Pläne beim Rekordmeister

Corentin Tolisso: Bayern-Star vor Transfer? Bosse haben Entscheidung wohl schon getroffen

Philippe Coutinho (v. l.), Corentin Tolisso und Thiago im Training des FC Bayern München.
+
Philippe Coutinho (v. l.), Corentin Tolisso und Thiago im Training des FC Bayern München.

Der FC Bayern München wird auch in der kommenden Saison einen breiten Kader brauchen. Was wird aus Corentin Tolisso? Die Entscheidung ist wohl schon gefallen.

  • Der FC Bayern München plant hinter den Kulissen den Kader für die neue Saison.
  • Viele Spieler werden mit einem Abschied in Verbindung gebracht.
  • Bei Corentin Tolisso hat sich das Blatt wohl gewendet.

Update vom 19. August, 15.06 Uhr: Für einen Spieler ist dieses Champions-League-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und Olympique Lyon natürlich etwas ganz besonderes: Corentin Tolisso trifft am Mittwochabend (alle Infos zur TV-Übertragung gibt es hier) auf seinen ehemaligen Klub.

Dabei wird „Coco“ aber zunächst wohl nur eine Nebenrolle spielen, Trainer Hansi Flick hat seine Aufstellung bereits im Kopf. Dennoch ist Tolisso derzeit in aller Munde. Auch, weil ein Verbleib des Franzosen in München immer wahrscheinlicher wird. Zuletzt äußerte sich schon Karl-Heinz Rummenigge positiv über den Weltmeister. Ist ein Transfer endgültig vom Tisch? Die Anzeichen verdichten sich. Die Sport Bild schreibt in ihrer Ausgabe vom 19. August, dass man bei den Bossen dazu tendiere, Tolisso zu halten. „Die Torgefährlichkeit zeichnet den Franzosen aus.“ Vielleicht kann er sie ja gegen seine ehemaligen Kollegen unter Beweis stellen?

Corentin Tolisso: FC-Bayern-Abschied schien besiegelt - Doch jetzt steht die Wende an

Erstmeldung vom 16. August: München - Der FC Bayern München plant hinter den Kulissen weiter den Kader für die neue Saison. Die Champions-League-Saison ist schon jetzt, vor dem Halbfinale gegen Lyon, eine erfolgreiche gewesen. Das 8:2 gegen Barcelona, das 7:2 gegen Tottenham, die unfassbare Siegesserie - wer hätte nach der Klatsche bei Eintracht Frankfurt im November 2019 (ja, das war noch in der aktuellen Saison!) gedacht, dass die bayerische Bestie so schnell so stark zurückkehrt? Trainer Hansi Flick weiß: Es braucht einen breiten Kader, um auch in der kommenden Spielzeit wieder angreifen zu können - und mindestens die Meisterschaft und den DFB-Pokal zu verteidigen.

Aber mit welchem Personal planen die Bayern? Das Transferfenster ist in diesem Jahr bis in den Oktober hinein geöffnet, es ist also noch Zeit. Sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Wer bleibt, wer geht? Bei Javi Martinez und Thiago scheint sich ein Abschied zu konkretisieren. Auch der Franzose Corentin Tolisso wurde immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Zum Beispiel nach Italien.

FC Bayern München: Corentin Tolisso vor Transfer? Franzose hat andere Gedanken

Für ihn und die Bayern, die nun an einem neuen Talent dran sein sollen, geht es nun in der CL gegen Lyon weiter - es ist der Ex-Verein von Tolisso. „Das ist ziemlich außergewöhnlich“, sagte der Weltmeister dem Fachmagazin L‘Equipe über das Wiedersehen mit seinen alten Kollegen: „Als ich Lyon verließ, habe ich mich immer gefragt, wann ich wieder gegen sie spielen kann. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass es im Champions-League-Halbfinale soweit sein wird. Ich freue mich wirklich, alle wiederzusehen.“ Ob Tolisso zu einem Einsatz kommt? Auf der Pressekonferenz verrät Hansi Flick unter Umständen Details zur Aufstellung.

Unterschätzen würden die Bayern seinen ehemaligen Klub nicht, betont der Franzose. „Wir haben gegen Manchester City alle gesehen, wozu diese Mannschaft fähig ist“, sagte der 26-Jährige: „Wenn die großen Spiele anstehen, ist Lyon immer zur Stelle.“

Corentin Tolisso: Abschied vom FC Bayern? Mittelfeldspieler verrät Zukunftsplan

Tolisso sprach auch über seine persönliche Zukunft. Verlässt er München oder nicht? „Ich sehe meine Zukunft bei Bayern. Das ist einer der besten Klubs der Welt, wenn nicht sogar der beste“, sagte der 21-malige Nationalspieler. Und er ergänzte spannende Details von einem Gespräch mit Hansi Flick: „Ich konnte mit dem Trainer sprechen, und ich weiß, dass er auf mich zählt.

Ist ein Abschied in diesem Sommer also endgültig vom Tisch? Es sieht ganz danach aus, denn auch FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge schwärmte zuletzt von „Coco“.

Währenddessen wird beim FC Barcelona heftig über einen Abgang von Lionel Messi spekuliert. Wohin zieht es den Superstar? (akl)

Auch interessant

Kommentare