1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern Damen kassieren Last-Minute-Doppelschlag: Erste Saisonniederlage in Frankfurt

Erstellt:

Kommentare

Rückschlag: Bayern-Trainer Jens Scheuer.
Rückschlag: Bayern-Trainer Jens Scheuer. © Imago

Nach zuvor fünf Siegen haben die Fußballerinnen des FC Bayern am Sonntag die erste Niederlage der Saison kassiert – und das auf dramatische Art und Weise.

Frankfurt/Main – Die Bayern-Frauen dominierten bis zur 67. Minute die Bundesligapartie bei Eintracht Frankfurt, dann gingen die Hessinnen überraschend durch Shekiera Martinez in Führung.

Trainer Jens Scheuer reagierte auf den Rückstand und brachte Maximiliane Rall in die Partie, die mit einem Doppelpack zwischen der 80. und 83. Minute die Partie drehte. Nun sahen die Bayern-Frauen wie die Siegerinnen aus, doch ein weiterer Doppelschlag der Eintracht durch Laura Freigang (88.) und Sjoeke Nüsken (90.) sorgte für die erneute Wende und den 3:2-Sieg der Gastgeberinnen.

„Wir haben ein Spiel verloren, das wir nicht hätten verlieren dürfen“, sagte Scheuer: „Wir sind nach dem Rückstand super zurückgekommen. Von der Einstellung her war das heute super. Ich war mir nach dem 2:1 sicher, dass wir das Spiel gewinnen werden, aber dann machen wir leider kurz vor Schluss zwei individuelle Fehler. Das ist für die Mädels natürlich enttäuschend.“

Da der VfL Wolfsburg in Hoffenheim verlor, führt der FC Bayern dank der besseren Tordifferenz die Tabelle weiter an. Allerdings wird es an der Spitze der Frauen-Bundesliga nun unerwartet spannend. Leverkusen und Frankfurt sind mit 15 Zählern punktgleich mit den Bayern-Frauen. Direkt dahinter folgen Wolfsburg und Hoffenheim mit jeweils 13 Punkten. Immerhin bekommen die Bayern-Frauen direkt die Gelegenheit zur Revanche, da nach der Länderspielpause am 30. Oktober die Eintracht im Achtelfinale des DFB-Pokals in München zu Gast ist. (Christian Stüwe)

FC Bayern: Benkarth - Glas, Viggósdóttir, Kumagai, Gwinn (74. Damnjanovic) - Magull (58. Demann), Zadrazil - Beerensteyn (65. Bühl), Dallmann, Asseyi (58. Rall) - Schüller. - Tore: 1:0 Martinez (67.), 1:1 Rall (80.), 1:2 Rall (83.), 2:2 Freigang (88.), 3:2 Nüsken (90.).

Auch interessant

Kommentare