Nur noch Gerd Müller vor ihm

Lewandowski wird zum vierten Mal Torschützenkönig und überholt Rummenigge

+
Robert Lewandowski ist mit 22 Treffern der beste Torschütze der Saison.

Beim Bundesliga-Finale macht der FC Bayern München mit einem Kantersieg gegen Eintracht Frankfurt die Meisterschaft klar. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:1 (1:0)

FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Goretzka, Müller - Gnabry, Coman - Lewandoski 

FCB-Bank: Hoffmann, Ribery, Robben, Rafinha, Boateng, Davies, Sanches

Eintracht Frankfurt: Trapp - Hinteregger, Hasebe, Abraham - da Costa, de Guzman, G. Fernandes, Kostic - Gacinovic - Jovic, Rebic

SGE-Bank: Rönnow, Chandler, Falette, Toure, Torro, Haller, Pacencia

Tore: 1:0 Coman (4. Min), 1:1 Haller (50. Min), 2:1 Alaba (53. Min), 3:1 Sanches (58. Min), 4:1 Ribery ( 72. Min), 5:1 Robben (78. Min)

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

>>> AKTUALISIEREN <<<

Update 19.25 Uhr: Robert Lewandowski hat zwar heute nicht getroffen, die Torjägerkanone hat er trotzdem gewonnen. Mit 22 Treffen führt er die Torjägerlist, vor Paco Alcacer vom BVB (18 Tore), an. Der Pole ist somit schon zum vierten Mal der beste Torjäger der Bundesliga. Nur Gerd Müller wurde häufiger Torschützenkönig (sieben Mal). Mit seiner vierten Kanone überholte Lewandoski auch Karl-Heinz Rummenigge und Ulf Kirsten, die jeweils drei Mal den Titel gewannen. 

Lewandowski ist mit 202 Toren der treffsicherste ausländische Spieler in der Historie der Fußball-Bundesliga. Den zweiten Platz festigte der 40-jährige Claudio Pizarro von Werder Bremen, der beim 2:1 gegen RB Leipzig den Sieg unter Dach und Fach brachte. Der peruanische Ex-Nationalspieler war 197-mal im deutschen Oberhaus erfolgreich.

Bayern feiern die Meisterschaft

+++ Die Noten und Bilder zum Kantersieg gibt es hier

+++ Den Spielbericht können Sie hier nachlesen. 

+++ Robben erwischt Kovac mit der Bierdusche. Auch Rafinha erwischt den Trainer. 

+++ Wer war der beste FC-Bayern-Spieler bei dem Kantersieg gegen Frankfurt? Stimmen Sie jetzt ab.

+++ Matthäus übergibt Neuer die Schale. Die Bayern feiern 

+++ Jetzt darf auch Arjen Robben auf die Bühne. Die Arena jubelt.

+++ Die Spieler gehen an den ehemaligen Stars wie Kahn, Elber und Co. vorbei und holen Glückwünsche ab

+++ Lothar Mattäus kommt auf die Bühne. Er wird die Schale überreichen.

Lesen Sie auch bei fr.de*: Wegen Kovac: Eintracht-Boss attackiert den FC Bayern

+++ Die Bayernspieler sittzen noch im Spielertunnel und warten auf die Schalenübergabe.

+++ Jubelszenen auf dem Platz! Die Bayern feiern und herzen Robben und Ribery.

Schluspfiff! Der FC Bayern München ist zum siebten Mal in Folge Meister

90. Minute: Frankfurt wäre stand jetzt trotz der Niederlage auf dem 7 platz und damit auf den internationalen Rängen. Mainz führt gegen Hoffenheim. Die Frankfurter Fans jubeln.

89. Minute: Feistoß für die Bayern. Abraham holt Ribery kurz vor der Strafraumline von den Beinen. 

87. Minute: Sanches steht wieder am Platz und macht weiter. 

86. Minute: Sanches liegt am Boden und wird behandelt. Kovac kann nicht mehr wechseln, der Protugiese muss trotzdem erstmal runter.

83. Minute: Doppelchance für den FC Bayern, aber Robben und Müller scheitern erneut an Trapp.

82. Minute: Lewandowski läuft allen davon bringt den ball in den Fünfmeterraum zu Müller, der legt auf Robben ab, aber der scheitert an Trapp. 

80. Minute: Die Fans in der Südkurve feiern Trainer Niko Kovac mit Sprechgesängen.

78 Minute: Tooooooooor! Wahnsinn was ist den hier los? Jetzt darf auch noch Robben treffen. Der Niederländer verwandelte die Vorlage von Alaba zum 5:1.

76. Minute: Frankfurt gibt nicht auf und versucht immer wieder zu kontern. 

75. Minute: Ribery ist noch nicht satt. Er holt eine Ecke raus.

72. Minute: Toooooooor! Ribery dribbelt sich durch die komplette frankfurter Abwehr durch und schlenzt den Ball lässig ins Tor. Ihm gönnt man es ganz besonders. Fürs Trikotausziehen gibts noch die Gelbe Karte. Uli Hoeneß vergoss darauf hin sogar die ein oder andere Träne.

68. Minute: Müller kommt bis an die Grundline durch und spielt den Ball nach Innen. Kimmich scheitert.

67. Minute Ribery wird gefoult. Das Speil ist unterborchen. Jetzt kommt Robben für Gnabry ins Spiel. Die Arena erhebt sich.

66. Minute: Jetzt darf auch Robben aufs Feld. Der Niederländer macht sich bereit. Er muss noch bis zur nächsten unterbrechung warten.

64 Minute: Hütter regaiert und bringt Torro für Rebic.

60. Minute: Franck Ribery steht bereit an der Seitenline. Er kommt für Kingsley Coman der hier den Weg mit seinem 1:0 ebnete. Uli Hoeneß hat Tränen in den Augen. Die Freundschaft zum Franzosen ist seit jeher groß.

58. Minute: Toooooooooor! Ausgerechnet Sanches der heir für den verletzten gnabry reinkam. Von Links schlenzt er den ball an Trrapp vorbei. Jubelnd läuft der Portugiese über den Platz zu Franck Ribery mit dem er seinen Treffer feiert. 

57. Minute: Saches foult Haller. Erneut Freistoß für Frankfurt. Bayern aber wieder im Ballbesitz. 

54. Minute: Freistoß für Eintracht Frankfurt. Haller wird von Hummels gefoult. Der Franzose belebt das Spiel der Hessen deutlich. Sanches klärt.

53. Minute: Toooooooor!!! Bayern führt wieder. Müller zieht ab, Trapp lässt den Ball wegspringen udn Alaba staubt ab. 

52. Minute: Wieder Gnabry mit einer Chance aus 5 Metern zieht er ab. Aber Trapp ist heute einfach überragend und kann klären. 

50. Minute: Tooooor für Frankfurt. Haller trifft nach einer Ecke. Jetzt wirds nochmal spannend.

49. Minute: Das Spiel in Gladbach wurde 1 Minute und 20 Sekunden später als in München angepfiffen. Eigentlich sollten beide gleichzeitig starten.

48. Minute: Konter der Münchner. Gnabry läuft allen davon, bringt denn Ball aber nicht an den Mann.

46. Minute: Der FC Bayern spielt auf die Südkurve zu.

Anpfiff der zweiten Halbzeit!

+++ Haller kommt für de Guzman. Hütter wechselt offensiv.

Halbzeit bei FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt

Halbzeitfazit: Der FC Bayern München begann stürmisch und traf schon in der 4. Minute zur Führung. Coman schob den Ball lässig an Trapp vorbei ins Tor. Danach machten die Münchner weiterhin Druck und hatten zahlreiche Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Das vermeintliche 2:0 durch Gnabry wurde, nach der Überprüfung durch den Videoschiedsrichter, zurückgenommen. In der Folge wurde das Spiel immer zäher und die Fouls häuften sich. Die liegengelassenen Chancen könnten den Roten noch wehtun. Dortmund führt gegen Gladbach ebenfalls mit 1:0. 

45. +2 Minute: Schiedsrichter Stegemann  pfeift die erste Halbzeit ab.

45. Minute: Dortmund trifft im Parallel-Spiel zum 1:0. Nach langer Überprüfung durch den Videoschiedsrichter zählt das Tor. 

42. Minute: Goretzka ist wohl zusammen mit einem Physio in die Kabine gegangen. Es sieht nach einer Muskelverletzung aus. 

41. Minute: Frankfurt steht jetzt kompakter und macht es dem FC Bayern schwer in die Nähe des Tores zu kommen. 

38. Minute: Das Spiel wird immer zerfahrener. Die Fouls häufen sich.

38. Minute: Wechsel bei den Roten. Sanches kommt für Goretzka ins Spiel. 

37. Minute Fernandes foult Müller, es kommt zum Wortgefecht. Freistoß für die Münchner. 

36. Minute: Gelb für Hinteregger. Der Österreicher trifft erneut Lewandowski.

35. Minute: Robert Lewandowski liegt nach einem Presschlag mit Hinteregger am Boden. Er kann aber weitermachen. 

34. Minute: Erster Torschuss der Eintracht. Gacinovic jagt den Ball aber auf den zweiten Rang.

33. Minute: Gnabry mit der nächsten Chance, schießt den Ball aber von halbrechts am Tor vorbei. 

32. Minute: Doppelchance für die Münchner! Fernandes klärt man die Latte und Müller kriegt den zweiten Ball nicht über die Linie. 

31. Minute: Frankfurt kommt einfach nicht ins Spiel und verliert die Bälle schnell.

30. Minute: Der Rekordmeister lässt sich nicht unterkriegen und hält den Druck hoch. 

27. Minute: Doch kein Tor! Köln sagt Abseits.

26. Minute: Der Schiedsrichter steht in Kontakt mit Köln. Womöglich Abseits. Der Videoschiri prüft das vermeintliche 2:0 nochmal.

25. Minute: Toooooor! Konter des FC Bayern, Lewandowski steckt zu Gnabry durch und der netzt ein. 

24. Minute: Und schon wieder die Münchner im Angriffsmodus. Müller flankt auf Coman, der köpft aber weit am Tor vorbei.

22. Minute: Hoffenheim und Wolfsburg führen. Damit wäre Frankfurt aus den internationalen Rängen raus. 

19. Minute: Wenn die Hessen mal in Ballbesitz kommen können sie das Spielgerät nicht lange in ihren Reihen halten. 

18. Minute: Nächste Chance für den Rekordmeister aber Lewandowski kann den Ball vor Trapp nicht mehr zu Gnabry querlegen. 

17. Minute: Gnabry fällt im gegnerischen Sechzehner, aber Stegemann lässt weiterspielen. 

15: Minute: Bei Dortmund gegen Gladbach steht es noch 0:0*. Die Fohlen sind aber die besser Mannschaft bislang. 

14. Minute: Die Bayern halten den Druck hoch. 

13. Minute: Lewandowski mit dem dritten Abschluss der Münchner und schon wieder klärt Trapp. 

10. Minute: Frankfurt jetzt mal im Angriff. Jovic flankt aber nur in die Arme von Ulreich. 

9. Minute: Die Bayern machen weiter Druck. Alaba zieht aus 20 Metern ab. Aber Trapp kann zur Ecke klären. Die Ecke köpft Lewandowski übers Tor. 

7. Minute: Riesen Chance für Gnabry, aber Trapp klärt. Der Münchner war aber im Abseits. Frankfurt schwimmt.

6. Minute: Die Fans singen schon: „Deutscher Meister wird nur der FCB!“

4. Minute: Toooooor für den FC Bayern München! Coman schiebt denBall nach Vorlage von Müller lässig rein.

3. Minute: Thiago trifft Kostic mit dem Ellbogen im Gesicht. Keine Karte.

2. Minute: Die Münchner sind bemüht den Ball in den eigenen Reihen zu halten und Sicherheit zu gewinnen. 

1. Minute: Die Frankfurter pressen früh und stören den Spielaufbau der Bayern.

Anpfiff! Das Spiel läuft

FC Bayern München verabschiedet Rafinha, Robben und Ribéry

+++ Stadionsprecher Lehmann verabschiedet vor dem Anpfiff Rafinha, Robben und Ribéry. Hoeneß, Rummenigge und Brazzo überreichen den Spielern eingerahmte Bilder von ihnen.

+++ Die Mannschaften laufen in die Allianz Arena ein. Schiedsrichter Sascha Stegemann führt sie aufs Feld. 

+++ Auch die Fans verabschieden Robbery mit einer Choreo. „Servus & Danke“ steht auf einem Banner über einem Bild der beiden Vereins-Legenden.

+++ Arjen Robben und Frank Ribery werden den FC Bayern am Ende der Saison verlassen. Sie haben nicht nur den FC Bayern, sondern die gesamte Liga geprägt. Ribery kämpft vor dem Spiel mit den Tränen. 

+++ Kovac lobt vor dem Spiel nochmal die Frankfurter Mannschaft: „Aber wir wollen gewinnen.“

+++ Die Aufstellung der Bayern ist da. Ulreich steht im Tor, Neuer hat es nicht in den Kader geschafft. Robben und Ribery sind erstmal nur auf der Bank.

+++ Noch eineinhalb Stunden bis zu Anpfiff. Die Spannung steigt. Holen die Bayern die Meisterschaft oder scheitern sie auf den letzten Metern? 

Update vom 18. Mai 2019: In wenigen Stunden wird das Bundesligaspiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt. Doch wie müssen die Münchner spielen, um den Titel zu holen? Wir machen die Meister-Rechnung - damit sind Sie für heute Nachmittag optimal vorbereitet.

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Update vom 17. Mai 2019, 14.00 Uhr: Wem schenkt Bayern-Coach Niko Kovac beim Titel-Showdown am 34. Spieltag sein Vertrauen? Dürfen Arjen Robben, Franck Ribéry und Rafinha in ihrem letzten Bundesligaspiel für die Münchner nochmal von Beginn an ran? Das sind die voraussichtlichen Aufstellungen des FC Bayern und Eintracht Frankfurt:

FC Bayern München: Sven Ulreich - Joshua Kimmich, Niklas Süle, Mats Hummels, David Alaba - Thiago, Leon Goretzka (Javi Martínez) - Kingsley Coman (Arjen Robben), Thomas Müller, Serge Gnabry (Franck Ribéry) - Robert Lewandowski

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp - Martin Hinteregger, David Abraham, Simon Falette - Danny da Costa, Gelson Fernandes, Makoto Hasebe, Filip Kostic - Ante Rebic, Sebastien Haller, Luka Jovic

+++ Herzlich willkommen zum 34. Spieltag der Bundesliga! Es ist angerichtet für das große Finale: Die Augen richten sich nach München und Mönchengladbach: Kann der FC Bayern gegen Frankfurt die Schale holen oder funkt Dortmund doch nochmal dazwischen?

Sie wollen das Bundesliga-Match der Münchner live verfolgen? Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt live im TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem haben wir alle Infos zur Übertragung des Parallelspiels Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund für Sie zusammengefasst.

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Live-Ticker

München - So dramatisch war es lange nicht in der Bundesliga: Das Rennen um die Meisterschaft geht bis in die letzte Runde, der FC Bayern hatte in Leipzig seinen ersten Matchball vergeben. Die XXL-Aufholjagd - sie ist fast perfekt. Dortmund hatte zur Winterpause noch sechs Punkte Vorsprung auf den FCB.

Jetzt läuft der BVB hinterher, zwei Punkte und 17 Tore beträgt der Rückstand. In der Praxis heißt das aus Sicht der Schwarz-Gelben: Bayern muss gegen Frankfurt verlieren, Dortmund muss das Borussen-Duell in Mönchengladbach gewinnen. Spannung ist am Samstag garantiert, Pay-TV-Sender Sky zeigt eine Meisterkonferenz mit den beiden Spielen.

Die Bayern haben alles in der eigenen Hand, können sich allerdings auch auf Schützenhilfe aus Mönchengladbach freuen - und das nicht nur aus sportlicher Sicht.

Wird der FC Bayern endlich wieder Zuhause Meister?

Für die Bayern ist es ein fast schon ungewohntes Gefühl, den Titel noch nicht sicher zu haben. Die jüngsten sechs Meisterschaften der Münchner waren alle bereits vor dem letzten Spieltag entschieden. Außerdem wurde der FCB seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr Meister im eigenen Stadion - zuletzt durfte man 2000 jubeln. Reiner Calmund erinnert sich im Interview an das emotionale Finale. 

Emotional - das wird es garantiert auch am Samstag. Für Arjen Robben, Franck Ribéry und Rafinha wird es das letzte Bundesliga-Spiel beim FC Bayern. Alle drei haben sich auf Pressekonferenzen bereits verabschiedet. In der neuen Saison werden die Roten dann wohl mit verändertem Personal auflaufen. Paulo Dybala ist ein Kandidat für einen Wechsel, auch ein Transfer von Atletico-Star Antoine Griezmann steht im Raum. 

Trainer Niko Kovac hofft auf Meisterschaft des FC Bayern

Das Erscheinungsbild der Münchner wird sich so oder so ändern, schließlich ist das Design der neuen Trikots mittlerweile bekannt. Zuhause spielen die Bayern in Rot, auswärts hat das Mintgrün dieser Saison ausgedient. 

Auf der Pressekonferenz machte Trainer Niko Kovac klar, dass seine Elf heiß auf die Meisterschaft ist. Außerdem sprach er auf emotionale Weise über sein Premieren-Jahr in München, das er am Samstag mit der Schale krönen könnte. Einen Blick auf die Konkurrenz wird er nicht werfen - Sie vielleicht? Wir empfehlen den BVB-Live-Ticker von wa.de*. Den Ticker aus Sicht der Frankfurter lesen Sie bei den Kollegen von fr.de*.

Der FC Bayern spielt am letzten Spieltag um die Meisterschaft. Sollten die Münchner erneut die Schale holen, feiern sie mit 2000 Fans am Nockherberg.

Die Bayern sind deutscher Meister. Eintracht Frankfurt hatte keine Chance gegen die Münchner. Wir haben die Stimmen zum Kantersieg für Sie zusammengefasst.

Javi Martinez teilt auf Instagram seine Freude über die Meisterschaft. Auf einen ungewöhnlichen Kommentar unter seinem Post kontert er mit einem Mega-Diss.

Der Ex-Bayer Sandro Wagner wusste schon vor dem letzten Bundesliga-Spiel das „sein“ Verein die Meisterschaft holt. Der Münchner tippte das exakte Ergebnis.

Weißbier marsch! Nach dem gewonnenen Titel ging es direkt weiter zur Meisterfeier des FC Bayern München. Es wurde eine wilde Party am Nockherberg.

akl

*wa.de und fr.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Es wäre eine Transfer-Sensation: FC Bayern denkt offenbar über Dembélé als Sané-Alternative nach
Es wäre eine Transfer-Sensation: FC Bayern denkt offenbar über Dembélé als Sané-Alternative nach
FC Bayern buhlt offenbar um „Oranje“-Talent - aber ein Konkurrent scheint die Nase vorn zu haben
FC Bayern buhlt offenbar um „Oranje“-Talent - aber ein Konkurrent scheint die Nase vorn zu haben
Beckenbauer-Enkel Luca: Siegreiches Debüt bei Hannover 96
Beckenbauer-Enkel Luca: Siegreiches Debüt bei Hannover 96

Kommentare