1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern-Star vor Absprung? Berater bietet Mittelfeld-Stratege in England und Italien an

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Spieler des FC Bayern München beim Training.
Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die neue Saison. © imago images

Die Planungen zur neuen Saison laufen beim FC Bayern schon wieder auf Hochtouren. Neue Stars sollen verpflichtet werden, während andere gehen müssen. So soll ein Mittelfeldstratege vor dem Absprung stehen.

München - Bis zum nächsten Transferfenster ist es noch etwas hin, allerdings ist es nie zu früh, um die Planung zur neuen Spielzeit in die Wege zu leiten. In den vergangenen Wochen häufen sich langsam wieder die Berichte über mögliche Neuzugänge oder Abschiede von der Säbener Straße. Erling Haaland ist ein gern genannter Name beim FC Bayern, aber auch ein Abgang von Niklas Süle wurde kürzlich diskutiert.

Corentin Tolisso: Topklubs aus England und Italien interessiert

Dieses Mal konzentrieren sich die Gespräche allerdings auf einen Mittelfeldstrategen, nämlich den Franzosen Corentin Tolisso. Der Vertrag des Franzosen läuft im kommenden Sommer aus, sodass der 27-Jährige ab Juli ablösefrei wechseln könnte. Wie der Kicker berichtet, soll Tolisso von seinem Berater bei einigen Vereinen ins Gespräch gebracht worden sein, besonders um einen Wechsel zu den Tottenham Hotspurs oder Inter Mailand solle man sich bemühen.

Ähnlich wie bei Abwehrriese Niklas Süle steht die Entscheidung jedoch längst noch nicht fest. Die Bosse des deutschen Rekordmeisters um Oliver Kahn und Sportdirektor Hassan Salihamidzic würden aktuell die wirtschaftlichen und sportlichen Vorteile eines Abgangs abwägen, heißt es. Tolisso spielt im bayrischen Mittelfeld derzeit eine untergeordnete Rolle, Trainer Julian Nagelsmann vertraut vor allem auf die zuverlässige Achse aus Leon Goretzka und Joshua Kimmich.

Tolisso: Einst teuerster Transfer der Bundesliga

Der 27 Jahre alte Tolisso spielt seit dem Sommer 2017 beim FC Bayern und gewann mit der französischen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. In der Bundesliga absolvierte der Mittelfeldspieler bisher nur 61 Spiele, dabei gelangen ihm neun Tore und sechs Vorlagen.

Mit einer Ablösesumme von 41,5 Millionen Euro war Tolissos Wechsel von Olympique Lyon zum FC Bayern zum damaligen Zeitpunkt der teuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte.

Auch interessant

Kommentare