+++ Eilmeldung +++

Christkindlmärkte abgesagt! Nächster Corona-Dämpfer in München offiziell - Krisenstab hat entschieden

Christkindlmärkte abgesagt! Nächster Corona-Dämpfer in München offiziell - Krisenstab hat entschieden

Aussortierter Champions-League-Sieger

Liebling der Bayern-Fans versauert in der vierten Liga: „Ich bekomme jeden Tag Nachrichten“

Zwischen 2002 und 2017 beim FC Bayern: Holger Badstuber (2.v.li.).
+
Zwischen 2002 und 2017 beim FC Bayern: Holger Badstuber (2.v.li.).

Holger Badstuber galt beim FC Bayern einst als Publikumsliebling. Der VfB Stuttgart sortiert den Ex-Nationalspieler aber aus, der auf seinem schweren Weg prompt Unterstützung aus München bekommt.

  • FC Bayern München: Holger Badstuber gilt bis heute als Liebling der Fans.
  • Beim VfB Stuttgart spielt der einstige DFB-Nationalspieler in der Bundesliga keine Rolle mehr und darf nur noch für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Südwest ran.
  • Aktuelle FC-Bayern-Stars unterstützen den Allgäuer bei Instragram - Badstuber sendet eine eindeutige Botschaft.

München/Stuttgart - Beim FC Bayern München wurde er zum Bundesliga-Profi und Nationalspieler, für den VfB Stuttgart darf er nur noch in der vierten Liga ran: Holger Badstuber.

Holger Badstuber beim VfB Stuttgart: Ex-FC-Bayern-Star darf nur noch in Regionalliga Südwest ran

„Ich erhalte jeden Tag Nachrichten von euch. Und viele von ihnen sind sehr motivierend und positiv. Das ist reine Energie“, schrieb der 31-jährige Innenverteidiger zuletzt bei Instagram. Seine Botschaften bei Social Media wirken eindeutig: Badstuber hat mit der aktuellen Situation zu kämpfen, nimmt diesen Kampf aber an.

Er spielt zwar nur noch in der Regionalliga Südwest für die zweite Mannschaft der Schwaben, die Instagram-Postings klingen aber so, als würde er noch in der Champions League oder in der Bundesliga auflaufen.

FC Bayern: Münchner Holger Badstuber wurde beim VfB Stuttgart aussortiert

„Großer Fortschritt des gesamten Teams. Motiviert für die nächste Herausforderung am Sonntag“, schrieb der Mann zu einem weiteren Posting, der bei der Fußball-EM 2012 noch Stammspieler in der deutschen Nationalmannschaft war. Ein weiteres Posting zieren schlicht Fackel-Emojis.

Der VfB sortierte ihn im Sommer nach dem Aufstieg wegen angeblicher Spannungen in der Mannschaft aus - und weil er in Bad Cannstatt dem Vernehmen nach eigentlich von der Gehaltsliste gestrichen werden sollte. Der einstige DFB-Spieler ecke zu sehr an, hieß es aus dem Schwabenkessel. Es ist eine Eigenschaft, die dem Ex-Bayern schon beim FC Schalke nachgesagt wurde.

Ein Transfer kam nicht zustande. Seit Sommer müht sich der Memminger, der hauptsächlich in München wohnt, nun in der Reserve des Bundesliga-Rückkehrers und nimmt die Degradierung bemerkenswert sportlich an. Auch, wenn er droht, ein Stück weit in der sportlichen Versenkung zu verschwinden.

Holger Badstuber vom VfB Stuttgart: TSG Balingen statt FC Bayern München

So heißen die Gegner nicht mehr Portugal oder Niederlande, nicht mehr Real Madrid oder FC Arsenal, sondern TSG Balingen, SV Elversberg oder FC Astoria Walldorf. Zuletzt verlor er mit dem Stuttgarter Nachwuchs 0:1 gegen den FSV Mainz 05 II.

Was auffällt: Frühere Bayern-Kollegen leisten via Social Media eifrig Unterstützung für den einstigen Weggefährten. So liken Manuel Neuer und Thomas Müller seine Instagram-Postings. Davon, dass er sich mit ihnen nochmal in der Bundesliga messen kann, ist der Münchner dennoch ganz weit entfernt. (pm)

Auch interessant

Kommentare