Nach CL-Gala wartet die Bundesliga

Skurriler Moment: Flick wird bei Frage plötzlich todernst - Kann Leroy Sané gegen Frankfurt spielen?

Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
+
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.

Nach der Atletico-Gala hat der FC Bayern Eintracht Frankfurt vor der Brust. Reicht es bei Leroy Sané schon für einen Einsatz? Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

14.24 Uhr: Das war der Pressetalk mit Hansi Flick! Am Samstag spielen die Bayern gegen Eintracht Frankfurt und hoffen auf einen weiteren Dreier gegen die Mannschaft von Adi Hütter.

14.21 Uhr: FCB-Verteidiger Niklas Süle wird zum Ende der PK noch angesprochen. „Niki macht es gut, die letzten beiden Spiele war ich zufrieden. Gegen Atletico hatten wir eine gute körperliche Präsenz, mit dieser Verbesserung im Spiel bin ich zufrieden. Wir wissen, dass er eine lange Verletzungspause hatte und ab und zu mal eine Pause braucht. Deshalb haben wir Spieler da, die das locker übernehmen können“, meint der Erfolgscoach.

14.20 Uhr: Flick wird gefragt, ob die hohe Belastung und die Auswärtsfahrten die Abläuft erschweren. „Jammern ist keine Option, wir werden uns nicht beschweren. Es ist einfach so, es ist Fakt und wir werden uns darauf einstellen. Die Reisen sind etwas belastend, aber wir werden damit umgehen und das Beste daraus machen“.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - „Es ist so, dass Gnabry ausfällt“

14.18 Uhr: Corentin Tolisso ist aufgrund seines Treffers gegen Atletico in Erscheinung getreten, davor spielte er viel und blieb verletzungsfrei. „Man spürt aktuell, dass er Spaß am Fußballspielen hat. Er hat langwierige Verletzungen gehabt und hat wenig gespielt. Wir haben uns letzte Saison vor der Champions-League-Phase zusammengesetzt und ich habe mir seine Spiele für Lyon angeschaut. Genauso wie er jetzt agiert, hat er dort gespielt. Man merkt es im Training, es ist eine gewisse Last von ihm gefallen und er hat die Lockerheit“, meint Flick über seinen Mittelfeldspieler. „Der Treffer gibt ihm auch Selbstvertrauen, darüber hinaus ist er sehr laufstark.“

14.15 Uhr: Serge Gnabry ist schon wieder negativ auf das Coronavirus getestet worden, was Flick ebenfalls kommentierteE. „Ganz ehrlich: ich weiß nicht, was da ist. Aufgrund des Datenstutzes möchte ich in der PK nicht darüber sprechen. Es ist so, dass Gnabry ausfällt, alles andere müssen wir jetzt abwarten. Wir konzentrieren uns mit den Spielern, die uns zur Verfügung stehen, auf das Spiel am Samstag.“

14.14 Uhr: „Was die Spieler betrifft, habe ich einen guten Eindruck. Wir haben aufgrund des Atletico-Spiels ein bisschen weniger gemacht“, meint Flick bezüglich der letzten Einheit seines Teams.

14.12 Uhr: Die einzigen Makel an seiner Ära beim FCB? „Oftmals ist es wegen Corona nicht ganz so einfach, auch das und die Spiele ohne Zuschauer stattfinden. Die Titel mit den Fans zu feiern, wäre noch einen Tick schöner gewesen.“

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - FCB-Trainer mit viel Respekt vor dem Gegner

14.09 Uhr: „Wir haben einen Matchplan, da erwarten wir als Trainerteam, dass der umgesetzt wird. Die Mannschaft entscheidet darüber, wann die richtige Situation ist um verschiedene Sachen umgesetzt werden. Das sind Abläufe, die man trainiert“, so der Trainer auf die Frage, wieviel Entscheidungsfreiheit seine Truppe auf dem Platz hat.

14.08 Uhr: War es das schönste Jahr für Hansi Flick in seiner Trainerkarriere? “Ich könnte jetzt mit Ja antworten“, erwidert der Coach und bringt eine selbstlose Antwort. „Mich beeindruckt aber, wie die Mannschaft auf und neben dem Platz auftritt. Ich hatte viel Spaß daran, mit meinem Trainerteam an den Verbesserungen zu arbeiten, ich habe ein sensationelles Team um mich rum“, so der Trainer, der sich wie immer in den Hintergrund rückt. Mann kann nicht erfolgreich sein, wenn nicht alle an einem Strang ziehen.“

14.06 Uhr: „ Es ist eine Mannschaft, die mit die meisten Zweikämpfe in der Bundesliga führt, sollten wir eine Lücke finden, bin ich sehr zufrieden“, fügt Flick hinzu.

14.04 Uhr: „Eintracht Frankfurt spielt Fußball mit sehr viel Leidenschaft, sie sind laufstark und setzen den Gegner immer wieder unter Druck. Sie haben ein zügiges Offensivspiel, sie haben vieler Spieler wie Kamada, die sich im Eins-gegen-Eins behaupten können. Sie haben gute Standards und auch gute Kopfballspieler wie Martin Hinteregger, der weiß wo das Tor steht“, so Flick über den Gegner.

14.04 Uhr: „Wir müssen die Spiele dazu nutzen, Rhythmus zu bekommen. Ich war mit den letzten zwei Spielen sehr zufrieden, wir sind auf einem guten Weg“, meint der Coach bezüglich der wenigen Vorbereitungszeit für sein Team.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - Flick irritiert Journalisten mit unerwartetem Gag

14.03 Uhr: Kurioser Moment auf der Pressekonferenz: Stefan Kumberger von Sport1 setzt zu seiner zweiten Frage an - doch Hansi Flick grätscht dazwischen und meint in ernstem Tonfall: „Es ist nur eine Frage erlaubt!“. Doch prompt nach der unerwarteten Antwort entspannt sich der Gesichtsausdruck des Trainers, der sich einen Scherz mit dem Journalisten erlaubte. Der FCB-Trainer weiß einfach, wie er für gute Stimmung sorgen muss. Das erinnerte an Flicks Thiago-Gag aus der Champions League.

14.02 Uhr: „Alle sind fit, auch Leroy Sané ist zurück im Kader. Wir sind auf einem ganz guten Weg“, meint Flick auf Nachfrage, da zwei Teammitglieder beim FCB positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. „Auch hier werden wir Schritt für Schritt gehen, er ist eine absolute Alternative und hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen“, meint der Coach.

14.00 Uhr: Bayern-Trainer Flick wird zu Beginn auf Tolissos Rotsperre angesprochen und „Sie wissen, dass ich über die Aufstellung ganz wenig rauslasse, Tolisso ist für zwei Spiele gesperrt und wir werden einen Wechsel vornehmen. Wie wir es genau machen, das entscheidet sich morgen.“

Update vom 23. Oktober, 13.40 Uhr: In zwanzig Minuten wird Bayern-Coach Hansi Flick in der Pressekonferenz über seine Mannschaft sprechen, die sich in der Champions League furios mit 4:0 gegen Atletico Madrid durchsetzen konnte. Nun gastiert Eintracht Frankfurt in München und hofft auf Punkte, doch das könnte gegen die starke FCB-Truppe enorm schwer werden.

Erstmeldung vom 22. Oktober:
München - Der FC Bayern scheint seine Triple-Form wiedergefunden zu haben. Atletico Madrid hatte beim Gastspiel an der Isar nicht viel zu lachen und fuhr mit einer 0:4-Klatsche im Gepäck wieder nach Hause. Nächster Gegner ist nun Eintracht Frankfurt in der Bundesliga. Dort gibt es einen Zustand, der nicht nach dem Geschmack der Münchner sein kann: Sie sind nicht Tabellenführer.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - Test-Verwirrung um Gnabry

Um das zu ändern, muss ein Sieg gegen die Hessen her. Die Mannschaft von Adi Hütter ist gut in die Saison gestartet, in vier Spielen noch ungeschlagen und nur einen Punkt hinter den Bayern. Welches Team bietet FCB-Trainer Hansi Flick auf? Der positiv auf Corona getestete Serge Gnabry wird auch gegen Frankfurt wohl nicht dabei sein, obwohl ein zweiter Corona-Test offenbar überraschend negativ war.

Dafür könnte ein anderer Flügelflitzer wieder in den Kader zurückkehren: Leroy Sané trainierte am Donnerstag wieder mit der Mannschaft, seine Kapselverletzung ist auskuriert. Ob Sané sogar schon von Beginn an ran darf, wird Flick auf der Pressekonferenz vielleicht verraten. In der Medienrunde am Freitag um 14 Uhr wird voraussichtlich kein Spieler dabei sein.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - Goretzka appelliert nach Corona-Fall

Ob Atletico-Matchwinner Kingsley Coman seine Qualität auch in der Bundesliga zeigt? Dort ist er nämlich bislang nicht so effektiv wie in der Champions League. Auf ihn wird es ankommen, denn er ist momentan der einzige voll belastbare Flügelspieler.

Mit dem Ausfall Gnabrys wurde dem FC Bayern einmal mehr bewusst, wie schnell es gehen kann. Leon Goretzka mahnte zur Achtsamkeit. „Es war wie eine Lawine, die langsam näher gekommen ist. Man muss sich einfach weiter strikt an die Regeln halten und das Beste hoffen“, sagte der 25-Jährige. (epp)

Auch interessant

Kommentare