Aufregung beim Topspiel gegen Gladbach

Nach umstrittenem Elfmeter: Fans wittern Bayern-Bonus - „War ja wieder klar“

Die strittige Szene: Dem Gladbacher Florian Neuhaus springt der Ball im eigenen Strafraum an die Hand.
+
Die strittige Szene: Dem Gladbacher Florian Neuhaus springt der Ball im eigenen Strafraum an die Hand.

Der FC Bayern bekam im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen. Auf Twitter ist deswegen die Hölle los.

Mönchengladbach - Wenn der FC Bayern spielt, wird es turbulent - das scheint bei der Elf von Hansi Flick in fast jedem Spiel garantiert zu sein. Auch beim Freitagabend-Kracher gegen Borussia Mönchengladbach war einiges los. In der ersten Halbzeit fielen vier Tore, nach einer 2:0-Führung der Bayern schlugen die Fohlen eiskalt zurück. Durch zwei Tore von Jonas Hofmann ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit. Die Aufreger-Szene spielte sich in der 18. Minute ab.

Gladbach - FC Bayern: Umstrittener Elfmeter für die Münchner

Ausgerechnet ein Landsberger spielte die Hauptrolle: Florian Neuhaus touchierte den Ball im eigenen Strafraum ganz leicht mit den Fingern. Schiri Harm Osmers ließ zunächst weiterlaufen, dann meldete sich der Videoassistent. Nachdem Osmers sich die Szene nochmal anschaute, entschied er auf Strafstoß für die Münchner - den Robert Lewandowski zum 1:0 verwandelte.

Bei Elfmeter für die Bayern riechen bekanntlich einige Fans anderer Vereine sofort Lunte. Häufig ist die beliebte Floskel des „Bayern-Bonus“ nicht weit. So auch in diesem Fall - besonders auf Twitter war einiges los. „Es war wieder so klar, dass die Bayern diesen Elfer zugesprochen bekommen“, schreibt ein User. „Es ist nur noch lächerlich, spielt eure Saison doch alleine zu Ende!“

Gladbach - FC Bayern: Fans wittern Bayern-Bonus - „VAR Manipulationsinstrument“

Einige andere Fans verweisen auf das 2:0 von Leon Goretzka, dem der Ball vor seinem Schuss zwischen Schulter und Arm fiel. „Ihr wollt mir erzählen, dass der VAR kein reines Manipulationsinstrument ist? Klares Handspiel von Goretzka“, ist zu lesen. „Keine kühne These, dass der Elfer so gegen Bayern nicht gepfiffen worden wäre“, meint auch ein weiterer User.

DAZN-Experte Sandro Wagner äußert ebenfalls Zweifel am Strafstoß. „Ich weiß nicht, ob man den geben muss“, sagte er. Rein regeltechnisch lag der Schiedsrichter aber richtig - Neuhaus‘ Hand geht zum Ball und berührt ihn, was aber erst nach einigen Wiederholungen sichtbar ist. (epp)

Auch interessant

Kommentare