„Die letzten Jahre waren schon hart“

Franz Beckenbauer spricht Klartext über Gesundheit - „Da kannst du das Ende erahnen“

Die deutsche Fußball-Ikone Franz Beckenbauer sprach über seinen Gesundheitszustand.
+
Die deutsche Fußball-Ikone Franz Beckenbauer sprach über seinen Gesundheitszustand.

Die deutsche Fußball-Legende Franz Beckenbauer wird 75 Jahre alt. Zuletzt war es jedoch ruhig um den Kaiser geworden, da dieser offenbar mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Er sprach kurz vor seinem Geburtstag über seinen Zustand.

  • Franz Beckenbauer musste in den letzten Jahren einige gesundheitliche Rückschläge erleiden.
  • Der 74-Jährige sprach offen über seinen Zustand und gab ein Update.
  • Die DFB-Legende denkt aufgrund des anstehenden 75. Geburtstags an sein Ableben.

München - In den vergangenen Jahren erlitt die deutsche Fußball-Ikone Franz Beckenbauer verschiedene gesundheitliche Rückschläge. In den Jahren 2016 und 2017 unterzog sich der Ehrenpräsident des FC Bayern jeweils einer Herz-Operation, im vergangenen Jahr musste er einen Augeninfarkt wegstecken, weshalb er auf seinem rechten Sehorgan nur beschränkt sieht. Nun gab der Kaiser nach längerer Zeit wieder Auskunft über sein Wohlbefinden.

Franz Beckenbauer: Operationen und Ermittlungen gegen ihn warfen ihn zurück - „Letzten Jahre waren schon hart“

Angesichts der vielen Ereignisse in den vergangenen Jahren gehe es ihm „den Umständen entsprechend“, wie er in einem Interview mit Bild Preis gab. „Mit all den Operationen und auch mit der Geschichte 2006. Das hat mich schon sehr mitgenommen“, meint die Lichtgestalt, die als Spieler und Trainer Weltmeister wurde. „Ich sehe zwar, dass mittlerweile akzeptiert wird, dass da nichts war, aber die letzten Jahre waren schon hart“, gestand er. Die Ermittlungen aufgrund des Stimmenkaufs um die Weltmeisterschaft 2006 setzten dem gebürtigen Giesinger wohl sehr zu.

Traurig sei der DFB-Ehrenspielführer jedoch keineswegs. „Ich hatte ein so schönes Leben, dass ich für immer dankbar sein werde. Jetzt ist es nicht mehr ganz so aufregend und hektisch wie früher. Ich wünsche mir inzwischen mehr Ruhe“, so der 74-Jährige, der nun die gemeinsame Zeit mit seiner Familie genießt. Beckenbauer musste einen familären Schicksalsschlag verkraften.

FC-Bayern-Legende Franz Beckenbauer spricht über seinen Zustand - „Endlichkeit wird dir bewusst“

Mit dem zunehmenden Alter fängt der Kaiser auch an, sich mehr Gedanken über sein Ableben zu machen, wie er zugab. „Jetzt, beim 75., ist es das erste Mal, dass ich anfange nachzudenken. 75 ist ein Alter, da kannst du das Ende erahnen“, meint Beckenbauer. Zwar hofft er, dass ihm „vom Lieben Gott noch viele Jahre gegeben werden“, andererseits weiß er um die Fragilität seines Zustands. „Die Endlichkeit wird dir bewusst. Und das beschäftigt dich natürlich“

Doch Beckenbauer will nichts schön reden und spricht auch über sein aktuelles Wohlbefinden. „Nur mit der Gesundheit hätte es besser laufen können. Mein Körper hat richtig angefangen zu streiken.“ Neben Eingriffen am Herzen und dem Augeninfarkt bekam 424-fache Bundesliga-Spieler 2018 außerdem ein künstliches Hüftgelenk, außerdem sollen dem früheren Weltklassespieler die Achillessehnen auf beiden Seiten Probleme bereiten. Wie im letzten Jahr berichtet wurde, könnten große Aufregungen für Beckenbauer sogar lebensbedrohlich sein.

Beckenbauer: Kein Alkohol mehr für ein längeres Leben - „Weiß, dass es passieren wird“

Doch Angst vor dem Tod hat der dreifache Sieger des Europapokals der Landesmeister nicht. „Warum soll ich mich über etwas aufregen, was ich eh nicht ändern kann? Ich weiß, dass es passieren wird“, so die deutsche Fußball-Legende. Beckenbauer tut nach eigener Aussage auch vieles dafür, um den Zeitpunkt so weit wie möglich hinauszuzögern, bewegt sich nach wie vor viel und trinkt außerdem keinen Alkohol mehr. Vor einigen Monaten war Beckenbauer auf Einladung sogar bei einem Geisterspiel des FC Bayern in der Arena anwesend, scheint die Öffentlichkeit also nicht zu scheuen. (ajr)

Auch interessant

Kommentare