Pressekonferenz an der Säbener Straße

Hansi Flick bricht Schweigen zur Bundestrainer-Frage - „Jogi hat mich einen Tag vorher angerufen“

Hansi Flick wird vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bremen wohl einige Fragen zum DFB beantworten müssen.
+
Hansi Flick wird vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bremen wohl einige Fragen zum DFB beantworten müssen.

Der FC Bayern traf am Samstag auf den SV Werder Bremen. Bei der Pressekonferenz mit Hansi Flick ging es jedoch überwiegend um Jogi Löws Rücktritt.

  • Am Samstag spielte der FC Bayern bei Werder Bremen.
  • Beim Rekordmeister war die Personalie Hansi Flick nach dem angekündigten Rücktritt von Joachim Löw in den vergangenen Tagen allgegenwärtig.
  • Nun äußerte sich der FCB-Coach auf der Spieltags-PK am Freitag zu den Bundestrainer-Gerüchten.
  • Der Live-Ticker zur Medienrunde mit Hansi Flick zum Nachlesen.

+++ AKTUALISIEREN +++

Update, 12.20 Uhr: Die Pressekonferenz ist nach zwanzig Minuten beendet. Das Spiel bei Werder Bremen findet am Samstag um 15.30 Uhr statt.

Update, 12.18 Uhr: Werder Bremen war früher eine Spitzenmannschaft, heute hinkt der Verein deutlich zurück. Flick wird zu dem „Evergreen“ der Bundesliga-Duelle befragt und steigt gleich lustig ein. „Ja, deshalb habe ich mir heute ein grünes Teil angezogen“, meint Flick lächelnd und zeigt auf seine dunkelgrüne Bayern-Trainingsjacke. „Florian (Kohfeld, Anm. d. Red.) hatte keine einfache Saison und hat lange um den Klassenerhalt gekämpft, jetzt hat er seine Defensive kompakter gestaltet. Er hat aktuell einige Punkte mehr als zu diesem Zeitpunkt in der letzten Saison und er stellt sich gut auf seine Gegner ein“, so der Bayern-Coach über den nächsten Gegner.

FC Bayern: Flick-PK im Live-Ticker - FCB-Trainer über Löw-Rücktritt: „Jogi hat mich einen Tag vorher angerufen“

Update, 12.17 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge sprach sich für Flick aus. Dazu meint der Trainer: „Wir haben sechs Titel geholt und spielen guten Fußball, da kann man als Trainer und Trainerteam eine gewisse Wertschätzung bekommen. Unser Austausch ist sehr wertschätzend, wenn ich bei einem Verein bin, brauche ich drei Faktoren. Einer davon ist Vertrauen, ein anderer Loyalität. Qualität muss außerdem da sein und es muss Spaß machen. Diese Dinge sind hier vorhanden, wir haben in zwei Wettbewerben noch alles in der Hand.“

Update, 12.16 Uhr: „Jogi hat mich einen Tag vorher angerufen, er wollte mir sagen, dass er sich entschieden hat, diesen Schritt zu gehen. Ich war überrascht. Er hatte die erfolgreichste Ära eines Bundestrainers und kann von daher stolz sein“, meint Flick sehr diplomatisch.

Update, 12.14 Uhr: Es soll Meinungsverschiedenheiten zwischen Salihamidzic und Flick gegeben haben, der Trainer sprach offen über dieses Thema. „In einer Ehe und Partnerschaft kommt es immer zu Unstimmigkeiten, wir sind beide hier angestellt und müssen die Entscheidungen zum Wohl des Vereins treffen. Brazzo und ich versuchen, die Dinge so zu gestalten, dass wir uns beide einbringen. Es ist eine ganz normale Zusammenarbeit, in der nicht immer Einigkeit herrscht. Aber ich sehe nichts, was uns in der Zusammenarbeit stören könnte“.

FC Bayern: Flick reagiert auf Spekulationen - Alaba weiterhin für Auswärtsspiel in Bremen fraglich

Update, 12.12 Uhr: Die personelle Lage in seinem Team kommentiert der Trainer wie folgt. „Benji Pavard ist dazu gekommen, bei David Alaba müssen wir abwarten, da er gestern nicht mit der Mannschaft trainiert hat. Wir entscheiden noch, ob er mit nach Bremen fährt“, so Flick.

Update, 12.09 Uhr: Ist die Mannschaft angesichts der Spekulationen um Flick als Bundestrainer unruhig? „Ich glaube die Unruhe war in der Anfangszeit von mir viel größer, als über meinen Nachfolger diskutiert wurde. Ich glaube, dass es aktuell kein Thema ist. Wir sind absolute Profis und haben eine gute Gemeinschaft. Wir kümmern uns um die Dinge, für die wir hier unser Geld bekommen. Und dafür müssen wir die Dinge, die von außen kommen, weg schieben.“

Update, 12.07 Uhr: „Mich interessiert weder die Vergangenheit noch die Zukunft, sondern das Hier und Jetzt. Wenn ich in die Vergangenheit zurückgehe, hieß es im November, ich sei der Trainer für zwei Übergangs-Spiele. Dann hieß es: Interimstrainer bis Winter, dann Interimstrainer bis zum Sommer. Währenddessen waren Pocchettino, Ten Hag oder auch Thomas Tuchel im Gespräch und am Ende haben wir sechs Titel geholt“, meint Flick gezogen auf die Spekulationen um einen Wechsel auf die DFB-Trainerbank.

„Jetzt wird spekuliert, dass ich Bundestrainer werde oder dass Brazzo mit Julian Nagelsmann geredet hat. Ich konzentriere mich jetzt auf das Spiel gegen Werder Bremen und möchte den maximalen Erfolg haben. Wir haben noch zwei Titel, die wir gewinnen können und fokussieren uns auf die Dinge, die wir selbst in der Hand haben“, so der 56-Jährige.

FC Bayern: DFB-Hammer heute bei PK mit Hansi Flick Top-Thema - der Coach setzt ein Statement

Update, 12.04 Uhr: Vor der Presserunde stellt Flick einiges klar und spricht zunächst über die aktuelle Lage beim DFB. „Alle können erahnen, welches Thema gerade wichtig ist.Was den DFB und die Nationalmannschaft betrifft, ist es so, dass ich gerade mit Jogi Löw an der Spitze eine tolle und erfolgreiche Zeit hatte“, meint der Trainer.

„Jetzt bei Bayern ist es genau so, die Mannschaft ist top und die Arbeit mit dem Staff macht mir viel Spaß. Deswegen ist es so, dass ich ich nicht um die Dinge kümmere, die außenrum sind. Ich möchte beim FC Bayern arbeiten und Titel gewinnen. Auch der Verein erwartet, dass ich mich zu hundert Prozent auf den FC Bayern konzentriere. Deswegen glaube ich, ist es keine Zeit, über meine Zukunft zu spekulieren“, so die Stellungnahme des FCB-Coaches.

Update, 11.59 Uhr: Und los geht es!

FC Bayern: Presserunde vor dem Bremen-Spiel im Live-Ticker - Löw-Rücktritt wohl Top-Thema

Update, 11.15 Uhr: In einer Dreiviertelstunde wird sich Hansi Flick den Fragen der Pressevertreter stellen. Im Laufe der Presserunde könnte der Bayern-Trainer auch zu seiner Meinung zur Rücktritts-Ankündigung des Bundestrainers gefragt werden. Aber auch dem Spiel gegen Bremen wird aufgrund des tabellarischen Vorsprungs von lediglich zwei Punkten zu RB Leipzig eine große Bedeutung zugesprochen. Ab 12 Uhr verfolgen Sie die Aussagen des Erfolgstrainers im Ticker.

Update vom 12. März, 10.28 Uhr: Die Zeit der großen Personalsorgen ist vobei - der FC Bayern ist bereit für den großen Schlussspurt der Saison. Am Samstag muss der Triple-Sieger gegen Werder Bremen ran.

Doch das Spiel könnte auf der Pressekonferenz etwas in den Hintergrund geraten, denn Hansi Flick soll Favorit auf die Nachfolge von Jogi Löw als Bundestrainer sein. Sicherlich wird er sich vor Fragen dieser Art heute nicht drücken können. Um 12 Uhr geht es los - wir sind im Live-Ticker mit dabei. Verpassen Sie keine Aussage!

FCB-PK vor dem Bremen-Spiel im Live-Ticker: Hansi Flick plötzlich Bundestrainer-Kandidat

Erstmeldung vom 11. März: München - Wenn der FC Bayern am Freitagabend nach Bremen reist, um dort den nächsten Dreier in der Bundesliga einzufahren, wird auch Hansi Flick mit an Bord sein. Das steht fest. Ob der FCB-Trainer auch noch längerfristig an der Säbener Straße tätig sein wird, das ist seit dieser Woche alles andere als klar.

Zwar sind die Bosse des Rekordmeisters felsenfest von ihrem Triple-Coach überzeugt, doch der angekündigte Rückzug von Joachim Löw als Bundestrainer nach der EM im Sommer bringt eine ganz neue Brisanz in die Personalie Flick. Gerüchte über ein mögliches Engagement beim DFB gab es in der Vergangenheit immer wieder - nun aber bekommen sie richtig Feuer.

FCB-PK vor dem Bremen-Spiel im Live-Ticker: Wollen Sie Bundestrainer werden, Herr Flick?

Man darf also sehr gespannt sein, was Flick auf der Spieltag-PK am Freitagmittag zu sagen hat. Auch bezüglich des Personals der Bayern vor dem Auftritt bei Werder Bremen.

Jerome Boateng, der am vergangenen Wochenende verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, dürfte wieder zur Verfügung stehen. Dafür fällt wohl David Alaba aus. Wer ist sonst fit, wer hat Probleme? Ab 12 Uhr werden wir es erfahren. (smk)

Auch interessant

Kommentare