Reaktionen zum 1:1

Pep hadert : "Wir haben die Kontrolle verloren"

+
Pep Guardiola stellte Neuzugang Xabi Alonso gleich in die Startelf.

Gelsenkirchen - Nach dem 1:1 gegen den FC Schalke 04 waren die FC-Bayern-Spieler nicht unbedingt zufrieden. Die Stimmen zum Unentschieden gegen die Königsblauen.

Thomas Müller: "Man ist verärgert, weil man die Führung nicht nach Hause bringt. wir hatten nach 20 Minuten keine klaren Aktionen mehr. Der letzte Pass hat gefehlt. Mit einem 1:1 bin ich hier nicht zufrieden. Schalke hat sehr gut dagegen halten. Wir hatten genug Zeit, noch einen Sieg herauszuspielen. Man kann Xabi immer anspielen, er ist ein super Spieler. Ich bin aktuell nicht superfroh."

Manuel Neuer: "Zu diesem Zeitpunkt der Saison kann man noch nicht über 90 Minuten so spielen wie wir in den ersten 20 Minuten. Aber 20 Minuten reichen natürlich auch nicht. Meiner Meinung nach schießt Alonso Höwedes den Ball an den Arm. Für mich war es ein klares Handspiel."

Pep Guardiola: "Zehn Torschüsse sind doch gar nicht schlecht. Die ersten 20 bis 25 Minuten waren super. Danach haben wir den Ball verloren, das war das Problem. Wir haben die Kontrolle verloren. Wir sind später dran, als die anderen Mannschaften. Wir haben einige Wochen weniger. Aber noch mehr als Zeit brauchen wir die Rückkehr der verletzten Spieler, damit wir wieder mehr Wettbewerb haben.

... über Xabi Alonso: "Gute Spieler helfen der Mannschaft immer. Er wird der Mannschaft sicher helfen, weil er eine große Qualität hat.“

Alonso-Debüt auf Schalke: Bilder und Noten

Zwei Mal die 5! Bilder & Noten zum Alonso-Debüt auf Schalke

Jens Keller (Trainer Schalke 04) zum Spiel: „Schon nach 25 Minuten sind wir besser in die Zweikämpfe gekommen und haben wenig zugelassen. Am Anfang hatten wir zu viel Respekt, da die Situation hier auch nicht an jedem spurlos vorbei geht. Doch ich wusste, dass wir unsere Chance bekommen, wenn alle aggressiv gegen den Ball arbeiten. Das hat die Mannschaft überragend gemacht.“

...zur Kritik an Kevin-Prince Boateng: „Boateng hilft der Mannschaft auf jeden Fall. Er hat zuletzt keine guten Spiele gemacht, aber da war er nicht der einzige Spieler. Doch das ganze Problem wird an ihm hochgezogen. Doch das lassen wir nicht zu. Wir schützen ihn. Er ist ein unheimlich wichtiger Spieler für uns, hat hier schon Großes geleistet und wird uns auch in den nächsten Spielen wieder helfen.“

...zu den Diskussionen um seine Zukunft bei Schalke: „Der Verein hat mir oft genug das Vertrauen ausgesprochen, auch in schwierigen Situationen. Deswegen ist das kein Thema für mich. Ich konzentriere mich auf das, was ich beeinflussen kann. Wenn wir erfolgreich sind, wird das schon von alleine kommen.“

Julian Draxler (Schalke 04) zur Schalker Leistung: „Man kann uns zu unserer kämpferischen Leistung beglückwünschen. Wir haben die Anfangsphase verschlafen, haben uns dann aber gut zurück ins Spiel gekämpft. Von daher ist es ein verdienter Punktgewinn.“

...zur Situation vor dem Spiel: „Wenn man die ersten beiden Spiele verliert, ist man ein wenig verunsichert. Heute mussten wir uns ins Spiel kämpfen. Wir müssen begreifen, dass man nicht nur gegen Bayern, sondern gegen alle Mannschaften in der Liga mit diesem Einsatz spielen muss. Dann werden wir auch erfolgreich sein.“ Eric

Maxim Choupo-Moting (Schalke 04): „Ein Punkt aus zwei Spielen ist nicht die beste Ausbeute, aber nach dem Rückstand haben wir eine gute Reaktion gegen die vielleicht beste Mannschaft der Welt gezeigt. Nun können wir positiv in die nächsten Spiele gehen.“

pm/sid/bix

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles

Kommentare