Trainer-Frage weiter ungeklärt

Hansi Flick: Machtkampf mit Hasan Salihamidzic beim FC Bayern?

+
Hansi Flick (v.l.) und Hasan Salihamidzic

Hansi Flick kann mit den FC-Bayern Stars. Das hat er bewiesen. Warum sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Trainer-Frage trotzdem nicht festlegen will.

  • Die FC Bayern-Stars sind unter dem Interims-Trainer Hansi Flick* aufgeblüht. Doch will sich Hasan Salihamidzic will sich in der Trainer-Frage nicht festlegen. 
  • Hat sich Hansi Flick etwa auf einen Machtkampf mit dem Sportdirektor eingelassen? 
  • Es könnte vor allem um diese eine Frage gehen. 

München - Hansi Flick* ist nur noch eine Unterschrift mit seinem neuen Montblanc-Kugelschreiber davon entfernt, einen langfristigen Vertrag als Cheftrainer des FC Bayern* zu erhalten.

Hansi Flick versus Hasan Salihamidzic: Bayern-Trainer fordert Vetorecht

Wenn man sich das jüngste Interview des Fußballlehrers in der Sport Bild aufmerksam durchließt, erweckt das allerdings durchaus den Eindruck, dass seine Unterschrift an einige Bedingungen gekoppelt ist.

Unter anderem sagt Flick*: „Wenn es um Neuzugänge oder Verstärkungen geht, muss der Trainer aus meiner Sicht ein Vetorecht haben.“ 

Heißt im Klartext: Hansi wünscht sich bei Transfers mehr Mitspracherechte! Droht darum ein Machtkampf mit Hasan Salihamidzic, der in seiner Funktion als Sportdirektor für Transfer verantwortlich ist? Für Flick* beinhalte ein Vetorecht nämlich nicht nur die Ablehnung von Spielertransfers als auch, seine Ideen aktiv mit in die Kaderplanung einzubringen.

FC Bayern München: Hansi Flick mit Forderungen - Machtkampf mit Salihamidzic?

So wie kürzlich während der Winterpause. Bereits im Dezember äußerte Flick wegen der Münchner Verletztenmisere intern den Wunsch, einen weiteren Abwehrspieler zu verpflichten und schlug den Verantwortlichen einen Transfer von Benjamin Henrichs (23) von der AS Monaco vor.

Trainer des FC Bayern München: Hansi Flick.

Allerdings hatte ihn die Münchner Scouting-Abteilung bereits während der U21-EM im Sommer 2019 beobachtet – Henrichs konnte dort mit seiner Leistung aber nicht überzeugen. 

Darum hatte sich der FCB damals schon gegen einen Transfer entschieden und verfolgte den Flick-Vorschlag auch nicht weiter.

FC Bayern: Hansi Flick hatte Transfer-Alarm geschlagen

Flick schlug daraufhin während des Trainingslagers in Katar Transfer-Alarm. Wegen seiner öffentlichen Transferforderungen herrschte damals schon dicke Luft zwischen Trainer und Sportdirektor.

Obwohl sich Flick also mehr Mitspracherecht bei Transfers wünscht, hat er Verständnis, dass ein Trainer potenzielle Neuzugänge nicht nach Lust und Laune fordern kann.

„Dass ein Verein sagt, welche Ideen für die nächsten Jahre bei Neuzugängen hat, ist normal. Das wird normalerweise mit dem Trainer besprochen. Es ist klar, dass man die Planungen nicht alleine an den Wünschen eines Trainers ausrichten kann: Sonst will ein Trainer fünf Spieler, deren Engagement umstritten ist und mit denen irgendwann sein Nachfolger ebenso wie die Vereinsführung nichts anfangen kann“, so Flick weiter gegenüber Sport Bild.

FC Bayern: Wird Miroslav Klose Co-Trainer neben Hansi Flick?

Ebenfalls pikant: Im Falle einer Weiterbeschäftigung, wünscht sich Flick einen weiteren Co-Trainer und schwärmt in diesem Zusammenhang vom aktuellen U 17-Coach des FCB, Miroslav Klose: „Er kann den jungen Spielern, aber auch den Trainer viel geben. Miro ist in meinen aktuellen Gedankengängen bei den Bayern immer ein Thema.“

Auch dieses Thema betrifft den Kompetenz-Bereich von Salihamidzic, der als Sportdirektor und designierter Sportvorstand auch für den Bayern-Campus zuständig ist. 

FC Bayern: Hasan Salihamidzic wollte Miroslav Klose zum U19-Trainer machen

Im vergangenen Sommer hätte Brazzo Klose gerne zum U19-Trainer gemacht, doch der frühere DFB-Stürmer weigerte sich und durfte nach langen Diskussionen weiter in der U17 arbeiten. Sollte Klose sich entschließen, unter Flick als Co-Trainer zu arbeiten, müsste man sich am Campus nach einem neuen Nachwuchs-Trainer umschauen.

Über die Arbeit von Klose sagte Salihamidzic erst kürzlich unserer Zeitung: „Uns war und ist allerdings auch wichtig, dass ehemalige Weltklassefußballer ihren Input geben, weil sie die Erfahrungen, auf höchstem Niveau Fußball gespielt zu haben, weitergeben können.“

Während Flick wohl mehr Mitsprache in Transfer-Fragen will, bringt ein spanisches Medium auch schon einen Kandidaten ins Spiel: So soll der FC Bayern angeblich an einer Rückkehr von Toni Kroos arbeiten.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Anna Lewandowska: Die Frau an der Seite von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski
Anna Lewandowska: Die Frau an der Seite von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski
FC Bayern und Corona: FCB spendet große Summe an Regionalliga und Breitensport
FC Bayern und Corona: FCB spendet große Summe an Regionalliga und Breitensport

Kommentare