Er feierte bereits sein Bundesliga-Debüt

Bayern-Teenager bald in einer Hauptrolle? Nagelsmann hat schon Pläne mit dem Juwel

Christopher Scott durfte bereits zweimal in der Bundesliga reinschnuppern.
+
Christopher Scott durfte bereits zweimal in der Bundesliga reinschnuppern.

Ein talentierter Teenager könnte zu einem der Nutznießer des Trainerwechsels beim FC Bayern werden. Er sammelte bereits unter Hansi Flick Bundesliga-Minuten.

München - Jedem Trainerwechel wohnen unerwartete Veränderungen inne, so wohl auch beim FC Bayern. Im Juli übernimmt Julian Nagelsmann die Münchner und wird beim Vorjahres-Meister wohl einiges verändern, einige Spieler freuen sich auf ihre erneute Chance unter dem 33-jährigen Übungsleiter. Dieser soll einen 19-Jährigen im Sichtfeld haben, der sich in der vergangenen Saison bereits zeigen durfte.

FC Bayern: Neu-Trainer Nagelsmann hat 19-Jährigen im Blick - unter Flick feierte er sein Bundesliga-Debüt

Die Bayern starten am 5. Juli mit der Leistungsdiagnostik in die Vorbereitung. Nachdem die EM-Fahrer zurückkehren, erwartet man in München bis auf 42,5-Millionen-Transfer Dayot Upamecano, Omar Richards und Rückkehrer Sven Ulreich keine neuen Gesichter. Namhafte und dementsprechend teure Neuzugänge könnte es nur dann geben, wenn Stars wie Corentin Tolisso oder Bouna Sarr den Verein für marktgerechte Ablösen verlassen würden. Also muss Nagelsmann wohl mit dem Spielermaterial arbeiten, das ihm zur Verfügung steht.

Die rechte Seite soll noch für Sorgenfalten bei den Bayern sorgen, allerdings soll der moderne Coach bereits in der zweiten Reihe des FCB-Kaders fündig geworden sein. Wie Sport1 berichtet, soll Mittelfeld-Talent Christopher Scott für Nagelsmanns durchaus eine Option sein. Der gebürtige Kölner konnte sich bereits unter Hansi Flick viermal in den Bundesliga-Kader spielen, zweimal stand er dabei sogar auf dem Feld und sammelte insgesamt 32 Bundesliga-Minuten.

An Nagelsmann sind die Einsätze des flexibel einsetzbaren Rechtsfußes nicht vorbei gegangen, der Teenager hatte bei seinen Einwechslungen gegen Union Berlin und Leverkusen bereits gute Ansätze gezeigt. Nun will ihn der künftige Trainer offenbar langfristig in dessen Dreierketten-System auf der rechten Seite integrieren. Tatsächlich hat Scott in dieser Saison so gut wie alle Mittelfeldpositionen bekleidet, in einigen Spielen kam er auch über die rechte Seite. Keine schlechten Voraussetzungen für den Plan seines neuen Trainers.

FC Bayern: Teenager Scott mit Chancen auf Einsätze - U19-Nationalspieler kam gut in München an

Besonders dürfte Nagelsmann der Zug zum Tor gefallen, den Scott ohne Frage mitbringt. In der Abstiegssaison der Bayern-Amateure kam er in 24 Spielen immerhin auf zwei Tore und sieben Vorlagen, Zu Beginn der Saison stand er noch bei der A-Jugend im Kader, konnte sich mit seinen drei Treffern und zwei Vorlagen in vier Spielen jedoch fürs Drittliga-Team empfehlen.

Bereits bei seinem letzten Verein trumpfte Scott auf, für die Leverkusener U19 traf er in 15 Partien neunmal. Im Januar 2020 wechselte der U19-Nationalspieler nach München, wo er noch bis Sommer 2022 unter Vertrag steht. Angesichts des Regionalliga-Abstiegs und des Saisonstarts ohne mehr als 15 Bayern-Stars stehen die Chancen nicht schlecht für Einsätze in der ersten Mannschaft. (ajr)

Auch interessant

Kommentare