1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ex-Bayern-Star rettet Gegenspieler das Leben - Arzt bestätigt: „Ohne ihn hätte er sterben können“

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

James Rodriguez leistet als Ersthelfer lebenswichtige Maßnahmen.
James Rodriguez leistet als Ersthelfer lebenswichtige Maßnahmen. © Screenshot Twitter/Al Rayyan

In der katarischen Liga kollabierte ein Spieler auf dem Platz. Ex-Bayern-Star James Rodriguez bewahrte kühlen Kopf und handelte sofort.

Katar - Die Karriereleiter von James Rodriguez führte seit dem Abgang vom FC Bayern immer weiter nach unten. Doch das spielt plötzlich keine Rolle mehr - denn es gibt Wichtigeres: Der Kolumbianer darf sich nach beherztem Eingreifen in einer lebensbedrohlichen Situation zurecht als Helden feiern lassen.

Mittlerweile spielt James mit blau gefärbten Haaren beim katarischen Erstligisten Al-Rayyan. Beim Spiel gegen Al-Wakrah kollabierte plötzlich der 32-Jährige Ousmane Coulibaly. James erkannte am Schnellsten, dass sein Gegenspieler einen Herzinfarkt erlitten hatte und schritt zügig zur Tat: Er brachte Coulibalys Kopf in eine Position, in der die Atemwege wieder frei sind.

FC Bayern: Ex-Star James Rodriguez rettet Gegenspieler das Leben

Kurz darauf trafen die Rettungskräfte um Al-Wakrahs Mannschaftsarzt Mukhtar Shabaan ein und verhalfen Coulibaly wieder zum Bewusstsein. Shabaan bestätigte später, dass James‘ Einsatz lebenswichtig war: „Ohne seinen Einsatz hätte er sterben können.“ Coulibaly befindet sich mittlerweile in einem stabilen Zustand.

Seine Frau Cordially Aurelie meldete sich bei Instagram: „Er erlangt das Bewusstsein Stück für Stück wieder. Er ist in sehr guten Händen.“ Die Szenen wecken unschöne Erinnerungen an den Zusammenbruch den dänischen Kapitäns Christian Eriksen bei der EM 2021. Eriksen geht es wieder gut, er steht kurz vor dem Comeback. Selbiges ist auch dem Nationalspieler Malis zu wünschen.

In den spanischen und kolumbianischen Medien wird James für seine geistesgegenwärtige Aktion gefeiert. Im September war James nach Katar gewechselt und legte dort einen starken Saisonstart hin. In sieben Spielen für den Klub schoss er bereits drei Tore und gab vier Vorlagen. (epp)

Auch interessant

Kommentare