1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Auch Kimmich und Müller haben Corona: Offenbar neue Sicherheits-Maßnahme für Spieler angeordnet

Erstellt:

Von: Christoph Gschoßmann

Kommentare

Kingsley Coman, Serge Gnabry, Thomas Müller und Leon Goretzka auf der Wiesn 2019
Keine Wiesn mehr: Den Bayern-Spielern wurde nahegelegt, sich vom Oktoberfest fernzuhalten. © Jan Huebner/Pool/Martin Hangen via www.imago-images.de

Und wieder schlägt Corona zu: Einige Spieler beim FC Bayern haben sich erneut angesteckt. Der Verein erließ nun wohl eine bestimmte Vorgabe.

München - Corona lähmt den FC Bayern - und deswegen gelten nun besondere Vorsichtsmaßnahmen im Verein. Mitten in den englischen Wochen fallen die positiv getesteten Stammspieler Joshua Kimmich und Thomas Müller aus, was den Verein zu Reaktionen zwingt - am Mittwoch waren bereits Manuel Neuer und Leon Goretzka positiv getestet worden. Für Kimmich ist es die zweite, für Müller, der sich aus der Isolation meldete, gar die dritte Corona-Erkrankung.

Zuletzt wurden die Fans am Trainingsgelände enttäuscht, da zum Schutz der Spieler Autogramme verboten wurden. Auch die Ordner wurden angewiesen, mehr zu lüften. Nun die nächste Maßnahme: Anscheinend hat der Klub seine Kicker „eindringlich gebeten“, von weiteren Oktoberfestbesuchen abzusehen. Das berichtet die Bild.

17-Mann-Rumpfkader in Training vor Champions-League-Spiel

Der letzte Tag der Wiesn ist zwar ohnehin der Feiertag (3. Oktober), doch auch diesen sollen die Spieler auf keinen Fall mehr auf der Theresienwiese verbringen. Beim Geheimtraining am Sonntag hatte Julian Nagelsmann nur noch einen Rumpfkader von 17 Mann zur Verfügung. Neben Ryan Gravenberch (Verabschiedung bei seinem Ex-Klub in Amsterdam) fehlten auch Kingsley Coman (Aufbautraining nach Muskelfaserriss im Oberschenkel), Lucas Hernández (Bündelriss in den linken Adduktoren), Bouna Sarr (Knie-OP) und Paul Wanner (krank). Am Dienstag geht es in der Champions League gegen Viktoria Pilsen.

Am Sonntag zuvor war die ganze Mannschaft - missmutig nach der Augsburg-Pleite - zum traditionellen Wiesn-Termin ins Käfer-Zelt gegangen. Nun haben nicht nur einige Spieler, sondern auch Torwarttrainer Toni Tapalovic und Reserve-Coach Martin Demichelis, Corona. (cg)

Auch interessant

Kommentare