1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Sieben von 25! Diese Bayern-Spieler hatten noch kein Corona - ein Kollege war sogar zweimal infiziert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: José Carlos Menzel López

Kommentare

Auf Robert Lewandowski konnte sich der FC Bayern in dieser Saison mal wieder verlassen - auch, weil er kein Corona hatte.
Auf Robert Lewandowski konnte sich der FC Bayern in dieser Saison mal wieder verlassen - auch, weil er kein Corona hatte. © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Der FC Bayern leidet wie viele Mannschaften häufig unter Personalproblemen wegen des Coronavirus. Doch einige wenige Spieler hatten das Virus noch nicht.

München - Ja, es soll sie noch geben: Menschen, die sich noch nicht mit dem Coronavirus infiziert haben. Auch in den Reihen des FC-Bayern sind diese mittlerweile rar gesät, insbesondere nach der jüngsten Welle zu Beginn des Jahres, die neun Spieler des Rekordmeisters erwischte. Nach wie vor gibt es aber Mitglieder des Münchner Kaders, die unversehrt durch die Pandemie gekommen sind.

Wie beim Rest der Bundesligisten stellen sie jedoch die Minderheit der Mannschaft, im Falle der Roten sind es gerade einmal sieben Spieler im 25 Mann fassenden Kader. Die Rede ist von den beiden Ersatzkeepern Sven Ulreich und Christian Früchtl, dazu kommen Bouna Sarr, Marc Roca, Jamal Musiala, Malik Tillman und Robert Lewandowski, die allesamt – zumindest offiziell – auch nach zwei Jahren Pandemie noch nie positiv getestet wurden.

FC Bayern: Tolisso war sogar schon zweimal Corona-positiv

Die Kehrseite der Medaille: Einem Mannschaftskollegen wurde das Virus bislang sogar schon zweimal nachgewiesen: Corentin Tolisso, der sowohl im Sommer 2021 als auch Anfang 2022 positiv war.

Thomas Müller blieb von der letzten Welle verschont – auch, weil er und Gattin Lisa ihren Winterurlaub heuer ausfallen ließen und daheim blieben. Ebenfalls positiv: So gut wie alle Bayern-Spieler sind geimpft – oder wollen sich demnächst impfen lassen. lop

Auch interessant

Kommentare