Coach in der Medienrunde

FC Bayern: Flick mit Hammer-Aussagen zu Hudson-Odoi und Cuisance

Hansi Flick gestikuliert während des Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen  den FC Chelsea an der Seitenlinie.
+
Hansi Flick wurde auf der Pressekonferenz deutlich.

FC-Bayern-Trainer Hansi Flick beantwortet vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC in einer Pressekonferenz Fragen zu seinem Team. Wir sind im Live-Ticker dabei.

  • Der FC Bayern muss nach dem Sieg im Supercup wieder in der Bundesliga antreten.
  • Um 18.00 Uhr empfängt der Rekordmeister Hertha BSC in der Allianz Arena.
  • Die Pressekonferenz mit Trainer Hansi Flick gibt es am Samstag um 13.30 Uhr bei uns im Live-Ticker.

>>> AKTUALISIEREN <<<

13.49 Uhr: Und das war‘s schon. Flick heute in aller Kürze, dennoch steckte da eine Menge drin in dieser PK. Die wichtigsten Aussagen zum Nachlesen.

FC Bayern: Flick spricht über Hudson-Odoi, Roca und Cuisance

13.48 Uhr: Flick über Thomas Müller: „Ich würde mir wirklich wünschen, dass er einer Trainer-Karriere macht und ich würde mir wünschen, dass er mindestens drei Spieler seiner Art im Kader hat (lacht). Top, dass er jetzt den nächsten Rekord aufstellt. Er ist auf und neben dem Platz sehr wichtig. Du musst als Trainer immer auf der Hut sein. Es zeichnet ihn aus, dass er eine lockere Art hat, aber auf dem Platz immer fokussiert ist.“

13.46 Uhr: Flick über Callum Hudson-Odoi: „Was passiert, weiß ich nicht. Aber er ist eines der größten Talente auf dieser Position. Er kann außen spielen, aber auch auf der Zehn. Deshalb ist es legitim, dass wir uns mit ihm beschäftigen.“

13.45 Uhr: Flick über die Hernandez und die Aufstellung: „Wenn es schlecht läuft für uns, haben die Nationalspieler innerhalb von wenigen Tagen drei Spiele. Wir müssen deshalb Belastung und Entlastung steuern. Lucas Hernandez hat es zuletzt sehr gut gemacht. Jetzt ist die Überlegung, wie wir unsere Spieler auf die nächsten Wochen vorbereiten. Ob er spielt, entscheide ich morgen zusammen mit meinem Trainerteam.“

13.42 Uhr: Flick über den Hertha-Kader: „Leon Goretzka und David Alaba sind dabei. Bei Kingsley Coman müssen wir schauen, er hat heute abgebrochen. Wir müssen gucken, wie es bis morgen wird. Wir bekommen aber genügend Spieler aufs Papier. Coman hatte nach dem Spiel gegen Dortmund muskuläre Probleme, er hat es dann probiert, ist vorsichtshalber aber rein. Das wird sehr, sehr eng.“

Flick-PK im Live-Ticker: Marc wer? Trainer sorgt für Lacher

13.40 Uhr: Die nächste Frage dreht sich um Marc Roca: „Wer?“, fragt Flick und lacht. „Ich weiß schon, wer das ist. Aber ich sage dazu gar nichts, werde weder bestätigen noch entkräftigen. Wir haben morgen Hertha und das zählt.“

13.38 Uhr: Flick über Ulreich und Nübel: „Drei Top-Torhüter - als Trainer ist das eine Super-Situation. Ich habe Sven ein knappes Jahr im Training gesehen. Er ist ein absoluter Profi. Er hat der Mannschaft gut getan. Er war sehr, sehr beliebt in der Mannschaft. Wir haben heute Morgen noch lange telefoniert, ich wollte ihm mitteilen, dass ich die Situation bedauere. Er wollte aber spielen, deshalb hat er den Schritt zum HSV gemacht. Wir werden ihn vermissen.“

13.36 Uhr: Flick über Transfers: „Es ist nicht mehr lange bis Montag. Wir warten ab, ich habe vollstes Vertrauen. Wenn der Montag rum ist, definieren wir unsere Ziele.“

13.33 Uhr: Los geht‘s! Erstes Thema ist Michael Cuisance. Flick erklärt: „Die Situation ist für ihn mit Sicherheit nicht einfach. Es war für ihn ein Rückschlag. Unsere medizinische Abteilung sieht es komplett anders. Deswegen rechnen wir auch weiter mit ihm. Wir unterstützen ihn. Er hat heute nicht mittrainiert, weil er keinen Corona-Test gemacht hat. Deshalb dürfen wir ihn nicht mit in den Kader nehmen.“

13.31 Uhr: Hansi Flick lässt noch auf sich warten.

13.25 Uhr: Gleich geht es hier los mit der Pressekonferenz. Wir sind gespannt auf Hansi Flick. Reagiert er auf die jüngsten Gerüchte um Marc Roca?

12.41 Uhr: An diesem Samstag lag schon etwas in der Luft! Und möglicherweise ist jetzt alles klar? Offenbar steht Marc Roca dicht vor der Unterschrift beim FC Bayern. Möglicherweise gibt Hansi Flick ja gleich ein Update.

Update vom 3. Oktober, 11.54 Uhr: In weniger als zwei Stunden spricht Hansi Flick auf der Pressekonferenz über das anstehende Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC. Ganz sicher werden dann auch Transfers ein Thema sein. Offenbar wird es bei Callum Hudson-Odoi jetzt richtig ernst - meldet der FCB-Trainer vielleicht sogar schon Vollzug? Seit Freitagnacht geistern Meldungen durch die Medienlandschaft, dass der Deal bereits fix sei. Auch ein Rechtsverteidiger und ein anderer offensiver Flügelspieler werden gehandelt.

FC Bayern: Flick-PK im Live-Ticker - Wen lässt er gegen Hertha ran?

Erstmeldung vom 2. Oktober, 18.23 Uhr: München - Der FC Bayern hat am Sonntag in der Bundesliga schon das nächste Spiel vor der Brust, bevor die Länderspielpause ansteht. Einige Spieler können sich dann schonen, doch die meisten Bayern-Stars werden mit ihren Nationalmannschaften auf Reisen sein.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick - Folgt die nächste Total-Rotation?

Nur vier Tage nach dem Supercup gegen Dortmund trifft die Flick-Elf auf Hertha BSC. Dabei ist Wiedergutmachung angesagt, denn vor einer Woche kassierten die Bayern bei der TSG Hoffenheim mit 1:4 eine deftige Pleite, es war die erste Niederlage seit der Corona-Pause. Mit der Willensleistung beim 3:2 gegen Dortmund im Supercup zeigten Flicks Männer aber Moral und sicherten sich den fünften Titel in diesem Jahr.

Gegen Dortmund hat Hansi Flick überraschend ordentlich durchrotiert und nahm gleich fünf Änderungen in der Startelf vor. Mit Chris Richards, Joshua Zirkzee und Jamal Musiala bekamen in der Schlussphase sogar noch drei Jungstars ihre Chance. Serge Gnabry bekam zu Beginn eine Verschnaufpause und die beiden Innenverteidiger David Alaba und Jerome Boateng saßen nur auf der Bank. Leroy Sané fällt wegen einer Kapselverletzung in seinem rechten Kreuzband-Knie verletzt aus. Bayerns Königstransfer sorgte im Supercup auf der Tribüne mal wieder mit seinem Outfit für Wirbel. Leon Goretzka musste wegen Rückenproblemen passen, ob der Nationalspieler gegen die Hertha wieder eine Option ist, wird Flick unter anderem auf der Pressekonferenz am Samstag um 13.30 Uhr beantworten.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick - Trainer und Spieler räumen bei UEFA-Wahl ab

Am Donnerstag wurden die Gruppen der Champions League ausgelost. Der FC Bayern trifft auf Atletico Madrid, Salzburg und Lokomotive Moskau. „Es ist eine interessante Gruppe. In der Champions League gibt es kein leichtes Los. Der Name sagt schon alles: Die Champions spielen gegeneinander. Deshalb freuen wir uns auf die Herausforderung in jedem Spiel, gegen Atlético Madrid und natürlich auch mit dem FC Salzburg, wo wir mit dem Bus in eineinhalb Stunden hinfahren werden“, sagte Flick nach der Auslosung.

Bei der Zeremonie in Genf gab es wie erwartet auch wieder einiges zu Feiern für die Bayern. Hansi Flick wurde zum Trainer des Jahres gekürt, seine Spieler Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Robert Lewandowski wurden zum besten Torhüter, Abwehrspieler und Stürmer gewählt. Zudem gewann Lewandowski die lange ersehnte Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres. Da seine Enkelkinder am Fernseher zusehen, entschied sich Flick, sein Interview auf Deutsch zu führen. „Ohne mein Team und meinen Coaching-Staff hätte ich das nicht geschafft. Man hat gemerkt, wie sich die Mannschaft entwickelt. Das Vertrauen in die eigene Stärke ist von Sieg zu Sieg gekommen“, sagte Flick.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick - Wieder ohne Fans in der Allianz Arena

Mit den nächsten Titeln im Gepäck wartet auf den FC Bayern mit dem Spiel gegen Hertha BSC wieder der graue Bundesliga-Alltag. Ein kleiner Wermutstropfen aber bleibt. Die Bayern müssen wie schon zum Bundesliga-Auftakt gegen Schalke in der Allianz Arena ohne ihre Fans auskommen. Dies teilte der deutsche Rekordmeister am Donnerstag unter Bezug auf die Stadt München mit. Demnach traf das Münchner Gesundheitsamt „diese Entscheidung aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie.“

 

Auch interessant

Kommentare