rekordmeister verlor am Donnerstag gegen Guangzhou Evergrande nach torlosen 90 Minuten mit 4:5 im Elfmeterschießen. Das Team von Trainer Pep Guardiola verpasste damit nach den Partien gegen den FC Valencia (4:1) und Inter Mailand (1:0) den dritten Erfolg im dritten Spiel. Bei den Gästen aus München, die vor dem Anpfiff in der südchinesischen Metropole den anstehenden Wechsel von Mittelfeldstar Arturo Vidal bestätigt hatten, patzte nur Thomas Müller vom Punkt.

Aufstellung FCB: Neuer (46. Lucic) - Rafinha, Boateng, Alaba (70. Pohl) - Rode (46. Lahm), Kimmich (56. Alonso), Hojbjerg (46. Thiago), Bernat (46. Steinhart) - Götze (56. Müller), Lewandowski (70. Gaudino), Kurt (46. Costa)

Und aktuelle Fotos vom Spiel gibt es hier:

PK mit Rummenigge, Vidal-Wechsel, Testspiel gegen Guangzhou Evergrande - Alle Bilder

+++ Aber wenn der fünfte Schütze des Gastgebers jetzt trifft, ist es rum. Und das macht er! Guangzhou Evergrande siegt im Elfmeterschießen mit 5:4.

+++ Als fünfter Schütze ist Thiago an der Reihe - er muss jetzt treffen... Jawoll! Ausgleich zum 4:4.

+++ Der vierte Chinese führt aus: Was ein Hammer unter den Querbalken - 4:3.

+++ Douglas Costa ist als Nächster am Elfmeterpunkt: Der Brasilianer verwandelt eiskalt mit links ins rechte untere Eck - 3:3.

+++ Der dritte Schütze der Gastgeber beweist gut Nerven und trifft zum 3:2.

+++ Boateng gleicht humorlos aus zum 2:2.

+++ Die Chinesen sind am Zug: Der zweite Schütze ist Südkoreaner und macht es mit einem herrlichen Heber in die Tormitte - á la Panenka! Es steht 2:1 für Guangzhou Evergrande.

+++ Xabi Alonso ist der nächste: Drin, eiskalt links unten! 1:1.

+++ Jetzt kommt der erste Spieler des Gastgebers: Paulinho zielt sehr genau, trifft den linken Innenpfosten, von dort geht der Ball ins Tor. 1:0 für die Chinesen.

+++ So, es geht los! Thomas Müller tritt als erster an und.... verschießt!

90.+2. Min.: Die Bayern schnüren die Chinesen an deren Strafraum ein, aber es klappt nicht mehr mit dem Treffer. Der Schiedsrichter pfeift ab, gleich geht's weiter mit dem Elfmeterschießen.

90. Min.: Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, die Bayern haben mal wieder eine Ecke - ohne Wirkung.

89. Min.: Boaah! Costa packt den linken Hammer aus und verfehlt sein Ziel nur knapp. Echt stark, was der Neuzugang heute zeigt.

87. Min.: Bumm! Boateng versucht es mit einem Linkshammer aus über 22 Metern. Der Schuss geht aber weit vorbei.

85. Min.: Feines Kabinettstückchen von Costa an der linken Strafraumgrenze. Wieder bringt er anschließend die Kugel scharf in den Fünfer und wieder verpasst Müller nur um Haaresbreite.

82. Min.: Wieder Müller! Nach Lahms Rechtsflanke nimmt er die Kugel runter, dreht sich und schließt ab. Doch wieder klärt der chinesische Keeper.

81. Min.: Uiuiui, da wäre es fast soweit gewesen! Costa tritt auf links an und passt scharf in den Fünfer. Müller ist mitten im Getümmel, zieht aber gegen den Torwart den Kürzeren.

79. Min.: Etwas mehr als zehn Minuten dauert die Partie noch. Wir legen uns fest: Thomas Müller macht gleich das entscheidende 1:0.

76. Min.: Die gefühlt 100. Bayern-Ecke verpufft wie alle 99 vor ihr wirkungslos.

74. Min.: Dem Spielfluss haben die vielen Wechsel nicht unbedingt gut getan. Bayern ist nach wie vor klar überlegen, Zählbares gibt es aber nach wie vor nicht zu verzeichnen.

70. Min.: Mal wieder zwei Bayern-Wechsel: Pohl und Gaudino ersetzen Lewandowski und Alaba. Aus der Startelf sind jetzt nur noch Boateng und Rafinha übrig.

68. Min.: Bevor die anschließende Ecke ausgeführt wird, wechselt der chinesische Meister munter durch. Wir haben zugegebenermaßen leicht den Überblick verloren, wer da jetzt raus und wer neu im Spiel ist.

66. Min.: Puuuuh, das war eng! Ein chinesischer Stürmer läuft völlig frei und unbehindert auf Lucic zu. Der junge Bayern-Torwart behält die Nerven und wehrt stark zur Ecke ab.

65. Min.: Falls hier nach 90 Minuten kein Sieger fest steht, geht es übrigens direkt mit Elfmeterschießen weiter.

62. Min.: Ouuuuh!!! Müller mit der großen Chance zur Führung! Nach Alabas Linksflanke ist rechts vor dem Tor frei, scheitert aber per Direktabnahme aus kürzester Distanz an Guangzhous Keeper.

59.Min.: Alaba tankt sich über links in den Sechzehner durch und zieht ab. Der Torwart lässt nur abprallen, doch Lewandowski kommt einen Schritt zu spät, um abzustauben.

57. Min.: Ecke für die Gastgeber von rechts. Der Ball kommt hoch in den Sechzehner, Boateng blockt einen Schuss ab.

56. Min.: Jetzt ist es soweit: Alonso und Müller kommen für Götze und Kimmich in die Partie.

55. Min.: An der Seitenlinien bekommen Thomas Müller und Xabi Alonso letzte Instruktionen - die zwei Superstars werden gleich eingewechselt.

54. Min.: Nach Thiagos Torschussversuch bleibt ein Chinese verletzt auf dem Boden liegen. Er muss kurz behandelt werden, geht aber gleich weiter für ihn.

51. Min.: Langer Ball von Thiago auf rechts. Lahm geht in den Strafraum, bleibt mit seinem Flachpass an einem chinesischen Abwehrspieler hängen.

49. Min.: Huiii, ist der schnell! Costa tritt auf links an, lässt seinen Gegenspieler stehen und passt flach in den Fünfer. Lewandowski rutscht heran, kommt aber nicht ganz dran.

47. Min.: Costa gibt gleich mal eine Kostprobe seiner Sprintqualitäten. Doch dem Neuzugang springt im Dribbling die Kugel vom Fuß.

46. Min.: So, weiter geht's mit dem zweiten Durchgang!

+++ Einige Wechsel zur zweiten Hälfte - die klimatischen Bedingungen sind auch wirklich herausfordernd heute. Neu im Spiel sind Torwart Lucic, Douglas Costa, Philipp Lahm, Thiago und Steinhart. Vorzeitig duschen dürfen Bernat, Rode, Neuer, Kurt und Hojbjerg.

+++ Eigentlich ein ganz ansehnliches Spielchen zwischen dem chinesischen und dem deutschen Meister. Die Fans sind gut drauf, aber der chinesische Kollege auf der Pressetribüne hat in Sachen Schlaf wohl etwas Nachholbedarf.
45.+1.Min.: Und dann ist Halbzeit! Mit einem 0:0 geht es in die Kabinen. Die Gastgeber zeigten vor allem in den ersten zehn Minuten ihre Torgefahr bei einigen schnellen Kontern, ansonsten hatte der FC Bayern das Spiel im Griff. Im Strafraum fehlt aber noch die letzte Konsequenz. Die besten Möglichkeiten hatte Hojbjerg, konnte sie aber nicht nutzen.

45. Min.: Gleich ist Pause, sechzig Sekunden als Nachspielzeit gibt es oben drauf.

43. Min.: Gute Stimmung im Stadion, die Laola schwappt durchs weite Rund.

40. Min.: Doppelter FCB-Eckball: Beide Hereingaben von Kurt landen beim Gegenspieler, die Bayern können kein Kapital aus dem Standard schlagen.

39. Min.: Rafinha senst Robinho um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

37. Min.: Aaaargh!!! Traumpass von Alaba in den Lauf von Lewandowski. Der Pole wäre frei durch, bringt die Kugel aber nicht unter Kontrolle. der chinesische Keeper beendet den Angriff.

34. Min.: Wieder Ecke für die Bayern, Kurt bringt die Kugel von rechts auf den kurzen Pfosten. Lewandowski verpasst das Ding nur knapp.

32. Min.: Ricardo Goulart, der laut transfermarkt.de mit 12 Millionen Euro "wertvollste" Spieler der Chinesen holt die erste Ecke heraus. Alaba fälscht den Schuss des Brasilianers ins Toraus ab. Doch der Eckstoß verpufft wirkungslos.

30. Min.: Hojbjerg probiert's mit einem strammen Rechtsschuss auf das rechte obere Toreck. Der Guangzhou-Torwart hält.

29. Min.: Bernat wird am linken Strafraumeck weggeblockt - Freistoß FC Bayern aus vielversprechender Position.

28. Min.: Die chinesischen Fans machen sich jetzt auch lautstark bemerkbar und feuern ihr Team an.

26. Min.: Für die Jungen im Bayern Mittelfeld wie Kimmich, Kurt oder Hojbjerg ist das heute natürlich eine gute Chance, Spielpraxis zu sammeln und bei Pep Eindruck zu hinterlassen. Bislang gelingt das den Youngstern ganz gut.

23. Min.: Guangzhou Evergrande steht sehr defensiv, die Bayern finden noch keine Lücke.

20. Min.: Obwohl der Rasen ziemlich holprig ist, bringt Götze die Kugel zu Rode. Der schließt aus 15 Metern mit links ab. Doch der Schuss geht weit drüber.

18. Min.: Rode holt die erste Bayern-Ecke heraus. Götze kommt außerhalb des Strafraus an die Kugel und zieht ab. Hojbjerg stochert hinterher - wieder Ecke. Die zweite bringt dann aber nichts ein.

17. Min.: Sinan Kurt sorgt auf links für viel Wirbel. Nur seine Flanken und Pässe in die Zentrale sind noch zu ungenau.

15. Min.: Langer Ball in die Spitze aus dem chinesischen Mittelfeld. Neuer stürmt aus seinem Sechzehner und klärt einigermaßen spektakulär.

12. Min.: Wieder probiert's Hojbjerg! Sein Schuss aus elf Metern ist aber sichere Beute des Guangzhou-Keepers.

10. Min.: Götze startet über rechts ein Dribbling, bleibt aber am Strafraumeck hängen.

9. Min.: Mannomann! Die Chinesen kontern die Bayern zum wiederholten Mal aus und bringen Neuer auch sportlich ganz schön ins Schwitzen.

7. Min.: Und gleich der nächste Angriff der Chinesen. Den Schuss von halbrechts lenkt Neuer an den Pfosten und hat ihn dann sicher.

7. Min.: Und auch Manuel Neuer darf sich zum ersten Mal beweisen. Der Schuss von Robinho ist aber kein Problem für den Weltmeister.

6. Min.: Ouuuuh!!! Hojbjerg hat die frühe Führung auf dem Fuß. Aus vier Metern nickt er die Kugel aber nach Rechtsflanke knapp am Tor vorbei.

5. Min.: Die Bayern-Fans haben eine kleine Choreo vorbereitet und feiern ihre Helden wie gewohnt mit "Super Bayern, super Bayern".
4. Min.: Erster gefährlicher Angriff der Bayern über links: Kurt passt zu Bernat, der steht an der Grundlinie und flankt. Der chinesische Torwart pflückt die Hereingabe aber sicher runter.
2. Min.: Rafinha, Boateng und Alaba bilden die Dreierkette, Kimmich und Hojbjerg bilden die defensive Zentrale im Mittelfeld.

1. Min: So, und dann geht's los! Die Bayern haben den Anstoß ausgeführt, die Partie läuft!

+++ Neben Robinho gibt es noch einen weiteren Spieler, der hierzulande auch bekannt sein dürfte: Paulinho, seines Zeichen brasilianischer Nationalspieler.

+++ Vor dem Anpfiff sind erst noch einige Formalitäten zu erledigen, irgendein Sponsor stellt irgendeinen Preis vor. Sieht nicht aus wie etwas, was man sich daheim ins Wohnzimmer hängen würde.

+++ Manuel Neuer führt seine Mannschaft als Kapitän aufs Spielfeld. Philipp Lahm schont sich ja noch auf der Bank. Statt Benatia, der beim Aufwärmen einen leichten Schlag auf die Wade bekommen hat,, ist übrigens David Alaba kurzfristig in die Startelf gerückt.

+++ Hübsche 28 Grad Außentemperatur und eine Luftfeuchtigkeit von 94 Prozent - wer hier nicht schwitzt, sollte mal zum Arzt gehen.

+++ Inzwischen ist ordentlich was los im Stadium, die Chinesen feiern nicht nur ihr Team, sondern haben auch jede Menge Applaus für die Bayern übrig.

+++ Joshua Kimmich darf heute von Anfang an im Mittelfeld ran. Am gestrigen Abend musste er vor versammelter Mannschaft - wie für Neuzugänge üblich - ein Ständchen halten. Der Youngster entschied sich für „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo, Sven Ulreich trug die Schlagerhymne "Atemlos" von Helene Fischer vor und Douglas Costa trällerte Lepo Lepo“ von Psirico.

Das Tianhe Stadium kurz vor dem Anpfiff.

+++ Guangzhou-Coach Scolari trifft heute auf einige Hauptdarsteller seines persönlichen Albtraums: Gleich fünf Akteure stehen heute im Bayern-Kader, die im Juli 2014 Scolari und der von ihm betreuten brasilianischen Nationalmannschaft die größte Schmach der Geschichte zufügten: Ein 7:1 im WM-Halbfinale.
+++ Aber ein paar Infos haben wir schon: Guangzhou Evergrande hat schon geschafft, was der FC Bayern als vorrangiges Ziel für die kommende Saison ausgegeben hat: vier Meistertitel in Folge. Seit 2011 herrscht Eintönigkeit in der chinesischen Liga.
+++ Wir gestehen: Unsere Kenntnisse in Sachen chinesischer Fußball sind ausbaufähig. Wir bitten daher um Nachsicht, wenn wir uns gleich während des Spiels eher auf die Bayern-Profis konzentrieren.

+++ Alle Bilder von Tag sieben der China-Reise der FC Bayern gibt's hier in der Fotostrecke:

PK mit Rummenigge, Vidal-Wechsel, Testspiel gegen Guangzhou Evergrande - Alle Bilder

+++ Noch eine Reaktion zum Vidal-Wechsel. Das sagt Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer bei Borussia Dortmund, zur Verpflichtung des Chilenen. 

+++ Der FC Bayern intensiviert mit der Chinareise unter anderem seine wirtschaftlichen Beziehungen nach Fernost: Wenige Stunden vor dem Abschluss seiner China-Reise mit dem Spiel bei Guangzhou Evergrande hat der FC Bayern München den ersten Vertrag mit einem regionalen Sponsor aus China bekannt gegeben: Die in Guangzhou ansässige Mineralwasser-Firma Evergrande Spring wird für zunächst drei Jahre bis 2018 Partner des FC Bayern. Dazu Bayern-Vorstand Jörg Wacker: "Die Partnerschaft zeigt, wie stark die Marke FC Bayern München schon heute in China ist. Wir hoffen, dass in Zukunft viele unserer chinesischen Fans das Mineralwasser trinken werden."

+++ Kurt, Kimmich und Hojberg beginnen im letzten Testspiel während der Chinareise. Lahm, Müller und Alaba auf der Bank. Mit dieser Formation spielen die Bayern gegen Guanghzou Evergrande (Anpfiff 13.35 Uhr/MESZ):

Und hier die Auswechselbank:

+++ In ein paar Minuten verlässt der Bayern-Tross das Mannschaftshotel und fährt zum Tianhe Stadium. Dann beginnt so langsam die Konzentrationsphase für die Spieler auf das Testspiel gegen den chinesischen Meister Guangzhou Evergrande. Anstoß ist um 13.35 Uhr (MESZ). Der vierfache chinesische Meister ist keine Laufkundschaft. Evergrande hat schließlich unter anderem den brasilianischen Superstar Robinho (31) in ihren Reihen. Außerdem werden die Chinesen trainiert von Brasiliens WM-Coach Luiz Felippe Scolari (66). Wir tickern das Spiel live für euch. So könnt ihr das Spiel live im TV verfolgen. Im Anschluss heißt es für Müller, Lahm und Co. Abschied nehmen von China. Denn direkt nach dem Abpfiff fahren die Bayern zum Flughafen Baiyun International Airport und reisen zurück hoam nach München. Die geplante Ankunft am Münchner Flughafen ist am Freitagvormittag um 6.10 Uhr. Wir streamen für euch die Ankunft der Bayern am Flughafen. Den Livestream findet ihr dann hier an dieser Stelle.

Fotos von Tag Sieben der Chinareise des FC Bayern

PK mit Rummenigge, Vidal-Wechsel, Testspiel gegen Guangzhou Evergrande - Alle Bilder

+++ Seine Frisur erinnert an Krieg der Sterne. Und irgendwie hat man bei Arturo Vidal auch immer das Gefühl: Da steht kein Fußballer auf dem Platz, sondern ein Krieger. Lest hier ein Portrait über den Neuen beim FC Bayern München.

+++ Der ehemalige FC-Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld warnt die Vereinsführung um Karl-Heinz Rummenigge davor, zu viele ausländische Spieler zu verpflichten. In seiner Kicker-Kolumne schreibt Hitzfeld: "Die Bayern müssen aufpassen, dass Deutsch die Hauptsprache in der Mannschaft bleibt und nicht nur Spanisch gesprochen wird." Hier findet Ihr einen ausführlichen Text.

Video: FCB-TV zum Vidal-Wechsel

+++ Hier noch ein paar Hintergründe zum Vidal-Wechsel.

+++ Die PK mit den Bayern-Vorständen Karl-Heinz Rummenigge und Jörg Wacker ist vorbei. Später um 13.35 Uhr (MESZ) spielt der FC Bayern gegen den chinesischen Meister Guangzhou Evergrande (live auf Sport 1).

+++ Die ersten Fan-Reaktionen zum Wechsel des chilenischen Mittelfeldspielers lassen nicht lange auf sich warten. Das Fanlager auf Facebook ist gespalten: Während die einen in Arturo Vidal die Reinkarnation von Bayern-Legende Stefan Effenberg sehen, sehen die anderen die Bayern-Philosophie aufgrund der jüngsten Transferpolitik nach und nach bröckeln.

+++ Mit dem chilenischen Mittelfeldspieler wechselt auch sie von Turin nach München, Arturo Vidals Ehefrau Maria Theresa Matus

Sie ist die Frau an Vidals Seite

+++ Mit einer voraussichtlichen Ablöse von rund 35 Millionen Euro zählt der Wechsel von Arturo Vidal zu den Bayern übrigens zu den teuersten Bundesliga-Transfers. Nur Javi Martinez (40 Millionen) und Mario Götze (37 Millionen) waren teurer. 

Thomas Müller: der neue Fußballgott?

+++ Und noch einmal äußert sich Karl-Heinz Rummenigge zu Bastian Schweinsteiger und schlägt den Fans nun Thomas Müller als neuen Bayern-Fußballgott vor: "Ich weiß, dass Bastian ein extrem verdienter Spieler war, der von den Fans diesen Kosenamen Fußballgott hatte. Vielleicht übernimmt jetzt Thomas Müller diesen Namen, das kann ich mir durchaus vorstellen. Da kommt der nächste, der in diese Rolle hineinwachsen kann."

+++ Offenbar soll Vidal einen Vertrag bis 2020 erhalten, als Ablöse sind rund 35 Millionen Euro im Gespräch. Der Vertrag des früheren Leverkuseners in Turin lief noch bis 2017.

+++ Rummenigge bestätigt, dass sich der FC Bayern und Juventus Turin bezüglich eines Wechsel von Arturo Vidal an die Isar einig sind: „Ich kann bestätigen, dass mit beiden Parteien Einigkeit besteht. Es fehlt nur die medizinische Untersuchung. Wenn alles normal läuft, steigt er nächste Woche ins Training ein“, sagt Rummenigge. Als Ablösesumme für den Mittelfeldspieler sind 35 Millionen Euro im Gespräch.

+++ Vor dem Hintergrund der Vorbereitung auf die kommende Saison und die beiden Testspiele in China lobt der Bayern-Vorstand die Mannschaft um Coach Pep Guardiola: "Das Team hat das sportlich und neben dem Platz großartig gemacht. Wir können durchaus optimistisch in die neue Saison gehen." Gleichwohl schiebt er auch mahnende Worte hinterher: "Wir sind sehr gut aufgestellt, aber es gibt keine Garantien für einen erfolgreichen Saisonverlauf."

+++ Ein Thema, bei dem der Bayern-Boss keinen Spaß versteht, sind die vielen gefälschten FCB-Trikots, die auf dem chinesischen Markt sind: "Das gefällt uns nicht. Jedes gefälschte Trikot ist eins zu viel", sagt Rummenigge.

+++ Der Vorstandsvorsitzende bestätigt noch einmal, dass Nationalspieler Mario Götze auch in der kommenden Saison bei den Münchnern spielen werde: "Wir haben keine offizielle Anfrage von Juventus", so Rummenigge.

+++ Viele Bayern-Fans sehen ihren Verein nach dem Wechsel von Bastian Schweinsteiger in der Identitätskrise. Dazu Rummenigge: "Ich habe nicht den Eindruck, dass wir eine Identitätskrise haben. Das Thema wird mir manchmal zu emotional diskutiert."

Zu den Spekulationen um Müller: "Das ist eine Ente, die im Pazifik untergegangen sein muss"

+++ Der Bayern-Vorstandsvorsitzende äußert sich auch zu den Spekulationen um einem möglichen Transfer von Thomas Müller zu Manchester United: "Das ist eine Ente, die im Pazifik untergegangen sein muss. Wir wären von allen guten Geistern verlassen, wenn wir ihn abgeben würden." Das ist deutlich.

+++ Rummenigge über den brasilianischen Neuzugang: "Douglas Costa steht uns gut zu Gesicht." Außerdem gebe er Trainer Guardiola neue Optionen. "Er ist ein Spieler, an dem wir noch große Freude haben werden."

+++ Kar-Heinz Rummenigge zur Chinareise des FC Bayern: "Die Tour war in jeder Beziehung ein großer Erfolg."

+++ TZ-Reporter Sven Westerschulze ist gerade bei der Pressekonferenz und schreibt fleißig mit. In ein paar Minuten liefern wir euch, liebe Leser, ein paar Zitate von den Bayern-Vorständen. 

+++ Karl-Heinz Rummenigge, Jörg Wacker und FCB-Mediendirektor Markus Hörwick haben Platz genommen. Jetzt geht die PK mit dem beiden Bayern-Vorständen los. Wir sind gespannt.

+++ Gleich beginnt die Pressekonferenz mit den Bayern-Vorständen Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender) und Jörg Wacker (Vorstand für Internationalisierung und Strategie). Vor dem Mannschaftshotel der Bayern ist es relativ ruhig. Doch ein paar Fans sind natürlich schon da.

Fans vor dem Mannschaftshotel des FC Bayern in Guangzhou.

+++ Die Stimmung innerhalb der Mannschaft scheint gut zu sein. Insbesondere die gemeinsamen Abend vor der Skyline von Shanghai, der Golf-Auslug oder auch das Tischtennis-Match mit Thomas Müller, das ein chinesischer Sender sogar live übertrug, sorgen für eine gute Atmosphäre im Team. Doch FCB-Kapitän Philipp Lahm hebt den Zeigefinger vor dem Testspiel gegen Guangzhou Evergrande und mit Blick auf den Supercup am Samstag in einer Woche gegen den VfL Wolfsburg. Der Bild-Zeitung sagte der 31-Jährige: "Man kann eine Stimmung haben, wie man will: Es muss dann funktionieren, wenn es darauf ankommt! Und das ist schon am Samstag in einer Woche." Der Weltmeister wird übrigens im Spiel gegen den chinesischen Meister nicht in der Startformation stehen. Guardiola will seinen Kapitän schonen. Die Kapitänsbinde wird dann Torwart Manuel Neuer tragen.

+++ FCB-Coach Pep Guardiola hat seinen Spielern nach den vielen Marketingterminen der vergangenen Tage den ganzen Vormittag frei gegeben. Thiago (24), David Alaba (23) und Joshua Kimmich (20) etwa besuchten am gestrigen Mittwoch eine Fußball-Schule mitten in Guangzhou. Vor allem mit Alaba hatten die Kinder ihren Spaß. Der Österreicher zeigte später sogar seine musikalischen Fähigkeiten. In diesem Video spielt Alaba Piano.

+++ Der FC Bayern spielt heute bei rund 35 Grad Celsius im Tianhe Stadium gegen Guangzhou Evergrande (13.35 Uhr MESZ/live auf Sport1). Mehr als 58.000 Zuschauer können auf den Rängen Platz nehmen. Der vierfache chinesische Meister ist keine Laufkundschaft. Evergrande hat schließlich unter anderem den brasilianischen Superstar Robinho (31) in ihren Reihen. Außerdem werden die Chinesen trainiert von Brasiliens WM-Coach Luiz Felippe Scolari (66).

+++ Einer, der in der kommenden Saison bei den Bayern besonders unter Druck stehen wird, ist WM-Siegtorschütze Mario Götze. Weil dessen Auftritte seit seinem Wechsel nach München vor zwei Jahren oft halbherzig und blutarm wirkten und in deutlichem Missverhältnis zu seinem überreichen Potenzial standen, ist in den letzten Wochen um Götze eine sehr eigentümliche Dynamik entstanden, die sich nur schwer wieder aufhalten lässt. Der Memminger ist sich seiner Situation beim Rekordmeister aber durchaus bewusst. Das dürfte unter anderem der Grund sein,

weshalb Götze auch während der Chinareise des FC Bayern hart an sich arbeitet

.

Im Testspiel gegen Inter Mailand traf Mario Götze (l.) zum 1:0 für die Bayern.

+++ Der chinesische Verein Guangzhou Evergrande ist für den FC Bayern kein Unbekannter. 2013 spielten die Münchner gegen Evergrande bei der Klub-WM und setzten sich im Halbfinale mit einem klaren 3:0-Sieg durch. Die Tore erzielten damals Franck Ribéry, Mario Mandzukic und Mario Götze. Im Rahmen des Volkswagen-Cup kommt es am Donnerstag (13.30 Uhr) in Guangzhou zum erneuten Aufeinandertreffen. Zuhause will sich der Lokalmatador freilich teuer verkaufen und revanchieren für die Niederlage von vor zwei Jahren.

+++ Der letzte Tag der Bayern in China im Überblick. Nach einer Pressekonferenz mit Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge spielen die Münchner gegen Guangzhou Evergrande. Es ist der letzte Termin des Rekordmeisters in China. Danach geht es zum Baiyun International Airport. Die Bayern fliegen hoam.

Uhrzeit
(MESZ)
Stadt Event
8.00 Uhr Guangzhou Pressekonferenz im Mannschaftshotel
mit FC Bayern-Vorstand Kar-Heinz Rummenigge
13.35 Uhr Guangzhou Volkswagen Cup Guangzhou:
Guangzhou Evergrande - FC Bayern München
18:30 Uhr Guangzhou Abflug am Baiyun International Airport

+++ Die Spieler haben momentan frei und können sich generieren im Mannschaftshotel nach den Reisestrapazen und Marketingterminen der vergangenen Tage. FCB-Coach Guardiola ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Reise: „Unsere Spielweise, unsere Ideen, unsere Leidenschaft – vieles ist gut“, befand der Trainer am Mittwoch.

+++Guten Morgen und herzlich Willkommen zu Tag sieben der Chinareise des FC Bayern! Nachdem sich das Team um FCB-Coach Pep Guardiola am gestrigen Mittwoch in Guangzhou erst einmal einleben konnte mit PK, Training und einzelnen Marketingterminen der Spieler, geht es heute zur Sache: Die Bayern bestreiten am heutigen Donnerstag im Rahmen des Volkswagen-Cups ihr letztes Testspiel gegen Lokalmatador Guanghzou Evergrande. Anstoß ist um 13.30 Uhr (Ortszeit 19.35 Uhr). Hier erfahren Sie, wie Sie die Partie live im Free-TV oder im Live-Stream verfolgen können. Zuvor gibt es noch eine Pressekonferenz mit Karl-Hein Rummenigge im Mannschaftshotel. Wir berichten hier an dieser Stelle live für Sie.

Alle Infos zur Chinareise des FC Bayern finden Sie hier.

Hier lesen Sie alles Wichtige zum sechsten Tag der Chinareise des FC Bayern:

+++ Zusammen mit Jerome Boateng verabschieden auch wir uns in den Feierabend und beschließen unseren Live-Ticker zur China-Reise des FC Bayern. Wir melden uns morgen früh wieder wie gewohnt in alter Frische.

+++ Die Fragestunde mit Jerome Boateng im Hilton Hotel ist vorbei. Die Fans wollten alles Mögliche wissen. Besonders interessiert war man an modische Team-Interna. Eine Frage lautete etwa: Wer hat den besten Kleidungsstil in der Mannschaft? Oder ob sich Boateng seine Frisur extra für die China-Reise machen ließ. Zwei Fans stellten ihre Fragen sogar auf deutsch. J.B. hat es jedenfalls gefallen. Nun verabschiedet sich der Nationalspieler in den wohlverdienten Feierabend gehen.

+++ Mit ein wenig Verspätung ist Jerome Boateng im Hilton Hotel angekommen. Die rund 60 anwesenden Fans jubeln. Das freut den Bayern-Innenverteidiger. Er ist gut gelaunt und zaubert ein wenig mit dem Ball. Geplant ist eine kleine Frage- und anschließend eine Autogrammstunde.

+++ Wir haben übrigens ein brandaktuelle Video aus China. Es zeigt uns Mario Götze, wie er gestern im Vorfeld des Spiels gegen Inter Mailand, bei dem er den einzigen Treffer erzielte, ein bestimmtes Kung-Fu-Training absolvierte. Schaut's Euch an:

+++ Im Hilton Hotel findet derzeit ein Gigaset Meet und Greet mit Jerome Boateng statt. Noch ist der Nationalspieler nicht da, aber alles ist für seinen Auftritt vorbereitet. Boateng wird gegen 20.20 Uhr Ortszeit erwartet. Hoffentlich zückt der Kicker dann nicht aus Versehen sein iPhone, schließlich ist Gigaset jetzt der neue Telefonpartner des FC Bayern ...

+++ Inzwischen ist das Training vorbei. Die Spieler gehen jetzt erst einmal unter die Dusche. Doch der Tag ist für Lahm, Müller und Co. noch nicht vorbei. Denn später stehen noch ein paar Marketingtermine für einzelne Spieler an. Auch vor diesem Hintergrund ist die China-Reise des FC Bayern also alles andere als ein Urlaub mit Trainingslager.

+++ Hier noch einige Impressionen von der Ankunft in Guangzhou:

Ankunft in Guangzhou, PK, Training - Tag sechs der Chinareise

Ankunft in Guangzhou, PK, Training - Tag sechs der Chinareise

+++ Lahm wird übrigens auch beim Testspiel gegen Guangzhou nicht von Beginn an spielen, Guardiola will seinen Kapitän vorerst schonen. Die Kapitänsbinde wird dann Neuer tragen, er ist schließlich der heißeste Kandidat für das Amt des Vize-Kapitäns

Die Fans kamen schon lange vor Trainingsbeginn ins Stadion. 

+++ Nicht alle Spieler sind im Training dabei. Die Angeschlagenen Lahm und Martínez fehlen und Thomas Müller, Thiago und Benatia sind ebenfalls zur Regeneration im Hotel geblieben. 

+++ Das war's von der Pressekonferenz. Jetzt geht es gleich weiter mit einer Trainingseinheit auf dem Rasen des Tianhe Stadions. Dort sorgen die begeisterten und leidenschaftlichen Fans für eine tolle Atmosphäre.

+++ Pep über Costa: "Vorher haben die Leute gesagt: 'Wer ist Douglas Costa? Warum hat der FCB ihn geholt?' Das macht keinen Sinn. Er zeigt, dass er die Qualität hat, beim FC Bayern zu spielen."

+++ Pep über den Verlauf der Vorbereitung: "Bis jetzt ist alles gut. Wir haben keine Verletzungen. Spielweise, Ideen, Leidenschaft - vieles ist gut."

Neuer und Guardiola beantworten die Fragen der Journalisten. 

+++ Neuer zur letzten Chinareise: "2012 war es hier schon ein schönes Erlebnis. Ich hoffe, dass morgen viele Zuschauer kommen und wir ein schönes Spiel erleben werden."

+++ Neuer zum morgigen Spiel: "Wir sind gespannt auf morgen. Gigantisch, wie viele Fans es hier gibt."

+++ Pep über Douglas Costa: "Er hat zwei gute Spiele gemacht, wir sind zufrieden. Seine Qualität liegt im Eins-gegen-Eins."

+++ Pep über seine geplante Aufstellung im letzten Testspiel: "Die Fans werden morgen unsere großen Spieler sehen. Ich weiß aber nicht nicht, wie viele Minuten."

+++ Pep über Youngster Fabian Benko: "Fabian Benko ist ein sehr junger Spieler. Er ist erst 17 Jahre alt. Wir sind aber von seiner Klasse überzeugt. Wir müssen Schritt für Schritt gehen. Er trainiert mit der ersten Mannschaft, das alleine ist für ihn ein großer Schritt. Mit 17 Jahren kann er noch vieles verbessern. Wir sind sehr zufrieden mit seinen Auftritten und seiner Einstellung im Training."

+++ Pep über das Testspiel gegen Guangzhou Evergrande: "Es ist unser letztes Spiel hier. Wir werden versuchen, unser Bestes zu geben."

+++ Pep über Ribéry: "Franck hat gesagt, dass der Saisonauftakt nicht möglich ist."

+++ Los geht's: Pep und Neuer eröffnen die Pressekonferenz.

+++ Derweil tummeln sich vor dem Tianhe Stadium bereits die Fans. Sie alle sind gekommen, um beim letzten öffentlichen Training der Bayern dabei zu sein.

+++ Heute darf Manuel Neuer mit Pep Guardiola die Pressekonferenz abhalten. Beide werden einen Ausblick auf die nächsten Tage der Chinareise geben. In einer guten Viertelstunde geht es los.

+++ Prominente unter sich: Thomas Müller traf sich gestern mit Dave Farrel, dem Bassisten der Band Linkin Park, die ebenfalls gerade in China unterwegs ist.

+++ Fußball spielen auf einem Schiff? Das werden Manuel Neuer, Thomas Müller, Xabi Alonso und David Alaba später auf einem PR-Termin ausprobieren. Auch viele anderen Spieler sind auf Marketingveranstaltungen im Einsatz, eine Übersicht findet Ihr in der Tabelle weiter unten. 

+++ Erfreuliche Nachrichten aus der bayerischen Heimat: Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat Holger Badstuber im Sommerurlaub leise, still und heimlich seine Freundin Natascha geheiratet. Herzlichen Glückwunsch!

+++ Trotz des Konkurrenzkampfs im Mittelfeld wollen sich die jungen Talente wie Pierre-Emile Hojbjerg beim FC Bayern etablieren. Keine leichte Aufgabe, doch die Spieler der zweiten Reihe sind optimistisch. 

+++ Kleiner Einschub in Sachen Landeskunde: Mit elf Millionen Einwohnern ist Guangzhou eine Kleinstadt verglichen mit den Millionenmetropolen Peking und Shanghai. Dabei ist die Hauptstadt der Provinz Guangdong immer noch etwa zehnmal so groß wie München. 

+++ Nach wie vor suchen die Bayern einen neuen Vize-Kapitän. Wir verraten, wer die besten Chancen hat

+++ Neuzugang Douglas Costa, der schon gegen Valencia ein Matchwinner war, glänzte auch gegen Inter Mailand. "Er kann Bollwerke aufbrechen mit seiner enormen Geschwindigkeit in Verbindung mit seiner Technik", lobte Sportvorstand Matthias Sammer. 

+++ Es ist eines der heißesten Themen während der Chinareise: Trotz der gebotenen Rekordsumme von 100 Millionen Euro lässt der FC Bayern Thomas Müller wohl unter keinen Umständen zu Manchester United gehen. Diese Gründe hat der FC Bayern, Thomas Müller unbedingt zu halten.

+++ Für die Spieler geht es wie gewohnt erst einmal ins Mannschaftshotel, wo sich die Münchner kurz erholen können. Schließlich steht ihnen noch ein langer Tag bevor, inklusive Pressekonferenz, Training und PR-Terminen. 

Das übliche Empfangskommitee der Münchner: Zahlreiche Bayern-Fans.

+++ Auch am dritten Flughafen, den die Bayern auf dieser Chinareise betreten, werden die Münchner von zahlreichen Anhängern in rot herzlich empfangen. "Super Bayern, Super Bayern, hey, hey", schallt es durch den Terminal. Willkommen in Guangzhou!

+++ Um exakt 7:41 Uhr Ortszeit ist die Maschine mit den Münchnern an Bord in Guangzhou gelandet. Damit beginnt der letzte Teil der Chinareise also mit einer 30-minütigen Verspätung - kein Vergleich mit den Strapazen nach der Ankunft in Shanghai. 

+++ Wenn alles gut läuft, müssten die Bayern in etwa 20-30 Minuten am Baiyun International Airport in Guangzhou landen. Falls Ihr den Namen noch nie gehört habt: Hier zur Orientierung eine Karte der gesamten Reiseroute.

+++ Auch im zweiten Testspiel gegen Inter Mailand konnten viele Bayern-Spieler einen guten Eindruck hinterlassen. Das müssen sie aber auch - denn gerade im defensiven Mittelfeld herrscht ein großer Konkurrenzkampf.

+++ Entwarnung: Die Starterlaubnis ist erteilt, gleich hebt der Flieger Richtung Süden ab. Diesmal immerhin mit nur 30 Minuten Verspätung. Der Flug nach Guangzhou dauert etwa zwei Stunden, die Bayern sollten also gegen 7:30 Uhr deutscher Zeit im Süden Chinas landen.  

+++ Gerade betreten die Spieler die Kabine und nehmen ihre Plätze in der Business Class ein. Die Bayern sind startklar - jetzt fehlt nur noch die Startfreigabe vom Tower. 

Mit dieser Maschine flogen die Bayern nach Guangzhou. 

+++ Nach der chaotischen Reise nach Shanghai soll heute alles glatt gehen - aber Fehlanzeige! Vor eine Viertelstunde sollte der Flieger abheben, aber der Bayern-Tross ist noch nicht im Flugzeug. Droht den Münchnern eine ähnlich chaotische Reise wie vor drei Tagen, als sie mit über drei Stunden Verspätung in Shanghai landeten?

+++ Nach der Landung im Süden Chinas steht heute eine Pressekonferenz und ein öffentliches Training auf dem Programm. Die Termine im Überblick:

Uhrzeit (MESZ) Stadt Event
5:00 Uhr Shanghai Abflug am Pudong International Airport Shanghai
7:15 Uhr Guangzhou Ankunft am Baiyun International Airport 
11:00 Uhr Guangzhou Pressekonferenz mit Pep Guardiola und Manuel Neuer
11:30 Uhr Guangzhou öffentliches Training
14:00 Uhr Guangzhou individuelle Marketingtermine:
adidas Fußballspiel mit Neuer, Müller, Alonso und Alaba
Gigaset Meet and Greet mit Boateng
Hublot Meet and Greet Benatia
Oceans Meet and Greet Bernat und Ulreich
Volkswagen Kinder Meet and Greet mit Thiago, Martínez, Costa und Kimmich

+++ Am Dienstag feierten die Roten mit dem 1:0 über Inter Mailand den zweiten Sieg in China und damit auch den zweiten Titel. Hier gibt's den

Spielbericht zum Nachlesen

.

+++ Guten Morgen und herzlich Willkommen zum Live-Ticker am sechsten Tag der Chinareise des FC Bayern! Nach dem gegen Inter Mailand fliegen die Münchner heute nach Guangzhou in der Nähe von Hongkong. Dort werden die Bayern die letzten Tage der Reise verbringen und am Donnerstag einen finalen Test gegen Lokalmatador FC Guangzhou Evergrande absolvieren. Was in den letzten Tagen der Chinareise passiert ist, können Sie in unserem Ticker nachlesen.  

Alle Infos zur Chinareise des FC Bayern finden Sie hier.

Nächster Sieg: Götze erlöst den FCB und die Chinesen

Video: Während Robben und Ribéry zu Hause in München sitzen, nutzt Neuzugang Douglas Costa die Gunst der Stunde

sr/sw

Auch interessant

Meistgelesen

Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Griezmanns Zukunft: Ist der FC Bayern schon aus dem Rennen?
Griezmanns Zukunft: Ist der FC Bayern schon aus dem Rennen?
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?

Kommentare