1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Geheime Details zum Flick-Rücktritt! Regisseur der FCB-Doku verrät, was davor genau passierte

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Trainer Hansi, Hans-Dieter FLICK (FCB), team manager, headcoach, coach, Hasan ( Brazzo ) Salihamidzic, FCB director gegenüber, schauen sich an
Hansi Flick (.r) udn Hasan Salihamidzic hatte nicht das beste Verhältnis. © IMAGO / Poolfoto

„FC Bayern - Behind the Legend“ läuft bei Amazon Prime an. Im Vorfeld verrät Regisseur Simon Verhoeven, wie er den Flick-Rücktritt damals erlebt hat.

München - Hansi Flick ist beim FC Bayern das personifizierte Sinnbild für Erfolg. Bevor der heutige Bundestrainer bis zum Sommer an der Säbener Straße tätig war, sammelte er mit dem FCB Titel um Titel. Dabei wurde er zwei Mal Deutscher Meister, holte einmal den DFB-Pokal, gewann die Champions League und wurde Weltpokalsieger, ehe seine Amtszeit dann etwas jäh endete.

Am 2. November läuft nun auf Amazon Prime Video eine Dokumentation an. In „FC Bayern - Behind the Legend“ bekommen die FCB-Anhänger einen tiefen Einblick in die Abläufe des Weltklubs. Im Vorfeld verriet Regisseur Simon Verhoeven dabei nun geheime Details zum Flick-Abgang!

FC Bayern: Geheime Details zum Flick-Rücktritt! Regisseur der FCB-Doku verrät, was genau passierte

„Wichtig war uns, Momente einzufangen, in denen auch auf leisere Art etwas zum Ausdruck kommt. Zum Beispiel zwischen Salihamidzic und Flick.“, so Verhoeven im Interview mit Sport1: „Wenn die beiden sich angeschwiegen haben, super angespannt, ohne den geringsten Laut. Das kann mehr sagen als jeder verbale Streit.“

Letztlich war das zerrüttete Verhältnis zwischen dem Coach und dem Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit ein Grund, weshalb Flick seinen Vertrag beim FC Bayern auflösen wollte. Mitte April verkündete er nach dem 3:2-Sieg über den VfL Wolfsburg bei Sky seinen Abschied. Kurz zuvor hatte er seine Entscheidung der Mannschaft in der Kabine mitgeteilt - und das Filmteam war trotz anfänglicher Skepsis von Flick bei diesem emotionalen Moment mit dabei.

Video: „Man merkt, dass irgendwas im Körper war“ - Nagelsmann über Corona-Infektion

„Er (Hansi Flick, Anm. d. Red.) hat zu Nepomuk (Fischer, Kameramann, Anm. d. Red.) und mir gesagt: ‚Ihr kommt nicht in die Kabine.‘ Irgendwann hat er aber gemerkt, dass wir nicht diese investigativen Journalisten oder Boulevard-Fotografen sind, die die ganze Zeit nerven und Schlagzeilen suchen, sondern dass wir auch vom Fußball kommen und uns ernsthaft für die Menschen, die Mannschaft und die Arbeit seines Teams interessieren“, schildert Verhoeven das Verhältnis zum damaligen FCB-Coach: „Dann hat er begonnen, uns zu vertrauen. Sogar so sehr, dass er Nepomuk kurz vor seiner Abschiedsrede zu verstehen gegeben hat, dass heute etwas Wichtiges passieren wird. Deshalb konnten wir die Szene perfekt einfangen. Während seiner Rede war Hansi sehr emotional, genau wie die Spieler. Es war und ist ein absoluter Gänsehaut-Moment.“

Inzwischen ist Julian Nagelsmann Trainer beim FC Bayern. Zuletzt fehlte der 34-Jährige aufgrund einer Corona-Infektion, aber in der Partie gegen Benfica Lissabon soll er nach vier Spielen in der häuslichen Isolation wieder auf die Trainerbank zurückkehren. Natürlich ganz ohne Filmteam an der Seite. (smk)

Auch interessant

Kommentare