FCB II verschläft Anfangsphase gegen Viktoria Köln

„Nicht aufmerksam genug“ - FC Bayern II rückt der Abstiegszone näher

Musste gegen Viktoria Köln schon früh dreimal hinter sich greifen: Ron-Thorben Hoffmann.
+
Musste gegen Viktoria Köln schon früh dreimal hinter sich greifen: Ron-Thorben Hoffmann.

Der FC Bayern II gerät gegen Viktoria Köln früh mit zwei Toren in Rückstand. Durch die Niederlage nähert sich die Seitz-Elf wieder den Abstiegsplätzen an.

  • Der FC Bayern II verliert am 6. Spieltag der 3. Liga auswärts bei Viktoria Köln mit 2:3.
  • Bereits nach 27 Minuten lag die Zweitvertretung des FC Bayern München mit drei Toren zurück.
  • Die Elf von Holger Seitz konnte in Überzahl durch Fiete Arp und Nicolas Kühn nur noch verkürzen.

Köln – Eine vollkommen verschlafene Auftaktphase beraubte die kleinen Bayern gestern Abend jeglicher Chance auf einen Punktgewinn. Nach schnellem 0:3-Rückstand kamen die Münchner im Gastspiel bei Viktoria Köln zwar noch einmal heran, am Ende stand dennoch eine 2:3-Niederlage. Obwohl Trainer Holger Seitz „drei Punkte“ als „klare Zielvorgabe“ ausgegeben hatte, schien seine Mannschaft zu Beginn gedanklich noch nicht auf dem Platz.

FC Bayern II: „Nicht aufmerksam genug“ - Wunderlich und Thiele bringen Viktoria Köln fürh in Führung

Bereits nach einer Viertelstunde stand es durch die Treffer von Mike Wunderlich (1.) und Timmy Thiele (14.) 2:0, und der FCB-Nachwuchs konnte sich noch bei seinem Schlussmann Ron-Thorben Hoffmann bedanken, dass er weitere dicke Chancen der Kölner vereitelte. „Nicht aufmerksam genug“, habe sich seine Elf zu Beginn präsentiert, monierte Seitz nach dem Schlusspfiff, darüber hinaus gebe es „schon Fakten, warum das Spiel so gelaufen ist“.

FC Bayern II: Rossmann sieht für Notbremse an Arp die Rote Karte - Cueto trifft in Unterzahl

Dann aber eröffnete die Viktoria den bis dahin völlig hilflosen „Bayern-Amateuren“ einen Weg zurück in die Partie. Als Fiete Arp erstmals hinter die Kölner Viererkette gekommen war, konnte er von Maximilian Rossmann nur per Notbremse gestoppt werden (21.). Der Kölner sah konsequenterweise die Rote Karte. Doch selbst in Unterzahl stellten die Platzherren durch Cueto auf 3:0 (27.).

Kühn und Arp verkürzen - FC Bayern II rutscht in Richtung Abstiegszone

Immerhin konnte Nicolas Kühn noch vor dem Seitenwechsel auf 1:3 verkürzen (42.). Und auch nach dem Wiederanpfiff wirkten die Bayern etwas gefestigter. Zählbares aber brachten sie bis auf Fiete Arps Treffer zum Endstand (61.) nicht mehr zustande. Während Pavel Dotchevs Elf damit den vierten Sieg in Folge feierte, rückte die Abstiegszone für die kleinen Bayern wieder gefährlich nahe. Wiedergutmachung kann die Seitz-Elf am Sonntag im Heimspiel gegen Waldhof Mannheim betreiben. (MATTHIAS HORNER)

Auch interessant

Kommentare