15 Millionen Ablöse

Es ist fix: Bayerns Højbjerg wechselt zum FC Southampton

+
Angebliche Ablösesumme für Højbjerg: 15 Millionen Euro.

München - Der Deal ist eingetütet: Neuer Arbeitgeber von Pierre-Emile Højbjerg wird der FC Southampton. Das gab der FC Bayern München am Montagabend bekannt.

Der dänische Fußball-Nationalspieler Pierre-Emile Højbjerg wechselt vom FC Bayern München zum englischen Premier-League-Club FC Southampton. Das teilten die Münchner jetzt offiziell mit. Die Ablösesumme für den 20 Jahre alten Mittelfeldspieler soll 15 Millionen Euro betragen.

Er bestritt 25 Pflichtspiele für Bayern

Højbjerg stand beim deutschen Rekordmeister noch bis 2018 unter Vertrag. Der Youngster spielte aber in den Planungen für die erste Saison unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti keine Rolle. Das Talent aus Dänemark war bereits in der vergangenen Saison an den FC Schalke 04 ausgeliehen worden. Davor spielte Højbjerg ein halbes Jahr auf Leihbasis für den FC Augsburg in der Bundesliga. Insgesamt bestritt er für den FC Bayern 25 Pflichtspiele.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sollte James zu Real zurückkehren: Holt der FC Bayern einen PSG-Star?
Sollte James zu Real zurückkehren: Holt der FC Bayern einen PSG-Star?
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen
Konkurrenz für Bayern? Englischer Topklub lockt Rebic wohl mit stattlicher Summe
Konkurrenz für Bayern? Englischer Topklub lockt Rebic wohl mit stattlicher Summe
Kovac und „Robbery“: Trainerwechsel könnte die Bayern-Legenden ausbremsen
Kovac und „Robbery“: Trainerwechsel könnte die Bayern-Legenden ausbremsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.