1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern: Auch U19 düpiert Barca - Motika leitet Comeback in der Youth-League ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marinus Savary

Kommentare

Jubeltraube der U19 des FC Bayern München
Jubeltraube der U19 des FC Bayern München © Imago/Beautiful Sports

Die U19 des FC Bayern verabschiedet sich mit einem Sieg aus der Youth League. Mit Verstärkung aus der U23 gelang dem FC Bayern ein 3:2 erfolg gegen „La Masia“.

München - Bis zum letzten Spieltag der Gruppenphase hat es gedauert, bis die Bayern-Junioren in der Youth League punkten. Gegen die Jugend des FC Barcelona gelang der U19 des FC Bayern ein kleines Erfolgserlebnis zum Abschluss der diesjährigen Youth-League-Saison.

Youth League: FCB-U19 holt sich Verstärkung der FC Bayern Amateure

Ganze acht Veränderungen gab es in der Aufstellung des FC Bayern im Vergleich zum Spiel gegen Dynamo Kiev. Und auch auf der Trainerbank ersetzte Dirk Teschke den rot gesperrten Chefcoach Danny Galm. Auf dem Platz halfen fünf Spieler aus der U23 aus: Arrey-Mbi, Brückner, Sieb, Copado, und Motika. Die Bayern Amateure sind - aufgrund von Spielabsagen - bereits in der Winterpause. „Der veränderte Kader gegenüber den letzten Partien hat heute geholfen“, merkte Danny Galm nach dem Spiel an.

FC Bayern gewinnt nach 0:2 Rückstand - Youngster Motika mit Doppelpack

Es schien früh alles so, als würde der FC Barcelona die Partie für sich entscheiden. Nach nicht einmal 60 Sekunden gingen die Katalanen durch ein Tor von Aleix Garrido in Führung. Auch das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten. Victor Barberá erhöhte nach neun Minuten auf 2:0. „Wir haben die Anfangsphase verschlafen und gehen mit zwei Toren in Rückstand“, sagte Galm im Interview mit den „FC Bayern News“ nach dem Spiel. Der FC Bayern zeigte Moral und glich noch vor der Halbzeit durch Tore von Janitzek (20. Minute) und U23-Juwel-Motika (41. Minute) zum 2:2 aus.

„Es zeugt von Qualität, dass wir noch vor der Pause mit dem 2:2 zurückkommen“, kommentierte Galm das Comeback. In der 50. Minute war es erneut Nemanja Motika, der einen Aufbaufehler des FC Barcelona bestrafte und per Flachschuss zum 3:2 Endstand traf. „Wir sind mit der Youth League-Saison nicht zufrieden“, stellt Coach Galm dennoch klar, „weil wir nur ein Spiel gewonnen haben“ (Marinus Savary)

Auch interessant

Kommentare