FCB übernimmt Tabellenführung

Viermal eingeschenkt! Bayern putzen Paderborn

+
Doppeltorschütze Mario Götze (Mitte) enteilt den Paderbornern Moritz Stoppelkamp (l.) und Michael Heinloth (r.).

München - Der FC Bayern hat die Kräfteverhältnisse in der Bundesliga zurechtgerückt und dem bisherigen Sensations-Tabellenführer SC Paderborn die Grenzen aufgezeigt.

Mia san wieder oben! Der FC Bayern ist wieder da, wo er hingehört: auf dem ersten Tabellenplatz! Am Dienstag führte das Pep-Team die Sensationstruppe aus Paderborn mit 4:0 (2:0) vor und eroberte nach vier Spieltagen die Tabellenspitze. Mario Götze (8.) und Robert Lewandowski (14.) zeigten dem SC früh die Grenzen auf, wieder Götze (78.) und Thomas Müller (85.) machten später den Sack zu. Bayern-Wirbler Arjen Robben: „Es war ganz wichtig zu gewinnen und ein Zeichen zu setzen. Ich bin froh, weil es unser erster Sieg mit vielen Toren war. Jetzt müssen wir weitermachen.“

Paderborn to be wild? Fehlanzeige! Bereits in den ersten Minuten deutete sich an, dass das ostwestfälische Wunder in Fröttmaning sein Ende nehmen würde. Kaum hatte Schiri Stegemann angepfiffen, legten Alonso & Co. los: Ballbesitz-Dauerschleife, Chancen im Minutentakt und nach acht Minuten auch schon die erste Bude. Robben spielt Müller im Sechzehner frei, der legt die Kugel per Hacke auf Götze ab, der Keeper Kruse das Ding um die Ohren haut. Götze: „Thomas hat das überragend gemacht.“ 1:0, o’zapft is!

Und genauso zünftig ging es weiter. Während Paderborn einen auf Kreisliga machte und Kachunga immer wieder steil schickte, verlagerte Bayern das Spiel komplett in den SCP-Sechzehner. Hauptverantwortlicher: Xabi Alonso! Jeder Angriff startete beim Basken, der in etwa so viele Pässe spielte wie Maß Bier auf der Wiesn ausgeschenkt werden. Seine Traum-Bilanz nach 45 Minuten: 106 Ballkontakte, 101 Pässe, davon sieben Fehlpässe.

Und während sich der spanische Münchner aufs Passen konzentrierte, machte der polnische Münchner endlich sein Torfass in der Arena auf. Die 14. Minute: Nach einer regelrechten Chancenflut hüpft Lewandowski (leicht im Abseits) die Kugel vor die Füße. Seine Reaktion: ein Strahl in die Paderborner Hütte! 2:0, Lewys zweite Kiste in der Bundesliga und sein Tordebüt in der Arena. Eine halbe Stunde Flipperfußball und gefühlt tausend Chancen später erlöste dann endlich der Halbzeitpfiff den SCP. Das Motto: Sauerstoffzelt statt Pausentee!

Bayern schlägt Paderborn - Zweimal Note eins!

Bayern schlägt Paderborn - Zweimal Note eins!

Für die Überraschung sorgte dann aber Guardiola: Aus ungeklärter Ursache ließ er Boateng in der Kabine und stellte Kopfballungeheur Rafinha in die Innenverteidigung. Auch in Hälfte zwei rollte die Bayernwalze wieder auf den Paderborner Kasten zu – doch dann, in der 58. Minute, man konnte es kaum glauben, lief mal wieder ein Spieler mit weißem Trikot auf Neuers Tor zu. Ex-Löwe Stoppelkamp hob eine Flanke vor Neuers Kasten, doch Alonso (wer sonst?) beförderte das Ding per Grätsche wieder aus dem Gefahrenbereich (64.). Kurz darauf prüfte auch der neu ins Spiel gekommene Koc den Bayernkeeper, der den strammen Schuss des Berliners wegfausten musste (70.). Dass sich Paderborn gegen Mitte der zweiten Halbzeit überhaupt in der Spielhälfte des Rekordmeisters austoben durfte, war den Münchnern selbst geschuldet. Lahm & Co. nicht mehr ganz so ballsicher und angriffslustig wie in den ersten 45 Minuten, was sich auch an der Chancenanzahl bemerkbar machte.

In der 78. Minute war es dann aber wieder soweit: Robben stiehlt sich über links in den Strafraum und legt in die Mitte, wo erst Müller scheitert und Götze das Ding dann aus kürzester Distanz unter die Latte setzt. 3:0. In der 85. legte Müller noch zum 4:0 nach. Zapfenstreich für die Paderborner.

Und auch für die Ballmaschine Alonso. Nach 165 Ballkontakten und 152 Pässen (zwölf Fehlpässe) musste der die Bayern-Ballmaschine für Höjbjerg raus und konnte so den Thiago-Rekord von 185 Ballkontakten nicht knacken. Was am Ende zählte, waren aber eh die drei Punkte. Und die Tabellenspitze. Jetzt bloß nicht wieder hergeben, Bayern!

Das Spiel im Live-Ticker zum Nachlesen.

lop, sw, mic

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Alonso im Abschiedsinterview: „Innerlich gab es Tränen“
Alonso im Abschiedsinterview: „Innerlich gab es Tränen“
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger

Kommentare