Taktik, Aufstellung und Statistik

FC Bayern - VfL Wolfsburg: Der große Fakten-Check

+
Der FC Bayern startet am Freitag gegen den VfL Wolfsburg in die neue Saison.

Der FC Bayern München eröffnet heute gegen den VfL Wolfsburg die neue Bundesliga-Saison. Im Fakten-Check erfahren Sie alles zu Taktik, Aufstellung und Statistik.

Update vom 4. November: Der FC Bayern rockt die Bundesliga, den DFB-Pokal UND die Champions League. Das hatten die Münchner spätestens nach dem 7:1-Sieg über den AS Rom bewiesen. Am Mittwoch steht in der Allianz Arena das Rückspiel an. Wir haben vorab die Ausgangslage, die voraussichtliche Aufstellung sowie Taktik, und Statistiken genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis lesen Sie in unserem großen Fakten-Check zu FC Bayern - AS Rom.

Update 3: Die Bundesliga bittet zum nächsten Top-Duell: Am Samstag, 1. November, empfangen die Bayern daheim Borussia Dortmund. Wie bereiten sich die Teams auf die Partie vor? Wir haben vorab in unserem Fakten-Check die Taktik von FCB und BVB analysiert.

Update 2: Auf den Sieg gegen Wolfsburg folgten ein Remis auf Schalke und ein weiterer Dreier gegen Stuttgart. So klar wie jetzt gegen Hamburg steckten die Bayern bisher aber noch nicht in der Favoritenrolle. Alle Informationen, wie die Bedingungen bei beiden Teams vor dem Duell am Samstag um 15.30 Uhr wirklich sind, finden Sie in unserem großen Fakten-Check zum Spiel HSV - FC Bayern.

Update 1: Der FC Bayern ist mit einem 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Als zweiter Gegner wartet der FC Schalke 04 auf die Münchner. Die Statistik spricht klar für den FC Bayern. Wir haben beide Teams unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Analyse inklusive voraussichtlicher Aufstellung und Taktik gibt's im großen Fakten-Check.

Am Freitag wird es ernst für den FC Bayern: Der Rekordmeister eröffnet um 20.30 Uhr (live in der ARD und auf Sky) gegen den VfL Wolfsburg die neue Bundesliga-Saison. Der Double-Gewinner wird aus diesem Spiel wichtige Erkenntnisse ziehen können. Sind die WM-Rückkehrer rechtzeitig fit geworden? Hat die turbulente Vorbereitung inklusive USA-Reise ihre Spuren hinterlassen? All das erfahren wir heute Abend. Wir verraten Ihnen in unserem großen Fakten-Check schon vorab, was Sie über das Eröffnungsspiel wissen müssen.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Die Ausgangslage

Der FC Bayern hat seine Pflichtaufgabe am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal souverän, aber glanzlos gewonnen. In der ersten Runde des DFB-Pokals stand am Ende ein 4:1 gegen den Drittligisten Preußen Münster. Die Weltmeister Mario Götze und Thomas Müller trafen dabei je einmal. David Alaba und der eingewechselte Claudio Pizarro machten das Ergebnis perfekt. Da war auch das Gegentor von Krohne nach einem Hand-Elfmeter kein großer Makel mehr.

So richtig freuen konnte sich beim FC Bayern über den Sieg jedoch niemand. "Man hat gesehen, dass wir noch nicht topfit sind. Wir brauchen noch Zeit", sagte FCB-Coach Pep Guardiola nach dem Spiel. Zeit, in der vor allem die WM-Rückkehrer ihren Trainingsrückstand aufholen und sich wieder in die Mannschaft eingliedern sollen. Das wird aber nicht bis zum Auftaktspiel gegen den VfL Wolfsburg getan sein, sondern auch in den nächsten Wochen ein Thema beim FC Bayern bleiben.

Der VfL Wolfsburg hat sich im Pokal deutlich schwerer getan. Nach 120 torlosen Minuten bezwangen die Wölfe erst im Elfmeterschießen den Zweitliga-Aufsteiger Darmstadt 98 mit 5:4. Besonders beachtlich war dabei die Leistung von Ersatz-Keeper Max Grün. Der vertrat den kranken Benaglio und wurde beim Elfmeterschießen zum Held des Spiels.

Im Gegensatz zur Lage beim FC Bayern wurde der Sieg in Wolfsburg durchaus positiv bewertet. Schließlich mussten die Wölfe in Darmstadt auf neun Spieler verzichten. Nach der Partie blickte VfL-Coach Dieter Hecking optimistisch Richtung München: "Wir haben die Kraft für 120 Minuten, wir können schon wieder ein hohes Tempo gehen." Im Spiel gegen den Rekordmeister sehen sich die Wölfe keineswegs als Außenseiter, wie Hecking weiter verkündete: "Auch der FC Bayern ist noch nicht bei 100 Prozent. Wir werden unsere Chance suchen."

Fazit: Die kampfbereiten Wolfsburger sind also keineswegs zu unterschätzen. Dennoch hat der FC Bayern trotz Personalsorgen die bessere Ausgangslage für das Eröffnungsspiel. Schließlich konnten die Bayern sich im Pokal etwas schonen, während Wolfsburg einen 120-minütigen Kraftakt hinter sich hat.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Taktik und Aufstellung

Arjen Robben könnte gegen Wolfsburg zum Einsatz kommen.

Der FC Bayern muss gegen den VfL Wolfsburg auf die Langzeitverletzten Javi Martínez, Thiago Alcántara, Rafinha und Mitchell Weiser verzichten. Auch Bastian Schweinsteiger wird wegen seiner Knieprobleme nicht spielen. Franck Ribéry hat dagegen seine Beschwerden überstanden, sein Einsatz ist derzeit offen. Ebenfalls nicht zur Verfügung steht Boateng, der noch eine Sperre aus der vergangenen Saison absitzen muss. Für ihn könnte Guardiola auf Neuzugang Sebastian Rode zurückgreifen. Die gute Nachricht beim FC Bayern: Arjen Robben, der in den vergangenen Spielen wegen Trainingsrückstand pausiert hatte, ist wieder fit und hofft gegen den VfL Wolfsburg auf sein Pflichtspiel-Debüt.

Der FC Bayern wird aller Voraussicht nach wie schon im Pokal mit einem 3-4-3-System spielen. An der Anfangsformation von der Partie gegen Preußen Münster wird Pep Guardiola wohl nicht viel ändern. Wenn Robben fit genug ist, von Anfang an zu spielen, wird er wahrscheinlich Shaqiris Position einnehmen.

Hier die mögliche Aufstellung des FC Bayern München:

Neuer - Rode, Dante, Badstuber - Lahm, Alaba, Bernat, Müller - Götze, Robben, Lewandowski

Beim VfL Wolfsburg fehlen weiterhin die Rekonvaleszenten Patrick Ochs, Christian Träsch und Ivan Perisic sowie der von Durchblutungsstörungen geplagte Felipe Lopez. Auch Stammkeeper Diego Benaglio kann nicht spielen - er leidet unter einem Infekt. Außerdem muss der VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern wahrscheinlich auf Luiz Gustavo und Neuzugang Nicklas Bendtner verzichten, beide sind noch im Trainingsrückstand. Dagegen könnte Neuzugang Sebastian Jung, der im Pokal noch wegen eines Muskelfaserrisses pausieren musste, zum Einsatz kommen. 

Der VfL Wolfsburg wird wahrscheinlich wie schon im Pokal in einem 4-2-3-1 agieren. Da sich die Personalsituation kaum verändert hat, wird Dieter Hecking gegen den FC Bayern voraussichtlich mit der gleichen Elf anfangen wie in Darmstadt.

Dann sähe die Aufstellung des VfL Wolfsburg so aus:

Grün - Vieirinha, Naldo, Knoche, Rodriguez - Guilavogui, Junior Malanda - Hunt - Arnold - De Bruyne - Olic

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Die Trainer

Bayern-Coach Pep Guardiola beim Spiel gegen Preußen Münster mit sorgenvoller Miene.

FCB-Coach Pep Guardiola feiert einjähriges Jubiläum beim FC Bayern und veröffentlicht zu diesem Anlass seine Biographie "Herr Guardiola. Das erste Jahr mit Bayern München". Die tz zeigt bis zum Ligastart am Freitag exklusive Auszüge, das Buch selbst erscheint am 29. August 2014. Biograph Perarnau, der Pep mehrere Monate begleiten durfte, zeigte sich begeistert von dessen Persönlichkeit: "Er ist ein guter Kerl, sowohl im Umgang mit seinen Spielern, als auch mit seinen Chefs und Fans."

VfL-Coach Dieter Hecking ist schon etwas länger im Amt als Pep Guardiola. Der 49-Jährige übernahm die Wölfe im Winter 2012. Damals überwinterte der VfL auf Platz 15, Hecking führte die Mannschaft in der Rückrunde immerhin auf Platz 11. Im letzten Jahr gelang dem VfL Wolfsburg ein grandioser 5. Tabellenplatz. Das war die beste Platzierung des VfL seit dem Gewinn der Meisterschaft 2008/09.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Wissenswertes

  • Seit der Saison 2002/03 gibt es in der Bundesliga ein offizielles Eröffnungsspiel. Traditionell wird es immer vom amtierenden deutschen Meister im eigenen Stadion ausgetragen. Der Titelverteidiger wurde dabei noch nie (!) geschlagen.
  • In der Saison 2010/11 bestritten ebenfalls der FC Bayern und der VfL Wolfsburg das Eröffnungsspiel. Die Münchner gewannen damals mit 2:1, die Tore erzielten Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger.
  • Beim VfL Wolfsburg gibt es die günstigste Dauerkarte der Liga für gerade mal 130 Euro. Überraschend: Gleich dahinter kommt der FC Bayern mit einem Preis von 140 Euro.
  • Klein gegen groß: Der FC Bayern hat den kleinsten Kader der Liga und das in mehrerer Hinsicht. Die durchschnittliche Körpergröße des Teams beträgt gerade mal 181,1 cm. Der VfL Wolfsburg ist dagegen mit 186,2 cm Durchschnittsgrößen-Meister.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Die Statistik

  • Die Zahlen sprechen klar für den FC Bayern. In den vergangenen vier Jahren haben die Münchner kein einziges Spiel gegen den VfL Wolfsburg verloren. Eine der insgesamt neun Begegnungen endete Unentschieden, alle anderen Spiele konnten die Bayern für sich entscheiden. Besonders deutlich gelang das beim letzten Aufeinandertreffen in der Liga: Im März 2014 besiegte der FC Bayern den VfL Wolfsburg mit 6:1. 

    FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Alle Begegnungen der letzten vier Jahre im Überblick

    Datum Begegnung Wettbewerb Ergebnis
    20. August 2010 FC Bayern München - VfL Wolfsburg Bundesliga 2:1
    15. Januar 2011 VfL Wolfsburg - FC Bayern München Bundesliga 1:1
    13. August 2011 VfL Wolfsburg - FC Bayern München Bundesliga 0:1
    28. Januar 2012 FC Bayern München - VfL Wolfsburg Bundesliga 2:0
    25. September 2012 FC Bayern München - VfL Wolfsburg Bundesliga 3:0
    15. Februar 2013 VfL Wolfsburg - FC Bayern München Bundesliga 0:2
    16. April 2013 FC Bayern München - VfL Wolfsburg DFB-Pokal (Halbfinale) 6:1
    28. September 2013 FC Bayern München - VfL Wolfsburg Bundesliga 1:0
    8. März 2014 VfL Wolfsburg - FC Bayern München Bundesliga 1:6

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Das Stadion

Das Spiel des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg steigt in der Münchner Allianz Arena, die während der Sommerpause umgebaut wurde. Damit fasst das Stadion bei Bundesliga-Spielen künftig 75.000 Zuschauer statt wie bisher 71.000. Außerdem wurde ein sogenannter "Hybrid-Rasen" im Stadion installiert. Die neue Spielfläche ist widerstandsfähiger und ebener als der alte Rasen. Zudem kann Regenwasser besser ablaufen.

Guardiolas neuer Hybrid-Rasen in der Allianz Arena - Hier werden die Spielfeldlinien aufgetragen

 

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Tickets

Auf den offiziellen Webseiten des FC Bayern und des VfL Wolfsburg gibt es keine Tickets mehr zu kaufen. Bei Drittanbietern wie eBay oder viagogo können allerdings noch Karten erworben werden. Über diesen Weg sind die Tickets meist teurer als über die Vereine selbst, aber manchmal kann man durchaus noch ein Schnäppchen ergattern. Um überhöhten Ticketpreisen entgegenzuwirken, hat der FC Bayern außerdem kürzlich einen eigenen Zweitmarkt für Karten vorgestellt.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Live im Free-TV

Die gute Nachricht für alle, die keine Karten mehr bekommen haben: Das Auftaktspiel zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg wird live in der ARD und auf Sky übertragen. Natürlich können Sie die Partie auch bei uns im Live-Ticker verfolgen.

sr

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare