1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Corona-Chaos beim FC Bayern: Vier weitere Stars in Quarantäne

Erstellt:

Kommentare

Befinden sich in Isolation: Serge Gnabry (M.) und Jamal Musiala (r.).
Befinden sich in Isolation: Serge Gnabry (M.) und Jamal Musiala (r.). © Sven Hoppe/dpa

Die schlechten Corona-Nachrichten beim FC Bayern nehmen keinen Abriss. Nun müssen nach Joshua Kimmich vier weitere Profis in häusliche Isolation.

München - Das Corona-Chaos beim FC Bayern wird immer größer! Nun müssen die nächsten vier Stars in Quarantäne, und können wie Joshua Kimmich nicht bei der Mannschaft sein: Serge Gnabry (26), Jamal Musiala (18), Eric-Maxim Choupo-Moting (32) und Michael Cuisance (22). Sie alle sind ungeimpft.

Der Verein ließ verlauten: „Sie hatten Kontakt zu einer Person im unmittelbaren Umfeld der Mannschaft des FC Bayern, die positiv auf das Coronavirus getestet worden ist.“

Viele Corona-Fälle beim FC Bayern - einige waren gerade erst in Quarantäne

Alle außer Cuisance waren erst gerade in Quarantäne, außerdem hatte sich der geimpfte DFB-Star Niklas Süle am 8. November infiziert. Er war Anfang der Woche aus der Isolation zurückgekehrt. Auch Josip Stanisic (21), Teammanager Bastian Wernscheid (31) und ein weiteres Mitglied des Stabs waren positiv getestet worden.

Ohne den in Isolation befindlichen Kimmich verlor das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Freitag überraschend beim FC Augsburg (1:2). Am Dienstag muss die Mannschaft bei Dynamo Kiew in der Champions League antreten.(cg)

Gehaltskürzung für ungeimpfte Bayern-Profis? Für Karl-Heinz Rummenigge ein nachvollziehbarer Schritt. Er spricht von einem „Zeichen“.

Auch interessant

Kommentare