Zweimal nach Einwürfen, einmal vom Punkt: Lübeck gewinnt mit 3:2

Video: U23 der Bayern verliert bei letztem Spiel von Coach Holger Seitz

Zum Abschied als Cheftrainer der Bayern-Amateure gab es für Holger Seitz keine Punkte.
+
Zum Abschied als Cheftrainer der Bayern-Amateure gab es für Holger Seitz keine Punkte.

Der FC Bayern München II verlor im Kellerduell gegen den VfB Lübeck mit 2:3. Bei der heutigen Niederlage stand Holger Seitz das letzte Mal an der Seitenlinie der U23 der Bayern.

München - Der FC Bayern München II verlor dramatisch im Kellerduell gegen den VfB Lübeck. Zweimal ging die U23 der Bayern in Führung, zweimal konnten die Gäste aus dem hohen Norden ausgleichen. Kurz vor Schluss kam der Vorletzte aus Schleswig-Holstein noch zum 2:3-Siegtreffer markieren. Mit der Niederlage sind die kleinen Bayern endgültig im Abstiegskampf angekommen. Aufgrund der um zwei Treffer bessere Tordifferenz gegenüber KFC Uerdingen steht der Vorjahresmeister noch auf dem 16. Platz, dem letzten Nichtabstiegsplatz. Die Gäste bleiben auch nach dem Schlusspfiff auf dem 19. Platz, der Abstand zu den Bayern beträgt nur noch vier Punkte.

Nach 42 Minuten schoss Angelo Stiller, nach Durcheinander im Lübecker Strafraum und nach Kopfballvorlage von Alexander Lungwitz, mit seinem ersten Profitor das 1:0 für die Gastgeber. Nur eine Minute später glich Elsamed Ramaj nach einer Einwurfvorlage von Ryan Malone und einer unglücklichen Kopfballweiterleitung von Maximilian Welzmüller ebenfalls per Kopf zum 1:1 aus. Nach Wiederanpfiff gingen die Bayern erneut in Führung, diesmal traf Torben Rhein, ebenfalls nach Chaos im Sechzehner der Gäste, per Flachschuss. Aber wie schon in Hälfte eins ließ der Treffer der Lübecker nicht lange auf sich warten. Nur vier Minuten später langte Maximilian Welzmüller, der schon beim ersten Gegentreffer unglücklich aussah, bei seiner Grätsche mit der Hand an den Ball, den fälligen Strafstoß verwandelte Ersin Zehir in die rechte obere Ecke. Beim Siegtreffer der Gäste war zum zweiten Mal ein langer Einwurf von Ryan Malone involviert, außerdem kam es zum dritten Mal an diesem Karsamstag nach einem Getümmel im Strafraum zum Torerfolg: Bayern II konnte den Ball nicht aus dem Sechzehner bringen, Jamie Lawrence legte den Ball unglücklich zu Yannick Deichmann weiter, der zögerte nicht lange und brachte den Ball im Tor unter. Zum Abschied von Trainer Holger Seitz gingen die Bayern somit leer aus. 

Die Highlights zum Spiel im Video:

Bayern-II-Trainer Holger Seitz: „Erneut brutal bittere Niederlage“

Die Enttäuschung stand Bayern-II-Trainer Holger Seitz in der Pressekonferenz nach der Niederlage deutlich ins Gesicht geschrieben. Dementsprechend fiel auch das Fazit des nun aufhörenden Coaches aus: „Die Niederlage von heute ist erneut extrem unglücklich und extrem brutal.“ Nach dem erneuten Ausgleich kamen seine Schützlinge nicht mehr richtig in die Gänge: „Wir haben uns nach dem ersten Gegentreffer noch auffangen können. Man hat aber schon gemerkt nach dem zweiten Gegentreffer, dass uns das sehr weh getan hat. In der zweiten Halbzeit haben wir dann auch den Spielfluss verloren und es nicht mehr geschafft, unseren Rhythmus zu finden.“

Die ganze Pressekonferenz gibt es hier zum Anschauen:

(Paul Ruser)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare