„DSDS“-Hammer: Bohlen holt ausgerechnet IHN als Juror - „Es bleibt einem auch nichts erspart ...“

„DSDS“-Hammer: Bohlen holt ausgerechnet IHN als Juror - „Es bleibt einem auch nichts erspart ...“

Torhüter-Diskussion beim Rekordmeister

Rummenigge zählt Berater im Keeper-Streit an: „FC Bayern verbittet sich ...“

Beim FC Bayern München wird derzeit viel über die Torhüter diskutiert. Hansi Flick und Karl-Heinz Rummenigge haben nun klar Stellung bezogen. 

  • FC Bayern München* trainiert in der Corona-Krise* nur in kleinen Gruppen
  • Die Torhüter-Diskussion beim FCB um Manuel Neuer und Alexander Nübel geht weiter.
  • Cheftrainer Hansi Flick* hat sich nun erstmals zu seinen Keepern und Nübel geäußert.

Update vom 23. April, 16:45 Uhr: Die Torwart-Debatte beim FC Bayern München ist in den vergangenen Tagen hochgekocht. Der Streit zwischen Manuel Neuer und den Verantwortlichen hat nebenbei auch noch die schon länger anhaltende Diskussion um die Verpflichtung Alexander Nübels aufgefrischt und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge nun zu einem offiziellen Statement im Namen des FCB gezwungen. 

„In den vergangenen Wochen ist immer wieder über Alexander Nübel berichtet worden. Im Namen des FC Bayern möchte ich klarstellen: Alle Entscheidungsträger des FC Bayern inklusive Cheftrainer Hansi Flick sind sehr glücklich darüber, dass Alexander Nübel zur neuen Saison Spieler des FC Bayern wird.“

Karl-Heinz Rummenigge: Neuer wird Nübel helfen

Der 23-Jährige sei einer der besten Nachwuchstorhüter Europas und wichtig für die Zukunft der Mannschaft. Der Verein sei überzeugt davon, dass Manuel Neuer dabei helfen werde, Nübel mit seiner Qualität und Erfahrung weiterzuentwickeln. 

Zum Abschluss des Statements wird Rummenigge jedoch deutlich: „Weiterhin möchten wir festhalten, dass sich der FC Bayern abwertende Kommentare von Spielerberatern über andere Spieler des FC Bayern grundsätzlich verbittet.“ Damit spielt er auf Früchtl-Berater Christian Rößner an, der zuletzt gegenüber der Abendzeitung klarstellte, dass es „Christian nicht nötig hat, zu flüchten.“ Er wolle nicht denselben Fehler wie Alex Nübel und dessen Berater begehen, sich bei den Bayern auf die Bank zu setzen. 

Flick über seine Keeper: Eine Sache zählt beim FC Bayern „noch extremer als woanders“

Erstmeldung vom 23. April 2020:

München - Während es bei den meisten Bundesliga-Vereinen* aufgrund der Corona-Krise* ruhig zugeht, gibt es beim FC Bayern München* mal wieder große Diskussionen. Die Verpflichtung von Alexander Nübel sorgt schon seit einigen Monaten für eine gewisse Unruhe und der Vertrags-Streit zwischen Neuer und der Klub-Führung gießt zusätzlich Öl ins Feuer der Torwart-Debatte.

Ein angeblicher „Maulwurf“ in der Führungsetage, „fehlende Wertschätzung“ gegenüber Neuer und astronomische Gehaltsforderungen. All diese Themen kursieren gerade in den Medien, schienen aber an einem Mann abzuprallen. Dem Cheftrainer*.

Hansi Flick zufrieden mit Einstellung des FC Bayern

Hansi Flick* hat sich bislang zurückgehalten. Der 55-Jährige musste sich immerhin mit den besonderen Trainingsumständen in der Corona-Zeit beschäftigen und das Training entweder in virtueller Form oder in kleinen Gruppen leiten. Von Unruhe ist dabei offenbar nichts zu spüren. 

„Top, wie die Mannschaft diese Situation annimmt“, so Flick* im kicker. „Ich bin total zufrieden mit den Jungs.“ Die Spieler würden viel Engagement zeigen und professionell arbeiten.  

FC Bayern München: Hansi Flick äußert sich zu Torhütern

Dabei hat er natürlich auch ein Auge auf seine Torhüter, die aktuell die Berichterstattung um den Klub dominieren und zu denen er sich gegenüber dem Blatt nun erstmals klar äußerte. Da ist natürlich Manuel Neuer aber auch Sven Ulreich, der langjährige und zuverlässige Backup, der seine Zukunft wohl im Konkurrenzkampf mit dem umstrittenen Schalker Neuzugang Nübel ausspielen muss. 

Der 23-Jährige sei zwar ein „junger, talentierter Keeper“, der weiterentwickelt werden soll, beim FC Bayern* zähle der Leistungsgedanke allerdings „noch extremer als woanders“.

FC Bayern München: Alexander Nübel nur die Nummer 3?

Da Ulreich seine Sache zurzeit „wirklich hervorragend“ mache und Manuel Neuer für Flick „eindeutig“ auch in der kommenden Saison die Nummer 1 ist, wird sich Nübel wohl den kompletten Torhüter-„Depth Chart“ hocharbeiten müssen, um auf Einsätze zu kommen.

Eine angeblich vertraglich zugesicherte Anzahl von Pflichtspielen ist dem Chefcoach* dabei egal: „Wer letztendlich spielt, ist immer Sache des Trainers. Und diese Entscheidung spreche ich immer mit meinem Trainerteam ab.“

FC Bayern München: Hansi Flick lobt Hasan Salihamidzic

Eins kann dem Noch-“Knappen“ allerdings Hoffnung machen. Und zwar, dass Flick ihn in der Position des Sportdirektors wohl ebenfalls verpflichtet hätte:

“Wenn man den deutschen und internationalen Markt sieht, war es von unserem Sportdirektor Hasan Salihamidzic eine sehr gute und strategisch kluge Entscheidung, Alexander Nübel zu holen, zudem noch ablösefrei. Wenn du den besten deutschen Nachwuchstorhüter verpflichten kannst, dann musst du es tun. Das hat Hasan wirklich super gemacht."

FC Bayern München: Für wen entscheidet sich Hansi Flick?

Die Vorzeichen für den vielleicht spannendsten Keeper-Konkurrenzkampf der letzten FCB-Jahre sind also vorerst klar. Manuel Neuer ist die Nummer 1, Sven Ulreich ist der zuverlässige und erfahrene Backup und Alex Nübel wird sich als junges aber auch verunsichertes Talent im Training beweisen müssen. Für Eigengewächs Christian Früchtl ist wohl kein Platz - auch wenn sein Berater nun gegen Nübel ausholte

Wie sich das in der Bundesliga* äußern wird, bleibt abzuwarten. Die Trainer haben die Qual der Wahl. Wer zählt beim FC Bayern zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern? Ein Überblick über die Lage nach der Corona-Pause.

Übrigens steht die Bundesliga vor einer historischen Pressekonferenz - eine Hiobsbotschaft könnte schon durchgesickert sein. Auch die UEFA wird große Entscheidungen bezüglich der Champions League verkünden, die zwei deutsche Klubs maßgeblich betreffen könnten.

ta

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Der FC Bayern will mit Top-Transfers für Aufsehen sorgen und seinen Kader für das europäische Spitzenniveau aufrüsten. Das verriet Sportdirektor Hasan Salihamidizic in einem Interview.

Den Fans von Thomas Müller wird es so schnell nicht langweilig: Der FCB-Profi unterhält sie auch während der Krise mit witzigen Videos. Diesmal machte Müller auf Pferd.

Rubriklistenbild: © dpa / Matthias Balk

Auch interessant

Meistgelesen

Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps

Kommentare