1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Unfassbares Pokal-Debakel in Gladbach! Für die Bayern-Stars hagelt es sieben Mal die Note 6

Erstellt:

Von: Manuel Bonke

Kommentare

In den 70er Jahren war die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern das Nonplusultra im deutschen Fußball. Auch der Pokal-Kracher hatte es in sich. Die tz-Einzelkritik.

Mönchengladbach - Sportlich waren die Themen beim FC Bayern vor dem DFB-Pokal-Hit bei Borussia Mönchengladbach eher von geringfügiger Natur. Vielmehr stand die Gesundheit von Coach Julian Nagelsmann, die Impf-Diskussion um Joshua Kimmich und die drohende Gefängnisstrafe von Lucas Hernandez im Mittelpunkt.

Offenbar konnte der Rekordmeister diese Dinge nicht einfach abschütteln und kassierte bei den Fohlen eine heftige 0:5-Klatsche. Die tz-Einzelkritik zum Auftrifft der Bayern in Gladbach.

Manuel Neuer

Mit einer klasse Parade verhinderte der Schlussmann nach elf Minuten den vorzeitigen 0:2-Rückstand. Doch es sollten danach noch weitere Gegentreffer folgen, bei denen Neuer allesamt eher machtlos war. Abgesehen vorm 0:4, als er den Ball durch die Beine bekam. Trotzdem: Ohne Neuer wäre die Klatsche noch höher ausgefallen. Note: 4

Benjamin Pavard

Wie schon häufiger in der Saison wusste Pavard nicht, wie er seine Rolle ausführen sollte: Rechtsverteidiger mit Offensivdrang oder das Hauptaugenmerk auf die Defensivarbeit legen? Die Folge waren ungenaue Aktionen mit Ball nach vorne und ein inkonsequentes Verhalten in der Rückwärtsbewegung. Note: 6

Dayot Upamecano

Fehlpässe, schlechtes Stellungsspiel, unterirdisches Zweikampfverhalten, an mehreren Gegentoren direkt beteiligt. Note: 6

(ab 55. Niklas Süle: Machte es besser als sein Vorgänger. Note: 4)

Lucas Hernandez

Der Franzose erhielt den Vorzug für Innenverteidiger Niklas Süle – die falsche Entscheidung. Vor dem zweiten Gladbacher Treffer hob Hernandez das Abseits auf, den streitbaren Strafstoß zum 0:3-Rückstand verursachte er nach einem Zweikampf mit Embolo. Note: 6

Video: 0:5! Die Fakten zu Bayerns Pokal-Blamage

Alphonso Davies

Vor dem ersten Gegentreffer spielte Davies einen Pass blind in die Mitte. Sein Defensivverhalten war schwach. Das Offensivspiel konnte er ebenfalls nicht wirklich unterstützen, weil seine Pässe meist im luftleeren Raum landeten. Note: 6

(ab 55. Kingsley Coman: Konnte die Offensive nicht wirklich beleben. Note: 4)

Joshua Kimmich

Der eigentliche Bayern-Taktgeber bekam zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf das Spiel seiner Mannschaft. Note: 6

Leon Goretzka

Nach überstandener Erkältung war es der erste Startelf-Einsatz des Mittelfeldspielers. Die Abstimmung mit Nebenmann Kimmich funktionierte überhaupt nicht, immerhin gab Goretzka zwei Torschüsse ab. Note: 5 (ab 65. Corentin Tolisso: o.B.)

Serge Gnabry

Von der Torgefahr, die Gnabry unter Trainer Julian Nagelsmann versprüht, war in Gladbach wenig zu sehen. Immerhin suchte er den Torabschluss. Note: 5

(ab 67. Josip Stanisic: o.B.)

Thomas Müller

Die Fähigkeiten als Raumdeuter wären gegen die kompakten Gladbacher gefragt gewesen, doch Müller hatte genug andere Probleme mit seinem Spiel. Note: 6

Leroy Sané

Wenn man etwas Positives in seinem Spiel finden will, dann die eine oder andere Defensiv-Aktion. Ansonsten blieb er, wie die restliche Offensive, blass. Note: 5

Robert Lewandowski

Eine Statistik, die Bände spricht: Bis zur 39. Minute hatte der Weltfußballer lediglich vier (!) Ballkontakte. Ansonsten verzettelte sich der Pole häufig in Einzelaktionen und Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Note: 6

(bon)

Auch interessant

Kommentare