FC Bayern besiegt RB Leipzig

Einzelkritik der FCB-Stars beim Topspiel: Youngster überragt abermals - schwache Noten für Rückkehrer

Jamal Musiala (FC Bayern München) beim Torjubel.
+
Wer war der beste Bayern-Spieler beim Spiel bei RB Leipzig?

Der FC Bayern war am 4. Spieltag zum Bundesliga-Spitzenspiel bei RB Leipzig zu Gast. Die Partie hielt, was sie versprach. Die tz-Einzelkritik.

Leipzig/München - FC Bayern gegen RB Leipzig, so langsam entwickelt sich die Partie ja zu einem kleinen Klassiker. So weit würde der eine oder andere Fußball-Fan jetzt nicht gehen, aber die Partie zwischen dem Rekordmeister und den Bullen aus Sachsen sind wahre Spitzenspiele. So auch dieses Mal.

In einem phasenweise spektakulären Spiel schlug der Rekordmeister die Bullen aus Leipzig mit 4:1 (1:0). Die tz-Einzelkritik zum Topspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig.

Manuel Neuer

Der Kapitän war den Großteil der ersten Halbzeit kaum gefordert. Bei einem Kopfball von Laimer musste er in der 37. Minute zum ersten Mal hechten, das zweite Mal parierte er stark in der 45. Minute. Beim Gegentor von Laimer war er machtlos. Ein gewohnt sicherer Rückhalt. Note: 2

Benjamin Pavard

Nach seiner Bandverletzung im linken Sprunggelenk stand er wieder in der Startelf. Der Franzose hatte allerdings Probleme, immer wieder versuchten die Leipziger ihr Glück über seine rechte Abwehrseite und wurden dort auch gefährlich. Auch offensiv konnte Pavard keine Akzente setzen. Logisch, dass er nach der Verletzung noch Spielrhythmus braucht. Note: 4 (ab 75. Josip Stanisic: o.B.)

Dayot Upamecano

Der Ex-Leipziger kam zwar mit einer Oberschenkelverletzung von der französischen Nationalmannschaft, trainierte Anfang der Woche noch individuell. Bis zum Spiel wurde er fit und stand gleich von Beginn an auf dem Rasen. Upamecano half Pavard regelmäßig. Insgesamt ein solides Spiel bei seiner Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein. Note: 3

Lucas Hernandez

Sein erstes Spiel seit der Europameisterschaft mit Frankreich. Der Abwehr-Krieger machte ein starkes Spiel bei seiner Rückkehr nach einem Einriss des Innenmeniskus im linken Knie. Note: 2

Alphonso Davies

Nach einer Knieprellung, die er sich bei der kanadischen Nationalmannschaft zugezogen hat, wieder einsatzbereit. Der Kanadier bereitete das 2:0 vor, machte zudem viel Tempo über seine linke Seite. Note: 2. 

Joshua Kimmich

Der Mittelfeld-Antreiber war gewohnt engagiert, unterstütze die Defensive und bereitete das 4:1 durch Choupo-Moting vor. Note: 2

Leon Goretzka

Ihm war die hohe Belastung der letzten Wochen anzumerken. Goretzka war konnte den Schuss zum Tor von Laimer nicht mehr abblocken. Wenig später nahm in Trainer Julian Nagelsmann vom Feld, schonte ihn für das Champions-League-Spiel in Barcelona am Dienstag. Note: 4

Serge Gnabry

Bei der Nationalmannschaft war er in Torlaune. In der Bundesliga gegen Leipzig hatte er weniger Glück. In der 32. Minute brachte Simakan seinen Fuß in allerhöchster Not noch vor Gnabry an den Ball (32.). Kurz vor der Pause musste er nach einem weiten Schritt in einem Zweikampf verletzt raus. Note: 4 

Thomas Müller

Der Weltmeister von 2014 war meist der erste Bayern-Star, der ins Pressing ging und die Leipziger früh attackierte. Arbeitete gewohnt viel. Note: 3 

Video: Der Teamvergleich - RB Leipzig gegen FC Bayern

Leroy Sané

Bei der Nationalmannschaft konnte er Selbstvertrauen sammeln. Auch Coach Nagelsmann stellte ihn wieder in die Startelf. Dies zahlte Sané mit einer guten Leistung zurück. Er erzielte das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0 und war insgesamt sehr aktiv. Das 4:1 durch Choupo-Moting bejubelte er am Boden liegend mit Neuer, der ihn danach noch beim Dehnen half. Note: 2

Robert Lewandowski

Der Super-Knipser versenkte den Elfmeter nach Handspiel von Kampl eiskalt aus seiner Sicht rechts unten. Damit hat er in 14 Spielen hintereinander getroffen! Allerdings vergab der Pole auch gute Möglichkeiten, die er normalerweise nutzt – wie zum Beispiel in der 53. Minute als Leipzig-Keeper Gulacsi noch mit dem Fuß abwehren konnte. Note: 2

Jamal Musiala (ab 45. für Gnabry)

Startete gleich mal mit einem Tor, bereitete den Treffer von Sané vor. Ein super Spiel des Youngsters. Note: 1

Marcel Sabitzer (ab 59. für Goretzka)

Der Ex-Leipzig-Kapitän wurde mit Pfiffen von den Sachsen-Fans begrüßt. Damit musste er rechnen. Der Mittelfeldspieler hatte in der 88. Minute sogar noch die große Chance auf ein Tor. Gulacsi verhinderte einen Treffer. Ein solides Spiel des Österreichers bei seinem Bayern-Debüt. Note: 3

Eric Maxim Choupo-Moting (ab 59. für Lewandwoski)

Wurde kaum in Szene gesetzt. Er arbeitete aber gewohnt viel und belohnte sich spät nach Vorlage von Kimmich mit dem Tor zum 4:1. Die eine Chance, die er bekam, nutzte er. Note: 2

Josip Stanisic (ab 75. für Müller)

Ohne Bewertung

Niklas Süle (ab 75. für Pavard)

Ohne Bewertung

(smk/pk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare