Franzose wieder in München unterwegs

Ribéry joggt mit ausgemustertem Bayern-Star - Und hat gleich eine Botschaft für die Bosse parat

Franck Ribéry hält sich derzeit individuell in München fit, dabei traf er einen Ex-Kollegen.
+
Franck Ribéry hält sich derzeit individuell in München fit, dabei traf er einen Ex-Kollegen.

Beim FC Bayern gilt Franck Ribéry als Legende, nun ist der Oldie wieder zurück in München. Der Franzose zeigte sich mit einem aussortierten Ex-Bayern-Star.

München - Seit einigen Wochen hält sich die Bayern-Ikone Franck Ribéry wieder in der bayerischen Landeshauptstadt auf. Auf Instagram ließ der Franzose bereits in mehreren Storys durchblicken, dass er und seine Familie die Ruhe im Anwesen im Vorort Grünwald genießen. Dort traf Ribéry nun einen alten Bekannten, dessen Zeit beim FC Bayern ebenfalls Vergangenheit ist.

FC Bayern: Franck Ribéry joggt durch Grünwald - und trifft dabei einen alten Teamkollegen

Sein Abschied nach zwölf Jahren beim FC Bayern war alles andere als einfach. Im Sommer 2019 entschied sich der exzentrische Zauberfuß, einen neuen Weg zu gehen, und schloss sich dem AC Florenz aus der Serie A an. Zwei Jahre nach seinem Wechsel endete jedoch sein Vertrag in Italien, weshalb er nun wieder in der alten Heimat residiert.

Der mittlerweile 38-Jährige äußerte sich nach seinem Vertragsende in Florenz noch nicht zu seiner sportlichen Zukunft. Dass sich Ribéry weiter fit hält, ist ein Indiz dafür, dass er die Fußballschuhe noch nicht an den Nagel hängen will. Einer, der sich derzeit in einer ähnlichen Situation befindet, ist Jerome Boateng. Nun gingen die beiden langjährigen Kollegen, die gemeinsam unter anderen das Triple 2013 gewinnen konnten, gemeinsam Joggen.

Der 32-jährige Boateng sucht derzeit noch nach einem neuen Klub, kürzlich posierte er noch im Privatjet. Seine Zeit in München endete nach der vergangenen Saison, zehn Jahre lief der Weltmeister insgesamt für den Rekordmeister auf. Klubs aus den europäischen Top-Ligen klopften bereits bei Boa an, das letztendliche Ziel des 363-fachen Bayern-Spielers ist jedoch noch nicht bekannt.

FC Bayern: Franck Ribéry joggt mit Routinier Jerome Boateng - wohin wechselt der Innenverteidiger?

Ribéry postete am Freitagmorgen ein Foto der beiden Ex-FCB-Stars auf Instagram, darunter schrieb er: „Guter Lauf, Frero (französisch für „Bruder“)! Sieht so aus, als wären wir beide immer noch in Topform! Top Haarschnitt übrigens!“. Fit scheint Boateng noch zu sein, den Spruch des Franzosen könnte man beim FC Bayern also durchaus als Spitze gegen die Verantwortlichen verstehen. In der letzten Saison war Jerome Boateng mit seiner Routine für den Meistertitel mitverantwortlich, die Trennung zum Saisonende war dennoch keine große Überraschung.

Boatengs Antwort ließ nicht lange auf sich warten. „Fit wie eh und je frero. Love you“, erwiderte der Ex-Nationalspieler. Mit seiner Fitness und seiner Erfahrung könnte der Innenverteidiger noch das ein oder andere gute Jahr auf hohem Niveau spielen. Bei einem Verein im Münchner Umkreis liegt seine Zukunft aber wahrscheinlich nicht, an die Jogging-Runden mit Franck Ribéry sollte er sich also nicht gewöhnen. (ajr)

Auch interessant

Kommentare