Pokal-Drama im Elfmeterschießen

Koa Triple! Dortmund zerstört Bayerns Traum!

+
Bastian Schweinsteiger im Zweikampf mit Dortmunds Kevin Kampl.

München - Der Triple-Traum ist ausgeträumt! Der FC Bayern ist zwischen der stillen Meisterschaft und dem lauten Knallerduell mit dem FC Barcelona ganz böse im Pokalkracher gegen Erzrivale Borussia Dortmund ausgerutscht – und das im wahrsten Sinne!

Im kuriosesten Elfmeterschießen der letzten Jahre glitten erst Lahm und dann Alonso mit dem Standbein am Elfmeterpunkt weg, dazu verschossen Götze und Neuer kläglich. So reichten die Tore von Gündogan und Kehl, der Fehlschuss von Hummels blieb ohne Folgen für Schwarzgelb. Der FCB ist raus!

Besonders dramatisch wirkt darüber hinaus nach, dass Arjen Robben nach überstandenem Bauchmuskelriss erst zurück und dann schnell wieder draußen war – dieses Mal mit einer Fußverletzung.

„Wir hatten die klareren Chancen, wir hätten es entscheiden müssen“, sagte ein sichtlich frustrierter Lahm.

Wie schon beim letzten Spiel in Dortmund saß der Ex-Dortmunder Mario Götze wieder nur auf der Bank, dabei musste, durfte und sollte er in den Partien der Zwischenzeit die Offensive ankurbeln. Nur dieses Mal wieder nicht, obwohl Arjen Robben noch nicht bereit war für die Startelf, Ribéry nicht im Kader stand und Bastian Schweinsteiger keine ideale Offensivlösung ist. Wer spielte also statt des Weltmeistertorschützen? Mitchell Weiser! Für ARD-Experte Mehmet Scholl durchaus nachvollziehbar. „Er hat endlich Fuß gefasst im Profi-Fußball beim FC Bayern. Er verschleudert sein Talent nicht mehr!“, sagte die Bayern-Legende über den Bayern-Bubi.

Sah zunächst auch direkt gut aus, wenn auch nicht zwingend. Aber das galt eine halbe Stunde lang für alle Bemühungen in jede Richtung. Als Dortmund dann per Konter über Kagawa kam und der einen Fehlpass spielte, konterte der FCB den Konter und schickte Lewandowski. Der spielte erst Bande mit dem Pfosten und schob dann frech ins kurze Eck ein (30.).

Pressestimmen: "Dortmund verkloppt die Bayern"

Pressestimmen: "Bayern rutscht aus!"

Der BVB, bis dahin gut organisiert, verlor danach jedes Zutrauen. Auch die Aggressivität ließ ein nach, keine Spur von ausgeprägt gebürsteter Krawalle, die Coach Klopp gefordert hatte. Schon vor der Partie hatte es nahezu harmonische Annäherungen gegeben zwischen den Rivalen, zumindest kamen BVB-Boss Watzke und FCB-Vorstandschef Rummenigge nach langer Zeit mal wieder zu einem Treffen zusammen.

Irgendwann war dann aber wieder der Punkt der Ungemütlichkeit erreicht, vor allem beim FC Bayern. Nach Lattenschuss Lewandowski setzte Müller zum zweiten Versuch an, blieb im Dortmunder Sechszehner aber mit dem Ball an Schmelzers Hand hängen (55.). Es folgte ein rotes Dauergeschrei, Schiri Gagelmann aber ließ ganz locker weiterspielen. Eine Fehlentscheidung.

Bilder: Bayern verliert Elfer-Krimi gegen Dortmund

Bayern scheitert am BVB - einmal Note 1, dreimal Note 4

Aber endlich war Pfiff drin! Der FCB drehte auf, kam durch Thiago zu einer super Chance. Der starke Langerak hielt (57.). Und Dortmund machte mehr und mehr. Die Belohnung kam eine Viertelstunde vor Schluss, als Aubameyang einen scharfen Ball von Mkhitaryan aufs Tor brachte und Neuer ihn erst hinter der Linie hielt (75.). Und ja, der war dahinter, das hatte es so ja schon beim Finalduell der beiden Teams letztes Jahr gegeben. Hier pfiff Gagelmann richtig.

Damit waren die Visiere unten, es ging knackig rauf und runter. Gleich dreimal hielt Manuel Neuer seine Mannschaft im Spiel (80., 82, 86.), brachte sie in die Verlängerung. Da hätte Schweinsteiger dann zweimal einköpfen müssen (102., 114.), Dortmunds Kampl sah nach wiederholtem Foulspiel zudem Gelbrot (107.). Es wurde heißer und heißer, Pep drehte an der Außenlinie fast durch – vor allem, als Keeper Langerak Robert Lewandowski abräumte (116.) und das Spiel weiterlief. Es lief weiter bis zum Elfmeterschießen… mic, lop, sw

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare