Ist er der nächste Transfer?

FC Bayern sucht Costa-Nachfolger - und wird wohl bei Götze-Klub fündig

Douglas Costa enttäuschte nach seiner Rückkehr zum FC Bayern bislang auf ganzer Linie. Ein Teamkollege von Mario Götze könnte ihn in München beerben.

München - Noch ist die Saison nicht zu Ende, aber es ist jetzt schon klar, dass der FC Bayern seinen Kader im Sommer wieder verändern wird. Einige Spieler erfüllen die Erwartungen nicht - so zum Beispiel Douglas Costa. Der Rückkehrer ist für ein Jahr von Juventus Turin ausgeliehen, Stand jetzt deutet alles darauf hin, dass er im Sommer auch wieder dorthin zurückkehren wird.

Costa ist Flügelstürmer Nummer vier in München. Eine Position, die wohl auch in Zukunft besetzt werden muss, denn Kingsley Coman, Leroy Sané und Serge Gnabry haben immer wieder ihre Ausfallzeiten. Wer kommt also, wenn Costa geht? Offenbar erweckt ein Talent aus der holländischen Eredivisie die Aufmerksamkeit des Rekordmeisters.

FC Bayern: Costa-Nachfolger gefunden? Interesse an jungem Engländer

Noni Madueke ist Teamkollege von Mario Götze bei der PSV Eindhoven. Das 19-jährige Talent zeigt sich in dieser Saison enorm treffsicher und nahm eine rasante Entwicklung. Er glänzt mit 17 Torbeteiligungen in 27 Spielen. Aktuell ist Madueke für die englische U21-Nationalmannschaft bei der EM im Einsatz.

Der englische Evening Standard berichtet, dass der FC Bayern an dem jungen Flügelstürmer interessiert sei. Als potenzielle Konkurrenten nennt die Zeitung die Premier-League-Klubs Leeds United und Crystal Palace. Der Linksfuß kommt vor allem über seine Schnelligkeit und Dribbelstärke - und hatte einen prominenten Mentor.

FC Bayern wohl an PSV-Talent Madueke interessiert

Mit 16 Jahren verließ er das Jugend-Team von Tottenham Hotspur, um sich der PSV Eindhoven anzuschließen. Dort traf er auf den Ex-Weltklasse-Stürmer Ruud van Nistelrooy, der als Nachwuchscoach arbeitet. „Er ist sehr wichtig für mich und ich spreche viel mit ihm“, sagt Madueke. Sein Vertrag läuft übrigens bis 2024, wollen die Bayern im Sommer zuschlagen, wäre sicherlich eine höhere Ablösesumme vonnöten.

Langsam bricht die Phase wieder an, in der es viele Transfer-Gerüchte rund um den FC Bayern gibt. Noch brisanter als das Madueke-Gerücht ist sicherlich das Thema Erling Haaland - selbiges sei bei den Münchnern „auf dem Tisch“. (epp)

Rubriklistenbild: © Maurice van Steen/imago-images

Auch interessant

Kommentare