1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Erling Haaland im Sommer zum FC Bayern? Aussage von Star-Berater Raiola lässt aufhorchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erling Haaland wird den BVB wohl in absehbarer Zeit verlassen.
Erling Haaland wird den BVB wohl in absehbarer Zeit verlassen. © Revierfoto/imago-images

Erling Haaland ist der wohl umworbenste Stürmer Europas. Sein Berater Mino Raiola nahm zu einem möglichen Transfer des Norwegers kaum ein Blatt vor den Mund.

Dortmund - Knapp zwei Jahre ist es her, dass Erling Haaland von RB Salzburg zum BVB wechselte. Spätestens nach seinen ersten torreichen Einsätzen wussten die Dortmunder Verantwortlichen wohl, dass der Karriereweg des Norwegers über das Ruhrgebiet hinaus gehen würde. Die finanzkräftigen Klubs bemühen sich weiterhin um den 21-Jährigen, der offenbar aufgrund einer Ausstiegsklausel im Sommer wechseln könnte. Nun sprach sein Star-Berater Mino Raiola offen über seinen Klienten und verriet, wohin es ihn ziehen könnte.

Erling Haaland: Berater Mino Raiola nennt mögliche Transfer-Ziele für den Dortmunder Stürmer

Trotz der bevorstehenden Ausstiegsklausel, die Medienberichten zufolge zwischen 75 und 90 Millionen liegen soll, entschied sich der BVB dagegen, Haaland vorzeitig abzugeben. „Es wäre für Dortmund im Übrigen viel einfacher und vielleicht sogar besser gewesen, Erling im Sommer zu verkaufen“, meinte Raiola im Interview mit Sport1 und wird noch konkreter. „Ein Transfer im letzten Sommer wäre für sie wirtschaftlich definitiv besser gewesen. Sie haben aber nach dem Wohl des Vereins geschaut, nach den Fans, dem Team und dem Erfolg.“

Zwar respektiere Raiola die Entscheidung der Dortmunder, ein zeitnaher Transfer sei jedoch unausweichlich. „Er kann und wird den nächsten Schritt machen“, sagt der Italiener und zählt auf: „Bayern, Real, Barcelona, City – das sind die großen Vereine, zu denen er gehen kann.“ An dieser Stelle erwähnt Raiola die letzten fünf Meistertitel von Manchester City, dem Klub, für den bereits Haalands Vater Alf-Inge aktiv war. Tatsächlich scheint ein Transfer auf die Insel recht wahrscheinlich. „Wir wussten alle damals beim Wechsel nach Dortmund, dass dieser Schritt kommen wird“, meint der Berater vielsagend.

Erling Haaland: Berater Mino Raiola spricht über möglichen Transferzeitpunkt - und hat eine klare Tendenz

Eine gute Nachricht für alle Dortmund-Anhänger hat Raiola jedoch. Im Winter werde es Gespräche geben, bei denen „wir dem BVB sagen, was unsere Idee ist und der BVB uns seine Ideen mitteilt“, kündigt er an. Allerdings werde im Winter „aber noch keine Entscheidung fallen“. Auch der Zeitpunkt steht noch nicht fest, es gibt aber offenbar eine Tendenz: „Vielleicht diesen Sommer, vielleicht im Sommer danach. Es ist aber eine große Chance, dass Erling diesen Sommer schon geht.“ Mit Karim Adeyemi haben die BVB-Bosse nun offensichtlich einen Ersatz an der Angel. Gut möglich, dass der nächste Neuzugang aus Salzburg bei der Borussia einschlägt. (ajr)

Auch interessant

Kommentare