Bayern mit Rückenwind in CL-Duell

Hoeneß im Attacke-Modus: Real kann sich auf was gefasst machen

+
Pause vor Real? Bayerns Präsident Uli Hoeneß scheint nicht allzu viel vom Spiel in Hannover zu halten.

Der FC Bayern fiebert dem Vergleich mit Real Madrid entgegen. Besonders Uli Hoeneß zeigt sich schon verbal in Angriffslaune.

Hannover - Cristiano Ronaldo genoss das freie Wochenende entspannt brutzelnd auf seinem Liegestuhl, da ritt Uli Hoeneß genüsslich die erste Attacke auf Real Madrid. "Wir gehen ja auch mit einer Pause ins Spiel", sagte Hoeneß der Bild am Sonntag nach dem lockeren 3:0 (0:0)-Sieg bei Hannover 96: "Heute war Pause." Damit verkörperte der mächtige Präsident von Bayern München das überbordende Selbstvertrauen des deutschen Fußball-Rekordmeisters vor dem Gigantenduell mit den Königlichen in der Champions League.

Dass die Münchner im Gegensatz zum spielfreien Real um den sonnenbadenden Weltfußballer noch einmal ran mussten, kümmerte den 66-Jährigen überhaupt nicht. Hoeneß sieht seine Bayern optimal gerüstet für das Halbfinal-Hinspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/bei uns im Live-Ticker): "Wir sind in guter Form, es wird auf jeden Fall ein großer Kampf."

Lesen Sie auch: Knaller gegen Real: So verwundbar sind die Königlichen

Video: Doppelpass zum Championsleague-Krache gegen Real

Die Expertenrunde im Doppelpass freut sich auf das CL-Spiel am Mittwoch. In der Frage, ob der FC Bayern München es schafft, sich gegen Real Madrid durchzusetzen, herrscht Uneinigkeit.

Robben bereit - Müller mit breiter Brust

Auch Jupp Heynckes verließ seine frühere Wahlheimat Hannover beschwingt. "Wir haben das große Ziel, ins Endspiel einzuziehen", sagte der Trainer-Routinier. In den Augen seiner Profis sah man bereits dieses besondere Funkeln. "Wir werden bereit sein", sagte Arjen Robben. "Sie sind auch verwundbar und wir gehen mit breiter Brust in das Spiel", meinte Weltmeister Thomas Müller.

Aufregung? Nervosität? Oder gar Angst vor dem Champions-League-Sieger der vergangenen beiden Jahre? Doch nicht bei den Bayern! Dem erneuten Meister, dem Pokalfinalisten. Dem Team von Triple-Sieger Heynckes, der in der drei Tage längeren Vorbereitungszeit von Real ebenfalls keinen Nachteil sieht. Während sich Ronaldo in den sozialen Netzwerken völlig relaxt mit Sonnenbrille präsentierte, zeigten die Münchner exzellenten Fußball in Hannover. "Es ist wichtig, dass wir im Fluss bleiben", sagte Heynckes.

Lesen Sie auch: Kommentar zum CL-Knaller Bayern gegen Real: Killer gegen Chiller

Ulreich setzt auf „normale Abläufe“

"Man bereitet sich nicht groß anders vor, es ist wichtig, dass man seine normalen Abläufe hat", sagte der erneut starke Torwart Sven Ulreich. Youtube-Videos von Ronaldo will er sich nicht ansehen.

Aus dem bitteren Scheitern an Real im Viertelfinale der Vorsaison haben die Münchner ihre Lehren gezogen, sie fühlen sich bereit für neue Großtaten. "Letztes Jahr haben wir im Heimspiel nicht unsere Leistung gebracht und etwas ängstlich gespielt", sagte Robben: "Das darf jetzt am Mittwoch nicht passieren."

Lesen Sie auch: Marcel Reif warnt die Bayern: Darum ist Real brandgefährlich

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Uli Hoeneß kündigt Mega-Transferoffensive an - und ein Gespräch mit Jogi Löw
Uli Hoeneß kündigt Mega-Transferoffensive an - und ein Gespräch mit Jogi Löw
Verlässt James den FC Bayern? Sein Nationaltrainer legt ihm diesen Verein nahe
Verlässt James den FC Bayern? Sein Nationaltrainer legt ihm diesen Verein nahe
Beckenbauer warnt vor dem BVB - und erwartet Reaktion von Hoeneß und Co.
Beckenbauer warnt vor dem BVB - und erwartet Reaktion von Hoeneß und Co.
Nach markigem Spruch über Transfers: Manchester City droht Hoeneß angeblich mit Klage
Nach markigem Spruch über Transfers: Manchester City droht Hoeneß angeblich mit Klage

Kommentare