Besonderes Angebot

Erst Impfung, dann in die Allianz Arena: FC Bayern und die Stadt planen schon den nächsten Termin

Besucher der Allianz Arena konnten sich am Mittwoch vor dem Stadion impfen lassen
+
Besucher der Allianz Arena konnten sich am Mittwoch vor dem Stadion impfen lassen

Gemeinsam mit der Stadt München hilft der FC Bayern dabei, dass sich noch mehr Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen.

München - Der FC Bayern hat in Zusammenarbeit mit der Stadt München am Mittwoch den 6000 Besuchern der Allianz Arena und auch weiteren Interessierten die Möglichkeit geboten, sich spontan gegen Covid-19 impfen zu lassen. Vor dem Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) stand ein mobiler Impfbus auf der Esplanade, für den keine Voranmeldungen notwendig war. Eine tolle Aktion des deutschen Rekordmeisters.

FC Bayern München: 66 Personen ließen sich am Mittwoch vor der Allianz Arena impfen

Auf tz-Anfrage teilte das Gesundheitsreferat der Stadt München mit, dass 66 Personen an der Allianz Arena geimpft wurden: „Es kamen auch Impflinge vorbei, die nicht zur FC Bayern Veranstaltung wollten, sondern explizit über die Bewerbung auf Muenchen.de auf den Impfstandort aufmerksam geworden sind.“

Insgesamt verimpften die Mobilen Teams am Mittwoch in München 188 Dosen Biontech, 7 Dosen Moderna und 26 Dosen Johnson & Johnson an den Standorten Allianz Arena und Hochschule für Musik und Theater.

FC Bayern München: Am 4. August findet die Impf-Aktion erneut statt

Auch am 4. August bei der Team-Vorstellung wird es diese Aktion des FC Bayern und der Stadt München wieder geben. Von 11 bis 14 Uhr besteht die spontane Impf-Option sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche ohne Vorerkrankung ab 12 Jahren mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten. 

Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Wir freuen uns, dass der FC Bayern das Impfangebot der Stadt München unterstützen kann. Unsere Gesellschaft wird diese Pandemie nur mit hoher Impfbereitschaft überwinden, denn nur so können wir alle wieder zügig in unser altes Leben zurückkehren. Es ist schön, dass es diese niedrigschwellige Option für unsere Fans gibt und wir hoffen, dass viele dieses Angebot nutzen.“

„Je mehr Menschen wir erreichen und je mehr Menschen sich impfen lassen, umso schneller werden wir diese Pandemie überstanden haben und zum Beispiel auch wieder Spiele vor vollem Stadion miterleben können“, betont Oberbürgermeister Dieter Reiter, der sich über die Unterstützung des FC Bayern freut.

Auch der Hamburger SV setzt ein Zeichen für Impfungen. Während die Mannschaft beim Spiel gegen Dresden einläuft, wird ein Aufruf zur Corona-Impfung eingeblendet*. *24hamburg.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.Media

Auch interessant

Kommentare