Topspiel gegen formstarke Schalker

Flick verrät Aufstellungs-Detail vor Schalke: „Er wird spielen“ 

Heim-Premiere 2020: Der FC Bayern München trifft am Samstag auf Schalke 04. Trainer Hansi Flick spricht am Freitag auf der PK, wir sind im Live-Ticker dabei.

  • Der FC Bayern München bestreitet sein erstes Heimspiel 2020 gegen Schalke 04.
  • Trainer Hansi Flick stellt sich am Freitag auf einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.
  • Alle Informationen zum Pressetalk gibt es hier in unserem Live-Ticker.

>>> Live-Ticker aktualisieren <<< 

13.51 Uhr: Das war es mit der PK von Hansi Flick.

13.50 Uhr: Flick über Can: „Ich kenne Emre Can schon sehr lange. Er ist ein Top-Profi mit einer hervorragenden Karriere. Er hat die Qualität, für jeden Verein der Bundesliga zu spielen. Er tut jeder Mannschaft gut.“

Hansi Flick beeindruckt von Haalands Debüt

13.49 Uhr: Flick über Haalands Debüt: „Das wünscht man sich ja, das man einen Spieler verpflichtet und er dann drei Tore macht. Ich hab das Spiel leider nicht live gesehen, aber es war schon beeindruckend. Das spricht für ihn. Da haben sie gut einen Fang gemacht.“

13.48 Uhr: Flick über Jogi Löws 60. Geburtstag und ihr Verhältnis: „Wir haben immer noch guten Kontakt. Wir hatten eine tolle und erfolgreiche Zeit zusammen. Als Trainer hat er eine tolle Spielkultur reingebracht. Er ist für mich ein sehr guter Trainer.“

13.46 Uhr: Flick über die Alterssenkung in der Bundesliga: „Ob ein 15-Jähriger spielen muss weiß ich nicht. Aber wir hatten jetzt auch einen 16-Jähren mit Bright Arrey-Mbi dabei gehabt. Er hat mir sehr gefallen. Es sind mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen. Im Zweikampf aber auch unter Druck mit Ball hat er es hervorragend gelöst. Deshalb glaub ich schon, dass man auch ruhig darüber nachdenken jüngere Spieler einzusetzen.“

13.45 Uhr: Flick über Kimmich: „Er ist ein Musterbeispiel an Profi. Er ist immer motiviert. Er wird am Samstag wieder von Beginn an spielen, auf welcher Position, lasse ich mir noch offen.“

13.44 Uhr: Flick über Neuer und Nübel: „Manuel ist ein Weltklasse-Torwart er weiß mit den Dingen umzugehen. Da mache ich mir keine Gedanken.“

Bayern-PK: Flick ist überrascht darüber, dass sein Team erst ein Tor braucht, um Selbstvertrauen zu bekommen

13.42 Uhr: Flick über die zwei unterschiedlichen Halbzeiten gegen Hertha: „Ich war nicht so unzufrieden mit der ersten Halbzeit. Nach einer kurzen Winterpause mit man wieder in den Rhythmus kommen. Es hat aber ein bisschen das Tempo gefehlt. Das haben wir dann in der zweiten Halbzeit besser gemacht. Mich überrascht es aber auch das mein Team ein Tor braucht um dann das Gefühlt hat, das sie erst dann selbstbewusster werden.“

13.41 Uhr: Flick über die Jägerrolle: „Wir müssen auf uns selbst schauen und nicht auf die Konkurrenz. Leipzig und Dortmund sind natürlich heiß darauf Meister zu werden. Wir müssen unsere Leistung bringen. Dann wird es auch wie in den vergangenen Jahren sein, dass die Meisterschaft nur über uns geht.“

13.40 Uhr: Flick über Hernandez: „Lucas macht auch gute Fortschritte, er hat heute komplett mittrainiert auch beim 11 gegen 11 und hat seine Sache gut gemacht. Wir müssen jetzt schauen, wie sein Knöchel auf die Vollbelastung reagiert. Mit der Verpflichtung bin ich soweit zufrieden.“

Bayern-PK: Flick über Schalkes Sieg gegen Gladbach: „Ich war sehr beeindruckt“

13.37 Uhr: Flick über seine Transferwünsche: „Es geht nicht darum meine Wünsche zu erfüllen. Natürlich haben wir jetzt eine Option mehr und das gibt uns mehr Flexibilität. Wir wollten noch einen Rechtsverteidiger verpflichten. “

13.35 Uhr: Flick über Odriozola: „Er macht einen sehr guten Eindruck und ist ein guter Typ. Er ist ein offensiver Verteidiger. Der seine Schnelligkeit ins Spiel mit einbringen kann und der auch im letzten Drittel sehr gute Flanken schlägt. Ich werde mir alles offen lassen.“

13.33 Uhr: Flick über das Spiel gegen Schalke: „Jedes Spiel hat seine Tücken. Das Spiel gegen Gladbach haben wir alle angeguckt und ich war sehr beeindruckt, mit welcher Präsenz Schalke auf dem Platz war. Und auch fußballerisch haben sie die Angriffe sehr schön heraus Gespielt. Sie haben verdient gewonnen.“

13.32 Uhr: Der Trainer ist jetzt endlich da.

13.31 Uhr: Die Pressekonferenz mit Hansi Flick verzögert sich noch etwas.

Update vom 24. Januar 2020, 13.09 Uhr: In knapp 20 Minuten geht die Bayern-PK vor dem Top-Spiel gegen Schalke 04 los. Was wird Trainer Hansi Flick etwas über die Aufstellung verraten? Auch der Transfer von Alexander Nübel könnte vor dem aufeinandertreffen mit den Gelsenkirchenern eine Rolle spielen. In unserem Live-Ticker verpassen sie nichts.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Bayern-PK. Trainer Hansi Flick wird am Freitag zur zweiten Spieltags-Pressekonferenz des Jahres bitten. Alle Informationen zur Samstags-Partie gegen den FC Schalke 04 gibt es ab Freitag um 13:30 Uhr hier. +++

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker

München - Nach dem satten 4:0-Jahreseinstand bei Hertha BSC am vergangenen Wochenende will der FC Bayern im ersten Heimspiel 2020 gegen den Tabellenfünften FC Schalke 04 am Samstagabend den fünften Bundesliga-Sieg in Serie.

Zentrales Thema der vergangenen Woche war der Transfer von Alvaro Odriozola, der nach seiner Vorstellung am Mittwoch bereits am Samstag das erste Mal in der Allianz Arena für die Bayern auflaufen könnte. 

Auch ein möglicher Abgang von Jerome Boateng oder die Verpflichtung von U20-Nationalspieler Nicolas Kühn sowie eines Zweitliga-Stürmers, den die Münchner ins Auge gefasst haben sollen, könnten Thema der Pressekonferenz werden. 

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Hansi Flick - Spricht er über weitere Transfers

Nach den jüngsten Geschehnissen wird der Bayern-Coach Fragen zu den neuen Möglichkeiten im aktuellen Kader* des FC Bayern München erwarten dürfen. Wer ist noch verletzt, wer rückt in den Kader? Sicher wird der Trainer am Freitag auch ein Update geben. Über den Prozess von Lucas Hernandez, der unter der Woche ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, könnte auch geredet werden.

Vor der Schließung des Transferfensters am 31. Januar könnten die Bayern noch einmal zuschlagen. Angeblich ist der Rekordmeister noch im Poker um BVB-Außenverteidiger Achraf Hakimi beteiligt. Auch ein französisches Talent wird in München gehandelt.

Möglicherweise wird der Bayern-Coach auf den künftigen Bayern-Spieler und derzeitigen Schalker Alexander Nübe l angesprochen, dessen Berater kürzlich pikante Details zum Deal verriet. Einen Einsatz von Nübel wird es nach seiner Rotsperre aber definitiv nicht geben.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Rubriklistenbild: © M.I.S.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi

Kommentare