1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern: Zittern vor neuen Corona-Fällen - PCR-Tests an der Säbener Straße

Erstellt:

Von: Manuel Bonke, Philipp Kessler

Kommentare

FC-Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic fährt zum Drive-In-PCR-Test an der Säbener Straße vor.
FC-Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic fährt zum Drive-In-PCR-Test an der Säbener Straße vor. © Kessler

Der Trainingsauftakt beim FC Bayern musste wegen neuen Corona-Infektionen verschoben werden. Nach dem Urlaub bittet der Klub seine Stars zum Drive-In-PCR-Test.

München - Corona-Wirbel beim FC Bayern. Manuel Neuer (35/Malediven), Corentin Tolisso (27/Frankreich), Kingsley Coman (25/Dubai), Omar Richards (23) und Co-Trainer Dino Toppmöller (41/Dubai) haben sich im Urlaub mit dem Virus infiziert. Wegen Sorge vor der Variante Omikron wurde der für Sonntag geplante Trainingsauftakt um einen Tag verschoben. Spieler, Trainer und Mitarbeiter rund um die Mannschaft mussten daher am Montagmorgen zum Drive-In-PCR-Test erscheinen.

FC Bayern: Corona-Angst geht um - Drive-In-PCR-Test an der Säbener Straße

Einer der ersten Stars an der Säbener Straße: Marcel Sabitzer (27). Der Österreicher verbrachte die Feiertage mit seiner Frau und Tochter auf den Malediven, erschien mit Kapuze überm Kopf bereits um kurz nach 7 Uhr an der Teststraße.

Auch Joshua Kimmich (26) zählte zu den Frühaufstehern. Um 7.55 Uhr fuhr er nach dem absolvierten Abstrich aus der Tiefgaragenausfahrt. Der Mittelfeld-Antreiber kann es nach überstandenen Folgen einer Corona-Erkrankung (leichte Infiltrationen in der Lunge) kaum erwarten, wieder loszulegen. Bereits am Vortag trainierte er, wie auch Superstürmer Robert Lewandowski (32), individuell im Leistungszentrum des FC Bayern.

FC Bayern: Vor Trainingsstart - alle Stars zum PCR-Test

Besonders gut drauf waren am Montagmorgen Serge Gnabry (26) und Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der am 1. Januar 45 Jahre alt wurde. Beide wünschten den Ordnern, die die Tiefgaragenein- und ausfahrten bewachten, ein frohes neues Jahr.

Serge Gnabry beim Drive-In-PCR Test des FC Bayern.
Serge Gnabry beim Drive-In-PCR Test des FC Bayern. © Kessler

Trainer Julian Nagelsmann verließ nach dem PCR-Test um 8.04 Uhr das Trainingsgelände mit seinem Dienst-Audi. Eilig hatte es offenbar Benjamin Pavard (25). Der Verteidiger düste richtig schnell aus der Tiefgarage. Einer der letzten Stars beim PCR-Test: Thomas Müller (32). Der Bayer rauschte um 8.23 Uhr wieder von der Säbener Straße ab. Team-Internist Prof. Dr. Roland Schmidt war trotz Urlaubs vor Ort.

Um 16 Uhr sollen die Bayern dann die Vorbereitung auf den Rückrunden-Auftakt am Freitag (20.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach starten - sofern ihre PCR-Tests negativ sind. Philipp Kessler, Manuel Bonke

Auch interessant

Kommentare