Anderer Kandidat plant erstmal Auszeit

Nach Heynckes-Lob für Flick: Salihamidzic verrät genauen Zeitplan bei Trainerwahl

+
Grüßt hier der Trainer des FC Bayern für die nächsten Jahre? Hansi Flick hat mit Jupp Heynckes einen prominenten Befürworter.

Die Trainerfrage wird den FC Bayern in den letzten Wochen des Jahres beschäftigen. Laut Hasan Salihamidzic steht der Zeitplan für eine Entscheidung. Ein Kandidat nimmt sich zumindest vorerst aus dem Rennen.

  • Jupp Heynckes lobt Hansi Flick überschwänglich und empfiehlt dem FC Bayern eine längerfristige Verpflichtung als Cheftrainer.
  • Hasan Salihamidzic will sich bei der Entscheidung aber nicht treiben lassen.
  • Mauricio Pochettino steht so schnell wohl nicht zur Verfügung.

München - Wie lange flickt Hansi den FC Bayern noch? Diese Frage begleitete die Fans und Verantwortlichen des Rekordmeisters auch bei den Fanclubbesuchen am vergangenen Sonntag. Für die roten Anhänger ist die Lage klar: Flick muss bleiben.

Die Bayern-Bosse hingegen ließen sich (noch) nicht zu einem absoluten Treuebekenntnis hinreißen. Dafür erhielt Flick aber äußerst prominente Unterstützung: Triple-Trainer Jupp Heynckes erteilte dem aktuellen FCB-Coach den Ritterschlag.

Flick als Cheftrainer beim FC Bayern: Heynckes sieht in ihm „ein Juwel“

Der 74-jährige Ruheständler schreibt in seiner Kicker-Kolumne, dass Flick „prädes­tiniert für die Aufgabe als Cheftrainer des FC Bayern und der ideale Mann für diese Position - und zwar über diese Saison 2019/20 hinaus“ sei. Heynckes fährt fort: „Er ist als Trainer ein Juwel. Solche Talente müssen erkannt und gefördert werden.“ Mit Hansi biete sich dem Rekordmeister die große Chance, „über einen längeren Zeitraum einen Trainer zu haben, der eine Epoche prägen kann“.

Woher Jupps Begeisterung rührt? Zum einen lernte der Trainer Heynckes den Spieler Flick in den 80er-Jahren beim FCB kennen. Zum anderen bringe der ehemalige Co-Trainer von Niko Kovac alle Fähigkeiten mit, die ein Chefcoach in München braucht. Heynckes meint: „Er ist ein Mann, der die Kommunikation pflegt; er ist intelligent und klug.“ Und weiter: „Auch Superstars verlangen nach menschlicher Wärme, dazu braucht ein Trainer hohes Einfühlungsvermögen, das Flick ausströmt.“

Flick als Cheftrainer beim FC Bayern: Heynckes verweist auf Know-how und Fachkompetenz

Kleinere Rückschläge wie die jüngste Heimpleite gegen Leverkusen dürften nicht überbewertet werden, schreibt Jupp: „Es geht nicht um Momentaufnahmen, sondern um das grundsätzliche Know-how eines Trainers, seine Fachkompetenz und menschliche Note, seine Philosophie.“

Diese Worte dürften Hansi runtergehen wie Butter. Erst vor dem Leverkusen-Spiel hatte er Heynckes als „Vorbild“ bezeichnet. Bleibt abzuwarten, wie die Münchner Führungsetage in der Trainerpersonalie verfährt. 

Spielt der FC Bayern unter Hansi Flick besseren Fußball? Das sagen die Daten.

Flick als Cheftrainer beim FC Bayern: Salihamidzic erklärt genauen Zeitplan

Klar ist, dass Jupps Bewerbungsschreiben Flicks Ausgangslage nicht verschlechtern wird. Hasan Salihamidzic sagte der tz: „Erst einmal gab es die Vereinbarung, dass wir zwei Spiele mit Hansi Flick als Cheftrainer bestreiten. Danach haben wir uns zusammengesetzt und beschlossen, dass er die Mannschaft in allen verbleibenden Spielen bis zur Winterpause betreut.“

Brazzo erklärte weiter: „Dass es eine Option ist, mit Hansi Flick über den Winter hinaus zu arbeiten, hat Karl-Heinz Rummenigge bereits erklärt. Dennoch bleibt es dabei, dass wir uns nach dem letzten Spiel vor der Winterpause gegen Wolfsburg zusammensetzen und gemeinsam schauen, wie es dann im Januar weitergeht.“

Eine Option also ist das Festhalten an Flick, eine andere die Verpflichtung eines neuen Trainers. In diesem Zusammenhang wurde zuletzt auch der Name Mauricio Pochettino mit dem FCB in Verbindung gebracht. Der ehemalige Trainer von Tottenham Hotspur erklärte bei einem Besuch in seiner Heimat Argentinien, dass er seine Zukunft in Europa sehe. „Es gibt viele Vereine und viele schöne Projekte. Aber jetzt ist es erst mal wichtig, nach fünfeinhalb unglaublichen Spielzeiten bei Tottenham den Kopf frei zu bekommen“, sagte Pochettino bei „Fox Sports Argentina“.

Philippe Coutinho hat seine Einschätzung zum Trainerwechsel beim FC Bayern gegeben - er spricht von einer komplett veränderten Atmosphäre. Nach der Niederlage gegen Leverkusen äußerte sich auch Karl-Heinz Rummenigge zur Trainerpersonalie.

Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“

Jonas Austermann

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Champions-League-Rekord: FC Bayern freut sich über Mega-Millionen-Prämie
Nach Champions-League-Rekord: FC Bayern freut sich über Mega-Millionen-Prämie
Bayern-Schock: Kingsley Coman fällt verletzt aus - Karriereende wieder ein Thema?
Bayern-Schock: Kingsley Coman fällt verletzt aus - Karriereende wieder ein Thema?
Sky-Kommentator knutscht mit TV-Kollegin in der Allianz Arena - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik
Sky-Kommentator knutscht mit TV-Kollegin in der Allianz Arena - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik
Weihnachtsfeier beim FC Bayern: Uli Hoeneß pfeift auf Besinnlichkeit und stachelt die Stars an
Weihnachtsfeier beim FC Bayern: Uli Hoeneß pfeift auf Besinnlichkeit und stachelt die Stars an

Kommentare