Nach der Gala gegen Donezk

Viertelfinal-Einzug sorgt für Geldregen

+
Bastian Schweinsteiger und Co. bejubeln den ungefährdeten 7:0-Erfolg über Schachtjor Donezk.

München - Mit dem Einzug in das Viertelfinale der Champions League hat Bayern München die Einnahmen aus der Königsklasse auf etwa 50 Millionen Euro gesteigert.

Für das Erreichen der Runde der letzten Acht erhalten die Münchner 3,9 Millionen Euro, zuvor hatten sie 8,6 Millionen Euro Antrittsgeld, 5 Millionen Euro für die fünf Gruppensiege sowie 3,5 Millionen Euro für das Erreichen der K.o.-Runde kassiert.

Zu den Prämien von bislang 21 Millionen Euro kommen derzeit rund 17 Millionen Euro aus dem sogenannten Marktpool sowie die Zuschauereinnahmen in Höhe von rund 12 Millionen Euro aus den bisherigen vier Heimspielen. Beim 7:0 im Rückspiel gegen Schachtjor Donezk waren erstmals bei einem internationalen Spiel 70.000 Besucher in der Arena (bislang 66.000).

SID

Kantersieg über Donezk - Drei Mal die 1 bei Bayerns Viertelfinal-Einzug

Kantersieg über Donezk - Drei Mal die 1 bei Bayerns Viertelfinal-Einzug

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R

Kommentare