1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Experte sicher: Bayern-Star wechselt im Sommer ablösefrei zu Real Madrid

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Spaß im Schnee: Beim FC Bayern läuft es derzeit gut.
Spaß im Schnee: Beim FC Bayern läuft es derzeit gut. © Frank Hoermann/SVEN SIMON/imago

Begrüßt David Alaba bald einen alten Mitstreiter bei den Königlichen? Gerüchten zufolge zieht es Corentin Tolisso zu Real Madrid.

München - Gerade war Corentin Tolisso auf den Geschmack von Startelf-Einsätzen gekommen - nun ist er schon wieder verletzt. Muskuläre Probleme zwangen den FC Bayern, mit der Not-Doppelsechs aus Marc Roca und Jamal Musiala anzutreten. Die beiden machten es überraschend gut, jetzt ist Winterpause.

Kaum war Tolisso ein paar Spiele wichtig, droht ihm jetzt wieder die Bank. Am 7. Januar gegen Borussia Mönchengladbach kommen wohl Leon Goretzka, Joshua Kimmich wieder zurück, Marcel Sabitzer gab bereits sein Comeback. Trotz des kurzen Aufschwungs sieht es für den Franzosen weiterhin nach einem Abgang aus.

FC Bayern: Geht‘s für Corentin Tolisso nach Madrid?

In Spanien ist man sich schon relativ sicher, wie der nächste Klub des 27-Jährigen heißt: Real Madrid! In der Radiosendung „Carrusel Deportivo“ berichtete Journalist Bruno Alemany, der in Spaniens Radio- und Fernsehsendern omnipräsent ist, von einem bevorstehenden Transfer.

Tolissos Umfeld gehe laut Alemany davon aus, dass er in Madrid landet. Genauso wie David Alaba könnte auch der Franzose ablösefrei in die spanische Hauptstadt wechseln. Real will Geld sparen und sucht auf dem Transfermarkt offenbar gezielt nach Spielern mit Vertragsende im Sommer. Auch, um mehr Reserven für teure Transfers à la Mbappé oder Haaland zu haben.

FC Bayern: Corentin Tolisso tendiert wohl zu Wechsel

Bislang gibt es aber keinerlei Berichte über eine Einigung oder fortgeschrittene Gespräche. Ein mögliches Ziel für Tolisso könnte verschiedenen Berichten zufolge auch England sein. Angebote wird er erhalten, bei seinen Auftritten zuletzt konnte er durchaus Eigenwerbung betreiben.

José Mourinho soll ebenfalls Interesse gezeigt haben, den Bayern-Spieler zur AS Rom zu locken. Wollen die Münchner ihn halten, sollte Sportvorstand Hasan Salihamidzic besser zeitnah das Gespräch mit ihm suchen, denn ab sechs Monaten vor Vertragsende ist es dem Spieler gestattet, mit anderen Vereinen zu verhandeln. (epp)

Auch interessant

Kommentare