Vorfälle bei Champions-League-Spiel

Fünf Bayern-Fans in Turin festgenommen

+
Fünf Bayern-Fans wurden in Turin festgenommen.

Turin - Fünf Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München sind am Dienstagabend vor dem Champions-League-Duell bei Juventus Turin (2:2) festgenommen worden.

Die Mitglieder der Gruppe „Schickeria“ sollen versucht haben, die Sperren beim Stadioneingang zu durchbrechen, berichtete die Polizei. Dabei wurden einige Stewards und fünf Polizisten verletzt. Gegen die Hooligans wurde ein Stadionverbot verhängt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Im Gästeblock in Turin war es zu Spielbeginn aufgrund übertrieben penibler Kontrollen zu extremen Verspätungen einiger Bayern-Fans gekommen. Der FC Bayern München hat sich bereits in einem offenen Brief an die betroffenen Anhänger gewandt.

sid/mko

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare