Zu viel Fußball?

Bright Arrey-Mbi: Flick will FCB-Youngster bei den Profis - doch die Mama macht sich Sorgen

Bright Arrey-Mbi soll bei den Profis trainieren.
+
Bright Arrey-Mbi soll bei den Profis trainieren.

Hansi Flick will Bright Abbey-Mbi wohl häufiger bei den Profis sehen. Doch die Mutter des 17-Jährigen macht sich Sorgen. Klappt dann noch das Abitur?

München – Bayern-Trainer Hansi Flick hat ein Herz für die Jugend. Das bewies er bereits kurz nach seinem Amtsantritt als Cheftrainer, als er die Amateur-Spieler Sarpreet Singh (21), Leon Dajaku (19), Oliver Batista-Meier (19) und Joshua Zirzkee (19) in den Trainingskader der Profimannschaft befördert. Für die neue Saison hat Flick einen weiteren Teenager im Blick: Bright Arrey-Mbi.

Wie unsere Zeitung erfuhr, soll der 17-jährige Abwehrspieler auf Wunsch von Flick ab nächster Saison regelmäßig mit den Profis trainieren. Kein Wunder: Bright konnte Trainer und Mitspieler bereits mit seinen Auftritten im Trainingslager in Katar im Januar überzeugen, damals war er noch 16 Jahre. Allerdings ist Mama Mbi von Flicks Idee noch nicht vollends überzeugt. Für Brights Mutter hat der Schulabschluss ihres Sohnes absolute Priorität. Und als fester Bestandteil des Profi-Trainingskaders ist es schwer, Schule und Fußball unter einen Hut zu bringen.

Aktuell trainiert der Innenverteidiger noch mit der U19 von Martin Demichelis. Die Verantwortlichen am Bayern-Campus und der Säbener Straße halten enorm viel von Bright – und trauen ihm in den nächsten Jahren den Sprung in die Profi-Mannschaft zu. Kein Wunder: Der Junioren-Nationalspieler wechselte erst vergangenen Sommer von Chelsea nach München. Ursprünglich für die U17 eingeplant, war Bright schnell Stammspieler in der U19. Nun folgt der nächste Schritt.  bok

Auch interessant

Kommentare