Vor Duell mit 1899 Hoffenheim

Bayern-Trainer Hansi Flick berichtet von schwerer Zeit - „Es kann im Leben nicht immer alles laufen“

+
Trainer des FC Bayern München: Hansi Flick.

Das Achtelfinale im DFB-Pokal steht an. Der FC Bayern bekommt es mit 1899 Hoffenheim zu tun. Hansi Flick sprach auf der Pressekonferenz über das Spiel, die Verletzung von Ivan Perisic - und seine schwierige Zeit in Sinsheim. Der Ticker zum Nachlesen.

  • DFB-Pokal, Achtelfinale: FC Bayern - 1899 Hoffenheim, Mittwoch, 20.45 Uhr
  • Die Münchner gehen mit einem Verletzungsschock in das Duell mit dem Bundesliga-Siebten.
  • Die PK mit Hansi Flick hier im Ticker zum Nachlesen.

Update vom 04. Februar, 16.58 Uhr: Am Mittwochabend (20.45 Uhr) wird es ernst: Der FC Bayern empfängt 1899 Hoffenheim (hier im Live-Ticker) zum DFB-Pokal-Achtelfinale - selbstverständlich sind wir wieder live für Sie dabei. 

Mit diesem Hinweis verabschieden wir uns aus dem Ticker zur Pressekonferenz.

FC Bayern - 1899 Hoffenheim: Hansi Flick spricht über knifflige Zeit in Sinsheim

13.58 Uhr: Das war es mit der Pressekonferenz von der Säbener Straße! Der FC Bayern geht mit einem Verletzungsschock in das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen 1899 Hoffenheim.

13.56 Uhr: Flick über seine schwere Zeit bei Hoffenheim: „Es war keine einfache Zeit. Es kann im Leben nicht immer alles zu einhundert Prozent so laufen, wie man das möchte. Man hat sich letztlich gut getrennt. Das ist ein Teil meiner Vita, ich bin damit im Reinen. Meine Berufung ist es, Trainer zu sein.“ Flick hatte im Februar 2018 als Sportdirektor bei den Badenern gehen müssen.

13.54 Uhr: Flick über Meisterschaften mit dem FC Bayern: „Natürlich kann ich mich dran erinnern. Ich bin viermal oben gestanden. Das ist aber Vergangenheit. Ich weiß nicht, ob ich mit meiner Frisur zufrieden wäre, deswegen ist es besser, wenn ein Bild davon in der Schublade bleibt.“

FC Bayern im DFB-Pokal: Hansi Flick spricht über Rotation

13.53 Uhr: Flick über mögl. Rotation: „Es kann durchaus sein, dass wir einen Wechsel vornehmen. Bei Kingsley gehen wir davon aus, dass er am Sonntag wieder im Kader ist. Wir hatten nicht gedacht, dass er so früh wieder auf dem Platz steht. Er zieht im Training in den Zweikämpfen nicht zurück. Am Sonntag wird er zumindest auf der Bank sein.“

13.52 Uhr: Flick über seinen Trainer-Job: „Mir macht es Spaß. Alles andere liegt nicht in meinen Händen. Ich habe ein tolles Team. Solche eine Mannschaft mit dieser Qualität zu trainieren, macht großen Spaß.“

13.50 Uhr: Flick über die Defensiv-Balance: „Auf dem Papier sagt man immer, dass die Defensive was für die Verteidiger sei. Aber im Mannschaftssport gehört die Offensive der kompletten Mannschaft dazu. Wir setzen den Gegner sehr hoch unter Druck und haben dadurch eine gute Restverteidigung und Absicherung.“

FC Bayern München im DFB-Pokal: Hansi Flick fordert mehr Tore von Thiago

13.48 Uhr: Flick über Hernández: „Er wird morgen im Kader sein - step by step. Das heißt aber nicht, dass er spielfähig ist, wenn es eng wird. Er macht aber Fortschritte, es ist aber wichtig, dass er dabei ist. Damit er Spielpraxis bekommt.“ Flick wirkt sehr unkonzentriert, im Bayern-Trainer arbeitet es, das sieht man ihm richtig an. Bei einer Frage muss er nochmal nachfragen.

13.46 Uhr: Flick über mögl. Pokal-K.o.: „Wie bei einem Champions-League-Spiel bereiten wir uns sehr gut vor. Wir versuchen dem Team alles mitzugeben, was es erwarten kann. Auf dem Platz muss es die Mannschaft in die Hand nehmen. Ich denke nicht an negative Dinge, gehe es immer positiv an. Wir wollen natürlich nach Berlin.“

13.45 Uhr: Flick über Thiago: „Er hat jetzt das Glück, dass er Tore macht. Er ist ein herausragender Fußballer, kann sowohl die Sechs als auch die Acht spielen, hat seine Qualitäten in der Offensive. Er hat vor der Saison gesagt, dass er acht Tore machen kann - also hat er noch fünf vor sich.“

FC Bayern - 1899 Hoffenheim: Hansi Flick freut sich über Lob von Herbert Hainer

13.44 Uhr: Flick über das Lob von Präsident Hainer: „Ich weiß, dass das bei Bayern München von Woche zu Woche anders sein kann. Natürlich freut man sich, sowas zu lesen.“ Flick wirkt sehr nachdenklich und unausgeglichen, sicher wegen der kurzfristigen Verletzung von Perisic. Flick weiter: „Der FC Bayern München muss für sich schauen, was er für die Zukunft möchte.“

13.42 Uhr: Flick über den Ex-Verein: „Das ist immer was Besonderes. Aber ich stehe bei Bayern München unter Vertrag. Wir wollen in die erste Runde einziehen, alles andere ist Nebensache.“

13.42 Uhr: Flick auf tz-Nachfrage über mögl. Einsatz von Gnabry: „Serge ist absolut 100 Prozent fit.“

Schock beim FC Bayern: Ivan Perisic verletzt sich im Training in München

13.40 Uhr: Flick über das Foul von Odriozola an Perisic: „Wir haben gedacht, dass es nicht ganz so schlimm ist. Aber er hat eine Fraktur im Außenknöchel. Das muss verschraubt werden. Das heißt vier Wochen Ausfallzeit. Es ist im ersten Moment ein Schock, weil er uns zuletzt mit seiner Dynamik gut getan hat. Sowas passiert im Fußball, aber wir hätten es gerne anders gehabt.“

Der Spanier hat den Kroaten im Training laut Bild ordentlich umgetreten. Sowas ist natürlich sehr ärgerlich und dürfte eine Aussprache mit dem 24-jährigen Spanier nach sich ziehen.

13.38 Uhr: Flick ist da. Los geht es an der Säbener Straße!

FC Bayern München: Verletzungsschock bei Ivan Perisic

13.35 Uhr: Die Pressekonferenz der Bayern verzögert sich noch. Ob es mit dem Trainings-Schock zu tun hat, von dem die Bild berichtet? Demnach hat Leihspieler Odriozola den Kroaten Perisic im Training übel gefoult. Der Routinier musste daraufhin mit bandagiertem Knöchel vom Trainingsplatz gebracht werden.

13.15 Uhr: Für Hansi Flick birgt das Duell mit den Kraichgauern richtig Brisanz. Der Bayern-Trainer scheiterte Anfang 2018 nach nur 241 Tagen als Sportdirektor unweit seiner Heimat Heidelberg.

Interne Machtkämpfe sollen damals zur Trennung von der TSG geführt haben. Jetzt steht er also erstmals als Cheftrainer vor einem Duell mit seinem Ex-Arbeitgeber.

13 Uhr: Herzlich willkommen im Live-Ticker zur PK mit Hansi Flick. Der Bayern-Trainer spricht an der Säbener Straße über das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen 1899 Hoffenheim - wir sind live für Sie dabei!

Hansi Flick beim FC Bayern: Herbert Hainer mit Machtwort in Trainer-Frage

Update vom 04. Februar, 11.50 Uhr: Bei einem Fanklub-Besuch hat sich Herbert Hainer, der Präsident des FC Bayern, zur Zukunft von Hansi Flick* in München geäußert. 

„Wir wollen erfolgreichen und bezaubernden Fußball spielen, so wie jetzt unter Hansi Flick“, sagte der Nachfolger von Uli Hoeneß laut Passauer Neue Presse beim Besuch des Fanclubs Red Bulls Taubenbach im niederbayerischen Simbach: „Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative.“

Der frühere Adidas-Chef Hainer meinte demnach weiter: „Wir haben jetzt Hansi Flick das Vertrauen bis Saisonende ausgesprochen. Ich finde, dass er exzellente Arbeit macht und das sage ich nicht nur, weil wir die drei Spiele in diesem Jahr gewonnen haben, sondern auch wegen unserer Spielweise.“ Hainer habe selten so einen überzeugenden Bayern-Sieg gesehen wie zuletzt gegen den FC Schalke 04 (5:0), „wo der Gegner in der zweiten Halbzeit kaum mehr über die Mittellinie kam.“

Ursprungsmeldung, 03. Februar: Der FC Bayern biegt in die Englischen Wochen ein. An diesem Mittwochabend (20.45 Uhr, hier im Live-Ticker) steht im DFB-Pokal das Achtelfinale gegen 1899 Hoffenheim in derAllianz Arena* an. Gegen einen Gegner, der aus den fünf letzten Bundesliga-Spielen vier Siege holte - und auch das Hinspiel der Liga in München (2:1) gewann.

FC Bayern - 1899 Hoffenheim: Hasan Salihamidzic warnt vor den Badenern

„Die präsentieren sich in sehr guter Form, deshalb: Obacht!“, meinte Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit Blick auf die Partie und warnte seine Bayern vor den Kraichgauern.

Für Salihamidzic gibt es nur ein Ziel: das DFB-Pokal-Finale. „Wir wissen, wie schön es in Berlin ist, was Berlin bedeutet, das hat man immer vor Augen“, meinte der Bosnier nach dem 3:1 (3:1) in der Bundesliga beim FSV Mainz 05.*

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: Bekommt Philippe Coutinho eine Chance?

Wird sich sein Trainer gegen die Badener der Rotation annehmen, oder setzt Bayern-Trainer Hansi Flick* weiter auf dieselbe Startelf, die in der Rückrunde bislang teils groß aufspielte?

Bekommt zum Beispiel der Brasilianer Philippe Coutinho diesmal seine Chance von Beginn an? Auf der obligatorischen Pressekonferenz an der Säbener Straße wird der 54-jährige Badener an diesem Dienstagnachmittag (13.30 Uhr) Rede und Antwort stehen.

FC Bayern München vor DFB-Pokal: Beste Laune im Training in München

Zuletzt hatte er seine Mannschaft nach der fahrigen zweiten Halbzeit gegen Mainz 05 kritisiert. Am Montag herrschte im Training des FC Bayern bei Dauerregen dennoch beste Laune, wie ein Video auf Facebook und bei Twitter dokumentiert. Geht es so spaßig weiter? 

Wir sind bei der Pressekonferenz live für Sie dabei.

pm

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Bundesliga-Klubs jagen Bayern-Juwel Chris Richards
Bundesliga-Klubs jagen Bayern-Juwel Chris Richards
„Wenig Unterstützung“ - Top-Talent Adeyemi bei Bayern verkannt? 
„Wenig Unterstützung“ - Top-Talent Adeyemi bei Bayern verkannt? 
Coutinhos Zukunft: Barca legt Preis fest - englischer Verein hat großes Interesse
Coutinhos Zukunft: Barca legt Preis fest - englischer Verein hat großes Interesse

Kommentare