3:0-Erfolg für den FCB

Holger Badstuber: Comeback als Boss

+
Trug beim Test gegen Memmingen die Binde: Holger Badstuber.

München - Holger Badstuber ist zurück! Der FCB-Verteidiger stand am Freitag nach 594 Tagen Verletzungspause wieder auf dem Platz - als Kapitän. Lewandowski wurde geschont.

Die WM-Helden waren nicht mit dabei, auch Königstransfer Robert Lewandowski musste kurzfristig passen – doch den ersten Saisonauftritt des FC Bayern wollte sich in Memmingen trotzdem keiner entgehen lassen. Aber nicht, weil das Rumpfteam von Pep Guardiola einen erwarteten 3:0-Erfolg gegen die Auswahl des Red Baroons Fanclubs und des Regionalligisten FC Memmingen einfuhr. Vielmehr freute sich die Stadt auf das lang ersehnte Comeback von Holger Badstuber. Denn nach 594 Tagen und zwei überstandenen Kreuzbandrissen stand der gebürtige Memminger zum ersten Mal wieder in der Startelf des FCB. Mit viel Beifall wurde der 25-Jährige, der die Roten gestern sogar als Kapitän aufs Feld führte, empfangen, und bei seiner Auswechslung nach 57 Minuten frenetisch verabschiedet. Badstuber ist wieder da!

„Es war ein schönes Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen“, strahlte der Verteidiger. „Ich bin schmerzfrei und genieße jede Sekunde. Jetzt arbeite ich weiter an mir und dann schauen wir mal, wo die Reise hingeht“, freute sich Badstuber, den Sportvorstand Matthias Sammer nach seiner langen Pause als „Neuzugang“ bezeichnete. Sportlich hatte der Test vor 11.150 Zuschauern in der ausverkauften Memminger Arena keinen großen Stellenwert. Der mit einigen U19-Akteuren verstärke Doublesieger sorgte schon früh für klare Verhältnisse. David Alaba per Doppelpack (5., 38.) und der A-Jugendliche Daniel Hägler (14.) trafen vor der Pause, am Ende standen mit Alaba, Debütant Juan Bernat und Tom Starke nur noch drei Profis auf dem Platz.

Bayern-Vorstand Rummenigge kritisiert DFL

Eine reine Vorsichtsmaßnahme war der Verzicht auf Lewandowski. Der Stürmerstar laboriert an muskulären Problemen und wurde geschont. Lange warten müssen die Fans auf den Polen aber nicht. Sammer geht davon aus, dass er am Montag im Test beim MSV Duisburg dabei sein wird.

Ein Thema am Rande des Testspiels gab es dann doch noch. In einem Bild-Interview kritisierte FCB-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge den frühen Start der Bundesliga. Drei Wochen Urlaub für die Nationalspieler des FC Bayern sei zu wenig, so Rummenigge. „Ich habe bei einem Manager- Treffen der Liga den Antrag gestellt, dass die Bundesliga erst am 29. August beginnt. Das wurde abgelehnt mit der Begründung, es sei die einzige Chance, Bayern mal Probleme zu bereiten“, sagte Rummenigge und fügte an, er vermisse Solidarität.

Holger Badstuber nach Comeback: "Bin nicht mehr der Alte, ich werde anders zurückkommen"

Hier können Sie die Partie im Ticker nachlesen!

Emotionales Badstuber-Comeback beim Bayern-"Traumspiel"

Emotionales Badstuber-Comeback beim Bayern-"Traumspiel"

Red Baroons Dietmannsried e.V. - FC Bayern 0:3 (0:3)

FC Bayern: Starke - Rafinha (67. Basta), Badstuber (58. Schwarz), Alaba - Rode (46. Paul), Scholl, Gaudino, Hojbjerg (77. Leo), Bernat - Hägler (46. Sieghart), Eberwein (61. Walter)

Tore: 0:1 Alaba (5.), 0:2 Hägler (14.), 0:3 Alaba (37.)

FC Bayern vs. Red Baroons/Memmingen Traumspiel 2014 - Comeback Holger Badstuber

Sven Westerschulze

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch

Kommentare