Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

"Mein Knie war leicht gereizt"

Gegenüber der tz: Boateng erklärt seine Pause

+
Wieder dabei: Jerome Boateng.

München - Vier Spieler durften es bei einer Laufeinheit belassen, ansonsten hatte Pep Guardiola bis auf die Langzeitverletzten alle Stars dabei am Dienstag. Jerome Boateng sprach über seine Pause.

Ein paar Stunden nach dem Freundschaftsspiel in Dresden stand für die Spieler des FC Bayern schon wieder eine volle Einheit auf dem Programm, Pep Guardiola ließ bis auf die verletzten Ribéry, Badstuber und Martínez alle Stars ran. Auch Robert Lewandowski, der wegen Rückenbeschwerden gegen Dresden pausieren durfte, und Thiago, der an einer Fußblessur litt, waren wieder am Ball. Zudem kehrte Jerome Boateng zurück zur Mannschaft. Der tz sagte er anschließend: „Mein Knie war leicht gereizt, deswegen habe ich gegen Dresden eine Pause bekommen. Heute ging es aber schon wieder.“ Boateng konnte die kompletten 90 Minuten mittrainieren.

Bei einer lockeren Laufeinheit durften es dafür Dante, Mario Götze, Sebastian Rode und Pierre-Emile Hojbjerg belassen. Alle vier hatten beim Testkick gegen Dynamo Dresden lange auf dem Platz gestanden. Götze wurde anschließend demonstrativ von Sportvorstand Matthias Sammer aus der Schusslinie genommen, am Dienstag gesellte sich der Nationalspieler zu Sammer auf die „Aussichtsplattform“, dem Balkon am Leistungszentrum.

Heute bekommen alle Profis einen Tag Ruhe, ab morgen beginnt dann die Vorbereitung auf das Spiel in Hoffenheim – hinter verschlossenen Türen. Guardiola lässt nicht öffentlich trainieren.

mic

Überfüllung! Der FC Bayern sperrt zu: Bilder

Überfüllung! Der FC Bayern sperrt zu: Bilder

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare